Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Software zur Beschleunigung von Geschäftsprozessen

22.10.2003


Das TelekomForum und der Lehrstuhl für Angewandte Telematik/e-Business der Universität Leipzig veranstalten am 30. Oktober 2003 den 2. Leipziger Mobility Day.



Die Welt wird zunehmend mobil und damit auch die darin ablaufenden Geschäftsprozesse. Entsprechend dieser Entwicklung wächst die Notwendigkeit spezieller (mobiler) Anwendungen. "Mobile Business Solutions - heute dem Wettbewerb voraus" - dieser Slogan lockt zum TelekomForum KompetenzTag / 2. Leipziger Mobility Day am 30. Oktober 2003 (9.00 - 16.00 Uhr, The Westin Hotel, Gerberstraße) zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft nach Leipzig. Veranstalter sind das TelekomForum und der Lehrstuhl für Angewandte Telematik/e-Business der Universität Leipzig.



Künftig wird ein einmaliger Besuch des Versicherungsvertreters genügen, und man hat die Versicherungspolice in der Hand. Briefverkehr, Wiederholungsbesuche und langes Warten werden nicht mehr nötig sein. Auch Reisekrankenversicherungen wird man künftig am Flughafen abschließen können. Wie das geht? "Mobile Business" macht es möglich.

Mobilität spielt in vielen Vertriebs-, Liefer- und Abwicklungsprozessen in Industrie und Wirtschaft eine immer größere Rolle. Viele Berufsgruppen, beispielsweise Außendienstmitarbeiter oder Mitarbeiter der Service-Technik, sind häufig unterwegs und brauchen ständig Zugriff auf ihre Software und ihre Daten. Die bisher üblichen Technologien können diesem Anspruch auf Dauer nicht mehr genügen. Aus dieser Notwendigkeit heraus wurden mobile Anwendungen entwickelt. Die sich daraus entwickelnden neuen Chancen und Möglichkeiten bewirken auch Veränderungen von Geschäftsprozessen und Strukturen. So erklärt sich auch der Name des Lehrstuhls für Angewandte Telematik und e-Business der Universität Leipzig, einem Stiftungslehrstuhl der Deutschen Telekom.

"Mobile Business" steht in engem Zusammenhang mit der Telematik. Diese beschäftigt sich mit der Frage, wie Informatik und Telekommunikation miteinander kombiniert werden können, um effizient und effektiv einsetzbare Softwaresysteme zu entwickeln und zu betreiben. Angewandte Telematik, wie sie am Leipziger Lehrstuhl erforscht wird, ist praxisorientiert und beschäftigt sich insbesondere mit möglichen Arten von Anwendungssystemen, deren zuverlässiger Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten bzw. -schwierigkeiten.

Den Begriff des "Mobile Business" gibt es seit etwa zwei bis drei Jahren. Von Mobile Business spricht man, wenn zur Telematik, also der Kombination von Software und Telekommunikation, noch eine betriebswirtschaftliche Komponente hinzukommt. Es geht also darum, Betriebswege effektiver und effizienter zu gestalten. Dabei muß beispielsweise geklärt werden, was sinnvoll "mobil gemacht" werden kann, oder wie man das neue mobile System in das bereits bestehende am besten integrieren kann. Natürlich kommen je nach Art der Mobilität ganz unterschiedliche Techniken zum Einsatz. Dennoch, das Endziel ist immer gleich: jeder Anwender braucht ein mobiles Endgerät mit passender Software. Durch hohe Auskunftsfähigkeit, -sicherheit und -geschwindigkeit verspricht Mobile Business vor allem hohe Effizienz, und darauf kommt es schließlich an.
Kathrin Winkler

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Volker Gruhn
Telefon: 0341 - 97 3 23 30
E-Mail:gruhn@ebus.informatik.uni-leipzig.de

Volker Schulte | idw
Weitere Informationen:
http://www.lpz-ebusiness.de

Weitere Berichte zu: Business Vision Geschäftsprozess Telematik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie