Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Noch mehr Komfort durch neue Funktionen in der SAP-Lösung von Kaba Benzing

03.03.2004


Nachdem das SAP Modul CATS (Cross Application Time Sheet) immer mehr an Bedeutung gewinnt, hat Kaba Benzing nun sein CATS-Interface noch benutzerfreundlicher gemacht. CATS ist eine applikationsübergreifende Transaktion, mit der Istzeiten einzelner Mitarbeiter (z.B. Projektzeiten) in einem zentralen Arbeitsblatt erfasst und in andere Zielapplikationen übergeleitet werden können.

... mehr zu:
»CATS »Console »Modul »Zeitdaten

Die Lösung von Kaba Benzing stellt CATS die entsprechenden Zeitdaten zur Verfügung und sorgt für den reibungslosen Datentransfer. So werden an Zeiterfassungsterminals die Daten der Mitarbeiter wie An/-Abwesenheitszeiten, Projektzeiten und Zeiten für Service-Einsätze erfasst und in das Arbeitszeitblatt von CATS eingepflegt. Dabei wird die normale Validierung der Daten bereits vorgenommen. Bevor die Zeitdaten des Arbeitszeitblattes in andere Applikationen, wie z.B. Personalwirtschaft HR, Controlling CO, Projektsystem PS oder Instandhaltung PM, übergeleitet werden, kann der Meister das Arbeitszeitblatt anschauen und ggf. Korrekturen vornehmen. Reports leiten die freigegebenen Daten danach zu den Applikationen weiter, für die sie relevant sind. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, dass der Zeitbeauftragte fehlerhafte Buchungen direkt in SAP bearbeiten kann.

Mit dieser Lösung werden die Zeitdaten der Mitarbeiter nur einmal erfasst und werden dann über CATS automatisch in diejenigen Unternehmensbereiche weitergeleitet, wo sie als Basisdaten benötigt werden. Ein großer Vorteil ist dabei die Supervisor-Funktion, die Prüfung und Korrektur der Daten möglich macht.


Einheitliche Programmoberfläche und Benutzerverwaltung der Add-on-Module

Die „Add-On“-Module von Kaba Benzing sind kleine, aber feine Zusatzmodule zu B-COMM für R/3 ERP. Sie decken Funktiona-litäten ab, die in SAP so nicht vorgesehen sind, von Unternehmen im täglichen Betrieb aber benötigt werden. Die modulare Architektur der Lösung erlaubt es dem Kunden, auch nur einzelne Komponenten zu verwenden und so die benötigten Funktionen abzudecken. Zur Verfügung stehen u.a. Module zur Anzeige von Buchungen, Personalstammdaten und Alarmmeldungen sowie zur Besucherverwaltung (Visitor Management). Die Add-Ons sind als Intranet-Anwendung konzipiert. Nun in Java völlig neu programmiert laufen die Module sowohl im Microsoft Internet Explorer als auch in Netscape oder Mozilla. Dadurch können auch unterschiedliche WebServer , z.B. Microsoft Information Server oder Apache, verwendet werden. Zur Verschlüsselung der gesendeten Daten zwischen Client und Server werden SSL (Secure Socket Layer) eingesetzt.

Integriert werden alle Add-On-Module in die sog. Management Console, die für die verschiedenen Add-Ons eine einheitliche Programmoberfläche und eine integrierte Benutzerverwaltung bereitstellt. Nach dem Start stellt die Management Console dem Benutzer automatisch alle lizenzierten Module zur Verfügung. Die Programmbedienung wurde insgesamt vereinheitlicht und optimiert, so sind beispielsweise Quersprünge nun einfach möglich. Erweitert wurde außerdem die Stammsatzfunktionalität, so dass es mehr Eingabefelder gibt und auch Passbilder hinterlegt werden können. Neu aufgenommen wurde die Terminalkonfiguration zum Einrichten der Kommunikationskanäle und zur Inbetriebnahme von Terminals.

Durch die Management Console hat der SAP-Anwender ein einheitliches Programm, das verschiedene Module und Funktionen zusammenfasst und diese bedienerfreundlich zur Verfügung stellt.

Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle, Tel. 07720/603-347 oder 07720/807777
E-Mail: pet@kbs.kaba.com

Petra Eisenbeis-Trinkle | Kaba Benzing

Weitere Berichte zu: CATS Console Modul Zeitdaten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik