Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schnelle Datenkompression

15.04.2003


Ein neues Datenkompressionssystem erreicht jetzt einen Kompressionsgrad, der nicht weniger als das Zehnfache als derjenige aller anderen heute verfügbaren Datenkompressionssysteme beträgt. Eine weitere herausragende Eigenschaft besteht darin, dass es das erste Internet Protocol- (IP-) Kompressionssystem der Welt ist.



In den siebziger Jahren wurden Datenkompressionsverfahren auf der Basis des Lempel-Ziv-Kodierverfahrens (LZ-Verfahrens) entwickelt, das zum am häufigsten verwendeten Verfahren seiner Art wurde. Heute gibt es vom LZ-Verfahren vielfältige Varianten, von denen es jedoch keine mit dem in Lettland entwickelten Datenkompressionssystem aufnehmen kann.



Datenkompressionssysteme verwenden Algorithmen, bei deren Kodierung ein Freiparsing-Verfahren zur Anwendung kommt. Das neue System vereinfacht dieses Verfahren erheblich und ist daher weitaus schneller: Es kann Datenströme mit Datenraten von bis zu 1 Gbit/Sekunde komprimieren.

Aufgrund dieser ultraschnellen Datenkompression bringt es dieses System nicht nur auf einen sehr hohen Kompressionsgrad, sondern es lässt sich auch hardwaremäßig ausgesprochen einfach implementieren, arbeitet supersymmetrisch und hat nur geringen Speicherbedarf. Für die Hardware-Version besitzt es eine kalkulierbare Kompressions- und Dekompressionszeit, und für die Software-Version eine gute bzw. Worst-case-Kompressionszeit.

Abgesehen von diesen einzigartigen technologischen Fortschritten, hat es eine extrem niedrige Leistungsaufnahme, kommt ohne hochmoderne Chips aus, ist für mobile und integrierte Geräte geeignet und letztlich sehr preisgünstig in der Anwendung. Zu den weiteren Vorzügen gehört eine simultane Kompressions- und Beschleunigungsfunktion für Speichergeräte und Netzwerke. Daneben verfügt das System über Tausende von unterschiedlichen Algorithmen auch für noch so spezielle Anforderungen.

Die Entwickler haben dieses System bereits für Handheld-Computer mit Palm OS sowie für Smartphones eingesetzt. Im dritten Quartal 2003 werden zudem eine VHDL-Bibliothek (VHDL = Very high-speed integrated circuit Hardware Description Language), Kompressionsprozessoren oder andere Hardware-Implementierungen erscheinen.

Durch die Kombination der schnelleren Technologie von heute mit der von morgen sollte es möglich sein, dass dieses System noch kompakter, schneller und billiger wird. Damit dürften Kompressionsraten realisierbar werden, von denen man noch vor nicht allzu langer Zeit nur träumen konnte.


Kontakt

Valdis Shkesters (Mr)

Datoru Drosibas Tehnologijas
Marketing director
Mukuslas 72b
1004
Riga
LATVIA
Tel: +371-7805010
Fax: +371-7805011
E-Mail: info@fly-zip.com

| Cordis Technologie-Marktplatz
Weitere Informationen:
http://www.flyzip.com
http://dbs.cordis.lu/fep-cgi/srchidadb?ACTION=D&SESSION=&DOC=1&RCN=EN_RCN:1000&CALLER=OFFR_TM_DE&TBL=DE_OFFR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung