Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Integration von Mikroelektronik in textile Flächen

15.07.2003


Teppiche mit eingewobener "Intelligenz" könnten schon bald aus den Webstühlen von Vorwerk kommen. Die Teppichwerke aus Hameln haben dafür jetzt einen Kooperationsvertrag mit Infineon Technologies geschlossen. Beide Unternehmen wollen demnach gemeinsam an der Entwicklung einer marktfähigen Lösung arbeiten und bis Ende 2004 ein erstes Muster präsentieren. Das Konzept zur Integration von Mikroelektronik in textile Flächen, bei dem Bodenbeläge ein sich selbst organisierendes Netzwerk von robusten Chips enthalten, hatte Infineon erst im Mai diesen Jahres vorgestellt. Vorwerk ist der erste Partner aus der Textilindustrie, mit dem Infineon dieses Konzept nun zu einer weiteren Technology Lifestyle Solution entwickelt.



Individuelle Bodenlösungen für Gebäude jeder Art

... mehr zu:
»Mikroelektronik »Technology »Textil


Die von Infineon präsentierte Grundlagentechnologie verfügt über Sensorfunktionen zur Überwachung von Druck, Temperatur oder Vibration. Damit könnten die intelligenten Stoffe als Bewegungs- oder Feuermelder dienen oder Klima- und Alarmanlagen steuern. Daneben machen eingewobene Leuchtdioden die Textilien zum flexiblen Wegweiser oder Werbeträger. Die Technologie ist damit optimal für individuelle Bodenlösungen im Klein- und Großobjektgeschäft geeignet, wie sie die Vorwerk Teppichwerke anbieten. Die Vorwerk Gruppe ist mit 46.400 Mitarbeitern und Fachberatern in über 50 Ländern vertreten und weltweit führend im Direktvertrieb hochwertiger Haushaltsgüter. Das Familienunternehmen erzielte im Jahr 2002 einen Gesamtumsatz von 1,57 Milliarden Euro.

"Mit Vorwerk konnten wir einen der wichtigsten Anbieter aus dem Bereich textiler Bodenlösungen als Partner gewinnen", kommentiert Dr. Werner Weber von der Forschungsabteilung von Infineon. "Die ausgewiesene Branchen-Expertise von Vorwerk und unser Know-how in der Halbleitertechnologie sind die besten Voraussetzungen, um innovative Technology Lifestyle Solutions anzubieten. Wir werden nun in einem gemeinsamen Forschungsprojekt an der Realisierung erster Demonstratoren arbeiten, die dann schnellstmöglich den Weg aus den Labors in die textile Fertigung finden sollen."

Rolf Schaal, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vorwerk Teppichwerke, sieht die Kooperation ebenfalls positiv: "Wir gehen mit dieser Partnerschaft völlig neue Wege in der Teppichindustrie. Innovation hat bei Vorwerk Tradition. Seit jeher ist es unsere Stärke, sich wandelnde Kundenbedürfnisse und Marktveränderungen vorauszusehen oder schnell darauf zu reagieren. Wir sind davon überzeugt, dass die Integration von Mikroelektronik in Textilien ein weiterer bedeutender Schritt in dieser Richtung sein wird."

Weitere Informationen:

Presseanfragen an Vorwerk:
Thomas Weber
Leiter Marketing
Tel.: 05151/103372

Infineon Technologies AG
Media Relations:
Reiner Schönrock
Tel.: ++49 89 234-29593, Fax: -28482
reiner.schoenrock@infineon.com

| Infineon
Weitere Informationen:
http://www.vorwerk-teppich.de
http://www.innovations-report.de/html/profile/profil-1016.html

Weitere Berichte zu: Mikroelektronik Technology Textil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik