Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Agentensysteme machen Arbeitsabläufe mobil

21.08.2003


Neugegründetes MAP-Forum am Zentrum für Graphische Datenverarbeitung ermöglicht Anwendern Dialog mit Entwicklern


Termine mit Geschäftspartnern koordinieren, unterwegs relevante Unterlagen für ein Meeting organisieren, Kollegen an verschiedenen Orten rechtzeitig über Terminänderungen informieren - die Erledigung solcher Routinearbeiten nimmt oft viel Zeit in Anspruch. In der modernen Informationsgesellschaft unterstützen zunehmend mobile Agentensysteme die Beschäftigten bei solchen Aufgaben und entlasten damit den Arbeitsalltag erheblich. Neue Technologien, die mobile Arbeitsformen effizient unterstützen, existieren bereits: Im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) geförderten Projektes MAP (Multimedia Arbeitsplatz der Zukunft) haben Partner aus Forschung und Industrie ein zukunftsträchtiges Basissystem für mobile und multimediale Arbeitsplätze entwickelt. Die Ergebnisse des Leitprojektes im Bereich der "Mensch-Technik-Interaktion in der Wissensgesellschaft" liegen nun vor, ihre Implementierung ins Arbeitsleben kann beginnen. Zunächst müssen interessierte Nutzer und die Projektergebnisse allerdings zu einander finden.

Zu diesem Zweck gründeten die Entwicklungspartner des Projektes am 12. August 2003 das "MAP-Forum". "Damit haben potenzielle Interessenten die Möglichkeit, den mobilen Multimedia Arbeitsplatz der Zukunft im Dialog mit den Entwicklern kennen zu lernen. Aus erster Hand lassen sich seine Vorzüge am besten vermitteln," so Dr. Dirk Balfanz, Geschäftsführer des MAP-Forums am Zentrum für Graphische Datenverarbeitung (ZGDV) in Darmstadt. Neben dem Zugang zu den Projektergebnissen geben die Mitglieder des Forums den Anwendern Hilfestellung beim Ausloten der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der innovativen Technologien und beraten die Benutzer kompetent. Spezielle Informationsveranstaltungen komplettieren das Angebot.


Das MAP-Forum ist nicht auf die beteiligten Konsortialpartner beschränkt, sondern versteht sich als offenes Forum. "Der Beitritt interessierter Anwender ist ausdrücklich erwünscht," betont Dr. Balfanz. Die gemeinsame Geschäftsführung des Forums obliegt neben dem ZGDV dem Forum Soziale Technikgestaltung. "Unser Netzwerk aus Betriebs- und Personalräten, Gewerkschaften, Wissenschaft und Technik, Entwicklungsabteilungen namhafter Unternehmen und engagierten Bürgergruppen fördert die menschorientierte Technikgestaltung", unterstreicht dessen Leiter Welf Schröter.

Ganzheitliche und integrative Aspekte flossen auch in die Konzeption von MAP ein: Ein wesentliches Kriterium der Arbeit des interdisziplinären Entwicklerteams bildete stets die Orientierung an den Bedürfnissen der Anwender. Durch die neue Einrichtung sollen Wirtschaft, Mittelstand, Handwerk und Verwaltung so schnell wie möglich vom Potenzial der Forschungsergebnisse profitieren.

Weitere Informationen:
MAP-Forum c/o ZGDV e.V.
Fraunhoferstrasse 5
D-64283 Darmstadt
Telefon: 06151 - 155-616
Fax: 06151 - 155-451
Email: info@map-forum.de

Bernad Lukacin | idw
Weitere Informationen:
http://www.map-forum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung