Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chips zur schnellen elektronischen Identifikation

03.12.2003


Infineon beschleunigt den Lesevorgang von Etiketten per Funk



Der Halbleiter-Hersteller Infineon Technologies AG möchte mit einem neuartigen Chip mit RFID-Technologie (Radio Frequency Identification) die elektronische Etikettierung revolutionieren. Die Chips können per Funk 25 mal schneller als bisherige Labels gelesen und beschrieben werden und eignen sich für die berührungslose elektronische Identifizierung von schnell bewegten Objekten. Gedacht sind sie für die Gepäckabfertigung, den Warenhandel, die Fließbandproduktion oder für Kurier- und Postdienste.



Bisher mussten elektronische Etiketten möglichst einzeln und wenige Zehntelsekunde zum Auslesen vor ein Lesegerät gehalten werden. Die neue Technik ist in der Lage, in weniger als einer Sekunde bis zu 500 elektronische Labels sicher zu erkennen, zu lesen und zu beschreiben. Selbst bei den Geschwindigkeiten der Transportbänder von etwa 15 Kilometern pro Stunde (vier Meter pro Sekunde) verzählt sich das Lesegerät nicht. Die Signale können selbst dann gelesen werden, wenn die Labels ungeordnet sind oder dicht aneinander liegen. Das galt bisher aus physikalischen Gründen als unmöglich.

Die elektronische Identifikation gilt als Schlüsseltechnik zur Optimierung von industriellen Prozessen in der Fertigung und Logistik. Einzelne Werkstücke in einem Produktions- und Vertriebsprozess werden dazu mit RFID-Chips wie mit einem Etikett versehen. Darauf sind alle wichtigen Informationen gespeichert. Nach Aktivierung können sie per Funk gelesen werden, um weitere Produktionsschritte zu steuern, aber auch die Herkunft oder den Bearbeitungsstatus zu prüfen.

Die RFID-Etiketten wurden von Infineon gemeinsam mit dem australischen Unternehmen Magellan Technology entwickelt und nutzen die in Europa zugelassene 13,56 Megahertz-Frequenz. Infineon will in Zukunft nicht nur die Chips produzieren, sondern ganze elektronische Identifikationssysteme einschließlich der Infrastruktur und Software für die Industrie entwickeln und projektieren. Die RFID-Chips werden ab Anfang 2004 in großen Stückzahlen erhältlich sein.

Wilhelm Bauer | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com

Weitere Berichte zu: Etikett Identifikation Label Lesegerät RFID-Chip

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung