Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Informationsabruf überall und jederzeit

09.09.2003


Mehrere europäische Organisationen haben ihr Expertenwissen gebündelt und durch Anwendung von intelligenten Software-Agents personalisierte, standortbasierte Dienste geschaffen.



Standortbasierte Dienste (Location-Based Services, LBS) sind nichts Neues, doch die Möglichkeiten zur Bereitstellung dieser Dienste haben sich in jüngster Zeit grundlegend geändert. Portable elektronische Geräte wie z.B. Mobiltelefone und PDAs werden immer leistungsfähiger, und neu entwickelte Netzwerkprotokolle stillen ihren Hunger nach immer mehr Daten.



Das LBS-Spektrum reicht von einfachen Informationen, die in Abhängigkeit vom geografischen Standort des Benutzers vermittelt werden, über Notdienste und Positionsverfolgungsfunktionen bis hin zur standortabhängigen Abrechnung. Für die LBS-Anbieter besteht die Herausforderung in der Beherrschung der immensen Flut von verfügbaren Informationen, d.h. im Auffinden und Bereitstellen der exakten Daten, die der Benutzer benötigt.

Ein Konsortium von 15 Organisationen aus fünf europäischen Ländern hat sich jetzt im Rahmen eines IST-Projekts namens IMAGE daran gemacht, dieser Herausforderung zu begegnen. Dreh- und Angelpunkt ihrer Bemühungen war die Anwendung von intelligenten Software-Agents. Diese Agents nutzen der Techniken der künstlichen Intelligenz, um anhand von Benutzereingaben bestimmte Aufgaben autonom zu lösen, zu lernen und ihre Leistungen ständig zu verbessern.

Dabei wird aus Vorgabewerten für Dienste unterschiedlicher Art - beispielsweise Hotels, Restaurants, Unterhaltungsangebote oder Beförderungsmittel - zunächst ein Benutzerprofil erstellt. Das Profil wird dann vom Benutzer aktiviert, aber im Laufe der Zeit von den Software-Agents modifiziert und erweitert.

Eine wichtige Innovation von IMAGE ist das Konzept des Informationskorridors. Dieser Korridor wird aus den vom Benutzer beschrittenen Pfad gebildet und berücksichtigt lokale Informationen in Kombination mit dem Benutzerprofil, und zwar auch dann, wenn Alternativrouten erstellt werden. Außerdem wurden spezielle 360°-3D-Bilder entwickelt, um die Informationen in einem benutzerfreundlicheren Format zu präsentieren.

Das System wurde unter Einhaltung allgemein akzeptierter Standards und Protokolle wie z.B. GPS und GPRS entwickelt. Gleichwohl hängt eine erfolgreiche internationale Nutzung auch stark davon ab, ob es gelingt, die Unterschiede zwischen den finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen Regionen zu überwinden. Derzeit werden europaweit Tests durchgeführt, die bei der Optimierung des Geschäftsmodells helfen sollen. Die Ergebnisse von IMAGE können nachhaltig zur Verbesserung der Lebensqualität mobiler europäischer Bürger beitragen.

Kontaktangaben

Evangelos Bekiaris
Centre for Research and Technology Hellas
Hellenic Institute of Transport 6th Km Charilaou-Thermi Road
PO Box 361, 57001 Thermi, Greece
Tel: +30-2310-498265
Email: abek@certh.gr

Evangelos Bekiaris | ctm
Weitere Informationen:
http://www.image-project.com

Weitere Berichte zu: Benutzerprofil Image Informationsabruf Software-Agent

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics