Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Globaler Datengrid vernetzt Wissenschaft

08.10.2003


Erste Phase beginnt mit Test von Prototypdienstleistungen



Das LHC Computing Grid Projekt (LCG-1) geht in die erste Runde und soll einen globalen computergestützten Grid-Dienst ermöglichen. Es dient als Testumfeld für neue DataGrid Computing Techniken, mit denen ab 2007 im Rahmen des bislang leistungsfähigsten Teilchenbeschleunigers CERN Large Hadrom Collider (LHC) sehr große Datenmengen verarbeitet werden sollen. Wie der Anbieter von Netzwerkinfrastruktur-Lösungen Enterasys Networks angekündigt hat, könnten so die Einsatzmöglichkeiten der globalen EDV-Ressourcen für Grundlagenforschung bis hin zu medizinischen Diagnosen revolutioniert werden.

... mehr zu:
»CERN »Computing »DataGrid »LHC »Network


Die Ressourcen wissenschaftlicher Rechenzentren in Europa, Amerika und Asien sollen durch den Grid-Dienst in eine weltweite, virtuelle EDV-Organsation eingebunden werden. In der ersten Projekt-Phase werden nun eine Reihe von Prototypdienstleistungen getestet. Die erforderlichen LHC-Experimente sind allerdings sehr aufwändig. Jährlich wird beispielsweise ein Datenvolumen von zwölf bis 14 Petabyte erzeugt, was einer Zahl von rund 20 Mio. CDs entspricht. Derzeit wären für die Verarbeitung solcher Datenmengen 70.000 der schnellsten Computer nötig.

Das zentrale Backbone des DataGrid wird aus Highend-Routern der X-Pedition Serie ER 16 und Matrix N7 Switches von Enterasys Networks gespeist. Durch die Router können bandbreitenintensive, umfangreiche Applikationen in LAN-, WAN- und MAN-Umgebungen in Echtzeit angeboten werden. Möglich soll dies durch standard-basierte, hochleistungsfähige 10-Gigabit-Ethernet-Module in den Routern sein. "Mit unserer 10-Gigabit Ethernet-Technologie können wir CERN in die Lage versetzen, das volle Potenzial des DataGrid freizusetzen und die leistungsfähige und hochverfügbare Infrastruktur bereits zu stellen, die in diesem datenintensiven Umfeld erforderlich ist", sagte Christoph Lindner, Marketing Direktor Central and Eastern Europe von Enterasys Networks.

Dorit Mandel | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.enterasys.com

Weitere Berichte zu: CERN Computing DataGrid LHC Network

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik