Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drucker zur Dekoration von Lebensmitteln

11.06.2003


Tintenstrahldrucker haben sich seit Jahren auf dem Markt etabliert. Doch bis heute gab es noch keinen Drucker, der für den speziellen Zweck konfiguriert wurde, Lebensmittel auf möglichst kostengünstigste Weise mit Grafiken zu bedrucken.



DECOJET, ein neuartiger und speziell für Lebensmittel-Anwendungen entwickelter Tintenstrahldrucker, verleiht Konditorwaren durch Aufbringen von Mischungen aus essbaren Tinten ein amüsanteres oder attraktiveres Erscheinungsbild. Das Gerät ist in der Lage, mit hoher Druckauflösung Bilder in Fotoqualität auf verzehrgeeignete Blätter zu übertragen, die das zum Dekorieren von Lebensmitteln verwendet werden können. Beim DECOJET handelt es sich um einen multifunktionalen Drucker, der Bilder (mit 1200 x 1200dpi Auflösung) auf essbare flexible Trägermaterialien zum Dekorieren von Produkten wie Keksen, Schokolade und Kuchen übertragen kann. Zugleich werden Komplikationen behoben, mit denen andere Techniken gegenwärtig zu kämpfen haben, so z.B. die Tendenz der Dekoration zum Klebrigwerden oder Verkrusten.

... mehr zu:
»Dekoration »Drucker


Das italienische KMU untersuchte in Kooperation mit der Universität von Bologna verschiedene Beschichtungen, innovative Tinten auf Wasserbasis sowie spezielle Oberflächenbehandlungen und Grundierungssubstanzen. Dabei beschäftigte sich die Universität erfolgreich mit Fragen rund um die Produktions- und Lizenzierungskosten und verbesserte außerdem die zum Bedrucken benötigten Trägermaterialien. Diese Materialien - eine Art Esspapier - wurden bereits früher zum Dekorieren von Torten verwendet und bestehen aus Stabilisatoren und Zuckerstoffen. Angesichts solch traditioneller Zutaten ist es kein Wunder, dass sich diese innovative Technik des Vertrauens und der Akzeptanz der Verbraucher erfreut.

Das Produkt soll zu weiteren Lebensmittel-Spezialtinten für essbare Mehrschichtträger auf der Basis von Zucker-, Stärke- und Aromastoffen weiterentwickelt werden, die sich besser zum Bedrucken von Schokoladen- und Keksoberflächen eignen. Das Unternehmen beabsichtigt, interessierten Partnern Lizenzen für sein Patent zu erteilen und will auf diese Weise die Nutzung seiner Technologie in verschiedenen Industriezweigen - insbesondere im Bäckerei- und Gastronomiegewerbe - anregen. Gegenwärtig arbeiten die Projektpartner gemeinsam an der Weiterentwicklung der Technologie und ihrer Anpassung an die Anforderungen der Kunden.

Kontakt:

ASTER - Agenzia per lo Sviluppo Tecnologico dell’Emilia Romagna
Area di Ricerca di Bologna
Via Gobetti 101
40129 Bologna BO, Italy

Leda Bologni
Tel: +39-051-6398099
Fax: +39-051-6398131
Email: irene@aster.it

Leda Bologni | ctm
Weitere Informationen:
http://www.aster.it

Weitere Berichte zu: Dekoration Drucker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie