Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effiziente Content-Logistikplattform

01.07.2003


In einem von der EU finanzierten IST-Projekt namens SMARTCAST ist eine neuartige Content-Logistiklösung für ein effizientes Content Management und eine gesicherte Bereitstellung von interaktiven Streaming-Inhalten per Satellit entstanden.



Die Content-Logistiklösung SMARTCAST, entwickelt von der Satelliten-Betreibergesellschaft Eutelsat SA, bietet umfassende Anwendungen für das Content Management und die Satellitenkommunikation. Die Content-Logistikplattform dient zur Integration von unabhängigen Plattformen für die Bereitstellung von IP-Diensten mit der innovativen Satellitentechnologie DVB-RCS (Digital Video Broadcasting Return Channel via Satellite). Darüber hinaus bildet die Plattform eine Kombination aus einer Content-Logistiksoftware und einer anwenderspezifisch konfigurierten und benutzerfreundlichen Oberfläche, die von einem einzelnen Benutzer ohne Schwierigkeiten bedient werden kann.



Die Content-Logistikplattform bietet Content Providern, Content-Erzeugern und Managern einzigartige Möglichkeiten für das Management und die Verbreitung von Programminhalten. Die Programminhalte werden per Upload vom Produktionsort zum Logistik-Server übermittelt, wobei sie im Fernzugriff verwaltet und zur Verbreitung per Satellit vorgemerkt werden können. Die Programminhalte können entweder an alle oder nur an vorher ausgewählte Empfänger ausgestrahlt werden, von denen sie außerdem darauf abgefragt werden können, ob es sich um gebührenpflichtige Programme handelt.

Da die Daten über IP-Netze (MPEG 1, MPEG 2, MPEG 4, Real, Windows Media Player, MP3, WAV-Dateien, Textdateien, JPG-Format) transportierbar sind, ist die Plattform unabhängig vom Typ des Programminhalts. Das Tool gewährleistet eine wirksame Wahrung der Privatsphäre und ein hohes Maß an Sicherheit, was durch einen separaten und besonders geschützten Speicherbereich auf der Server-Festplatte erreicht wird. Daneben bietet es die Flexibilität des Fernzugriffs, über den viele Content Provider Sendepläne, Prioritäten, die automatische Ausführung von Programminhalten oder individuelle Datenkarussell- und Benutzergruppen-Konfigurationen festlegen. Vor allem aber können die gesendeten Inhalte während der Ausstrahlung durch spezielle Algorithmen mit öffentlichen und privaten Schlüsseln kodiert werden.

Die dafür verwendete simple HTML-Schnittstelle lässt sich einfach in vorhandene Infrastrukturen und Softwarepakete einbinden; für den Empfang eignet sich jeder beliebige DVB-Datenempfänger. Darüber hinaus ermöglicht die Plattform auch den Zugang zu modernen Empfangsnetzen wie z.B. Unternehmens-LANs, Funk- oder Kabelnetzen sowie beliebigen hausinternen Netzen, über welche die Inhalte weiter verteilt werden können. Die beachtliche Komplexität des Systems ist für den Betreiber weitgehend transparent, und für die Benutzerschulung genügen wenige Tage. Die Inbetriebnahme ist innerhalb von Stunden möglich, so dass sich das System auch zur Übertragung von Einzelveranstaltungen und zur Erstellung von Live-Programmen eignet. Die Plattform kann in Verbindung mit der integrierten Multimedia-Produktionslinie Smartcast, aber auch als Stand-alone-Lösung zusammen mit beliebigen anderen Softwarepaketen zur Contenterzeugung und -manipulation betrieben werden.


Kontakt

Thomas LOHREY
Eutelsat S.A.
Head of Systems Integration
70 Rue Balard
75015
Paris
FRANCE
Tel: +33-1-53984682
Fax: +33-1-53984023
E-Mail: tlohrey@eutelsat.fr

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.eutelsat.com

Weitere Berichte zu: CONTENT Content-Logistikplattform MPEG Plattform Satellit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft
27.04.2017 | Kompetenzzentrum - Das virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbH

nachricht Ergonomie am Arbeitsplatz: Kamera erkennt ungesunde Bewegungen
24.04.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie