Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fahrkarten mit dem Handy lösen - Pilotprojekt im Vogtland

07.01.2004


Lange Warteschlangen am Verkaufschalter, defekte Ticketautomaten oder schlicht fehlendes Kleingeld - oft kostet der Kauf einer Fahrkarte für den Bus oder die Bahn unnötig Nerven. Zumindest die Bewohner des Vogtlands in der Grenzregion zwischen Thüringen, Sachsen, Bayern und Tschechien müssen sich darüber in Zukunft nicht mehr ärgern: Im Rahmen eines Pilotprojektes, das von der EU unterstützt wird, können 350 Personen ihre Tickets ab Februar 2004 mit ihrem Handy erwerben. Siemens hat die innovative Mobilfunklösung im Auftrag des Zweckverbandes Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland entwickelt.



Den Fahrgästen stehen zwei Alternativen zur Wahl. Besitzer eines Java-fähigen Mobiltelefons laden sich einmalig eine kostenlose Client-Software auf ihr Telefon. Über eine einfach zu bedienende Menüführung kann der Kunde die gewünschte Fahrtstrecke und die Art des Fahrscheines auswählen - vom Einzelfahrschein bis zur Jahreskarte. Die Bestätigung der Bestellung erfolgt ohne Zeitverzögerung. Das Ticket wird zusammen mit den Kundendaten auf einem geschützten Server hinterlegt, auf den nur der Kontrolleur Zugriff hat. Wer kein so modernes Handy besitzt, kann seinen Fahrschein auch telefonisch ordern. Ein automatisierter Sprachcomputer nimmt die Bestellung entgegen. Statt einer herkömmlichen und oft umständlichen Bedienung über ein Sprachmenü kommt jedoch eine raffinierte Spracherkennungssoftware zum Einsatz, die Siemens Business Services in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme in Dresden entwickelt hat. Das System ist intelligent genug, um normal formulierte Sätze wie etwa "Ich möchte zwei Rückfahrkarten von X nach Y kaufen" zu verstehen und die relevanten Informationen herauszufiltern. Beide Lösungen bieten in Zukunft neben der Buchungsfunktion auch aktuelle Fahrbahnauskünfte an.

... mehr zu:
»Fahrkarte »Fahrschein »Handy »Ticket


Bezahlt wird während des Pilotprojekts noch per Lastschrifteinzug, später erfolgt die Abrechnung je nach Kundenwunsch über die Telefonrechnung, die Kreditkarte oder eine Prepaid-Karte. Die Betreiber des Nahverkehrsverbundes versprechen sich von der neuen Lösung niedrigere Kosten und zufriedenere Kunden.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens Technikkommunikation
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/pof

Weitere Berichte zu: Fahrkarte Fahrschein Handy Ticket

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten