Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Software für die Human Capital Bewirtschaftung

17.11.2003


Human Capital: der immaterielle Unternehmenswert



In schwierigen Zeiten wird das immatrielle Vermögen des Unternehmens, wie das Human Capital oft vernachlässigt. Dabei ist gerade in solchen Zeiten dessen gut organisierte Bewirtschaftung besonders wichtig. Die Personalplanung ermöglicht, die richtigen Ressourcen zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung zu haben.



Der Begriff "Human Capital" lässt sich nicht genau abgrenzen. Im Endeffekt sind es alles Beiträge zur direkten oder indirekten Zielerreichung. Neben den Softfacts wie Fähigkeiten, Ausprägungen, Stärken und Schwächen sind auch die Hardfacts wie Werdegang, berufliche Erfahrung, Teile des Human Capitals. Bei deren Einschätzung und Beurteilung spielt die persönliche Wahrnehmung eine entscheidende Rolle. Je differenzierter die Vorgaben sind, umso vergleichbarer sind letztlich die Informationen.

Heute gibt es zur Prozessunterstützung der Human Capital Bewirtschaftung gute Software. Das lösungsorientierte, unabhängige IT-Unternehmen Soreco in Schwerzenbach stellt eine leistungsfähige, benutzerfreundliche und flexible Lösung zur Verfügung, die sich mühelos an die betriebsspezifischen Gegebenheiten anpasst.

In mittleren und grossen Unternehmen übernimmt Xpert.Human Resources und das Zusatzmodul Xpert.Human Capital alles rund ums Personal. Mitarbeiterprofile können erfasst, verwaltet sowie effizient und flexibel ausgewertet werden. Die offene Architektur basiert auf folgenden Eckpunkten:

Kriterienkatalog: Freie Definition von unternehmensspezifischen Eigenschaften und Kompetenzen wie: Persönlichkeits-, Führungs-, Sozial-, Fach- und unternehmerische Kompetenzen.

Profilverwaltung: Freie Definition und Hinterlegung von Kriterien wie: Stärken/Schwächen, Anforderungs-/Eignungsprofile, individuelle Entwicklungs- und Massnahmenpläne, vereinbarte Ziele usw.

Mitarbeiterverwaltung: Eigene Datenbank für Mitarbeiterstammdaten. Integration mit Xpert.HRM für Datenimport, Verwaltung des Potentials, externer und interner Werdegang, selektive Führung von internen und externen Ressourcen in der Datenbank.

Universelle Suchfunktion: Frei definierbare Variablen, Verknüpfung von Variablen, Eingrenzungsmethoden und Filtern, Speichermöglichkeit von Suchwegen und Profilen.

Universelles Berichtswesen: Tabellarische oder grafische Darstellungen, inkl. Radargrafiken usw.

Wichtig ist, dass im Unternehmen ein Bewusstsein entsteht, das bestehende Ressourcen besser und kostengünstiger sind als neue. Der Marktwert eines Unternehmens besteht nicht nur aus dem Buchwert sondern auch aus dem intellektuellen Kapital der Mitarbeitenden. Eine Software allein kann die effiziente und konsequente Bewirtschaften des Human Capitals nicht lösen. Sie unterstützt - richtig angewendet - dank ihrer Systematik die Kontinuität und Qualität des ganzen Prozesses.

Barbara Rabbiosi | SORECO
Weitere Informationen:
http://www.soreco.ch

Weitere Berichte zu: Bewirtschaftung Capital Human Ressource Xpert

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht RUB-Forscher entwickeln sichere Audiocaptchas
29.04.2016 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht SmartF-IT passt Produktionsprozesse flexibel an
29.04.2016 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Winzige Mikroroboter, die Wasser reinigen können

Forscher des Max-Planck-Institutes Stuttgart haben winzige „Mikroroboter“ mit Eigenantrieb entwickelt, die Blei aus kontaminiertem Wasser entfernen oder organische Verschmutzungen abbauen können.

In Zusammenarbeit mit Kollegen in Barcelona und Singapur verwendete die Gruppe von Samuel Sánchez Graphenoxid zur Herstellung ihrer Motoren im Mikromaßstab. D

Im Focus: Tiny microbots that can clean up water

Researchers from the Max Planck Institute Stuttgart have developed self-propelled tiny ‘microbots’ that can remove lead or organic pollution from contaminated water.

Working with colleagues in Barcelona and Singapore, Samuel Sánchez’s group used graphene oxide to make their microscale motors, which are able to adsorb lead...

Im Focus: Bewegungen in der lebenden Zelle beobachten

Prinzipien der statistischen Thermodynamik: Forscher entwickeln neue Untersuchungsmethode

Ein Forscherteam aus Deutschland, den Niederlanden und den USA hat eine neue Methode entwickelt, mit der sich Bewegungsprozesse in lebenden Zellen nach ihrem...

Im Focus: Faszinierender Blick in den Zellkern

Veröffentlichungen in Nature Communications zur DNA-Replikation

Vor jeder Zellteilung muss die Erbsubstanz kopiert werden. Die Startpunkte der DNA-Verdoppelung in Zellen von Menschen und Mäusen haben Wissenschaftler um...

Im Focus: Dauerbetrieb der Tokamaks rückt näher

Aussichtsreiche Experimente in ASDEX Upgrade / Bedingungen für ITER und DEMO nahezu erfüllt

Die ihrer Natur nach in Pulsen arbeitenden Fusionsanlagen vom Typ Tokamak sind auf dem Weg zum Dauerbetrieb. Alexander Bock, Wissenschaftler im...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

VDE|DGBMT veranstaltet Tagung zur patientennahen mobilen Diagnostik POCT

28.04.2016 | Veranstaltungen

Norddeutsche Herztage: 300 Experten treffen sich in Kiel

28.04.2016 | Veranstaltungen

Landwirtschaft und Lebensmittel - Analytische Chemiker: Wächter über Umwelt und Gesundheit

28.04.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

SmartF-IT passt Produktionsprozesse flexibel an

29.04.2016 | Informationstechnologie

Neue Entdeckung im Kampf gegen Krebs: Tumorzellen stellen Betrieb um

29.04.2016 | Biowissenschaften Chemie

Fettreiche Ernährung lässt Gehirn hungern

29.04.2016 | Biowissenschaften Chemie