Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Mikrocontroller von Infineon für Automobil- und Industrie-Anwendungen

18.02.2003



Anlässlich der „Embedded World 2003“ Messe (18.-20. Februar 2003, Nürnberg) hat Infineon Technologies die neuen Mitglieder seiner 16-bit und 32-bit Mikrocontroller-Familien vorgestellt.

... mehr zu:
»16-Bit »32-bit »C164SV »Mikrocontroller »TC1910 »TC1912

Mit ihnen bringt Infineon intelligente Elektronik in Gebrauchsgüter des täglichen Lebens, bei denen strikte Kostenvorgaben eingehalten werden müssen. Der 16-bit Mikrocontroller C164SV steuert zukünftig beispielsweise die Motoren von Waschmaschinen. Die beiden 32-bit Mikrocontroller TC1910 und TC1912 kommen unter anderem in Infotainment-Anwendungen im Auto zum Einsatz.

Die neuen Bausteine runden Infineons Mikrocontroller-Portfolio um leistungsoptimierte Produkte ab, die in preissensitiven Anwendungen eingesetzt werden. Das gesamte Produktspektrum umfasst 8-bit System-on-Chip-Lösungen, 16-bit Mikrocontroller, die einen Industrie-Standard setzten, und leistungsfähige 32-bit Mikrocontroller, die modernste Echtzeit-Betriebssysteme unterstützen. Aus diesen können Design-Entwickler genau den Baustein wählen, der das Anforderungsprofil ihrer Entwicklung optimal erfüllt. Durch die hohe Integration von Funktionalität in den Mikrocontrollern verkürzen sich Design-Zyklen und damit Entwicklungskosten sowie die Zeitspanne bis zur Markteinführung beträchtlich. Durch die Code-Kompatibilität innerhalb der einzelnen Infineon-Mikrocontroller-Familien können Anwendungen nachträglich ohne allzu großen Kosten- und Zeitaufwand erweitert oder verringert werden.


Technische Informationen zum C164SV

Der neue C164SV ist eine kostengünstige System-on-Chip-Lösung mit hervorragender Echtzeit-Leistung auf Basis der C166-Architektur. Seine Anwendungsgebiete sind bürstenlose Multi-Phasen-DC-Motoren und intelligente Antriebsmotoren, wie sie beispielsweise in Weißer Ware, in Ventilatoren und Pumpen genutzt werden. Der C164SV bietet hochintegrierte Peripheriemodule. Diese umfassen eine flexible und intelligente Pulsweitenmodulationseinheit (PWM). Deren genau abgestimmte Signale für Leistungsbrücken umfassen Tot-Zeit-Generierung und verschiedene Schutz-

mechanismen. Die Generierung der Pulsweiten beinhaltet unter anderem die synchrone Analog-Digital-Wandlung (ADC) und arbeitet weitestgehend unabhängig von der CPU. Die Kombination von PWM und ADC vereinfacht die Steuerung von Antriebsmotoren ohne Sensoren (AC-, DC-Motoren). Der C164SV ist pin-kompatibel zum C164CM. Für den Einsatz in kostensensitiven Single-Chip-Anwendungen ist der C164SV in verschiedenen ROM-Derivaten verfügbar.

Technische Informationen zum TC1910 und TC1912 (32-bit Mikrocontroller)

Der TC1910 und TC1912 gehören zu der TC19xx-Familie von Telematik-Gateway- und Sprachsteuerungs-Mikrocontrollern. Die beiden Produkte eignen sich für den Einsatz in zahlreichen Automobil-, Industrie- und Konsumgüter-Anwendungen, die zukünftig Sprachsteuerungsfunktionalität bieten können. Das sind modulare und integrierte Infotainment-Subsysteme, wie beispielsweise Freisprecheinrichtungen für Mobiltelefone, mit denen Autos nachgerüstet werden können. In Industrieanwendungen können zukünftig zum Beispiel Fehler-Diagnose-Systeme, Fahrstühle, Rollläden und Klima- und Alarmanlagen mit Sprachsteuerung ausgerüstet sein. Zuhause könnten Kaffeemaschine und Videorekorder zukünftig auf Zuruf reagieren.

Die TC19xx-Familie bietet digitale Audio-Verarbeitung, wie beispielsweise Audio-Decoding von MP3-Files oder WMA- (Windows Media Application) Files. Alle Mitglieder der Produktfamilie basieren auf Infineons TriCore-Prozessorarchitektur, die Mikrocontroller, DSP und RISC in einem Core kombiniert. Der integrierte leistungsfähige CODEC ermöglicht Embedded-Sprachverarbeitungs-Funktionalität wie Geräusch- und Echounterdrückung ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Bausteine.

Der TC1910 und TC1912 sind voll software-kompatibel zum TC1920. Einmal entwickelte Anwendungen können damit ohne allzu großen Aufwand um Funktionalität ergänzt oder verringert werden.

Anders als der TC1910, bietet der TC1912 einen integrierten TwinCAN-Controller und eine dritte asynchrone / synchrone serielle Schnittstelle (UART-konforme ASC-Schnittstelle). Für beide Produkte sind Software-Pakete verfügbar, die Bluetooth-Stacks und -Profile, MP3-Decoder-Algorithmen, Sprachverarbeitung und GPS-Daten-Verarbeitung beinhalten.

Verfügbarkeit, Gehäuse und Preis

Alle neuen Mikrocontroller sind verfügbar. Der C164SV wird im Gehäuse P-TQFP-64 (Plastic-Thin-Quad-Flat-Package) geliefert, der TC1910 und der TC1912 sind im Gehäuse P-LBGA-208 (Plastic-Low-Profile-Ball-Grid-Array) verfügbar.

In Stückzahlen von rund hundert Tausend kostet der 16-bit Mikrocontroller C164SV etwa 3,50 Euro pro Stück. Der Stückpreis für den TC1910 beträgt bei hundert Tausend Stück 15 Euro, der TC1912 kostet 16 Euro pro Stück.

Infineon präsentiert seine neuen Mikrocontroller auf der Messe „Embedded World 2003“ (18.-20. Februar 2003, Nürnberg) in der Halle 12 auf Stand B580.

Monika Sonntag | Infineon Technologies AG
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com/microcontroller

Weitere Berichte zu: 16-Bit 32-bit C164SV Mikrocontroller TC1910 TC1912

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise