Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EMC Symmetrix DMX-Systeme für die weltweit größte SAP R/3 Datenbank

18.02.2003


Erste Anwendungserfahrungen dokumentieren hohe Performance - Kapazität von über 150 TB

General Mills und Information Resources setzen bereits die neuen EMC Symmetrix DMX-Speichersysteme ein. Beide Unternehmen nutzen die neue Technologie auf Basis der patentierten EMC Direct Matrix Architektur, um ihre Speicherkapazitäten für die rasant wachsenden Datenmengen und steigende Geschäftsanforderungen auszubauen. Entscheidende Faktoren für die Wahl der neuen EMC-Technologie waren die deutlich höhere Performance auch unter Extrembedingungen und der modulare Aufbau der Systeme.

Niedrige Antwortzeit trotz doppelter Zugriffszahlen

General Mills, der weltweit agierende Lebensmittelhersteller und -vermarkter, verfügt jetzt über eine Infrastruktur mit einer Kapazität von mehr als 150 Terabyte (TB). Das Unternehmen betreibt die weltweit größte SAP R/3 Datenbank, die zu Stoßzeiten sehr hohe Zugriffsraten managen muss. In Tests stellte Symmetrix DMX seine Leistungsfähigkeit unter Beweis: Auch bei einer Verdoppelung der Zugriffe blieben die Antwortzeiten unter einer Sekunde. Die Speicherlösung ist so ausgelegt, dass sämtliche Daten live mit der EMC-Software SRDF (Symmetrix Data Remote Facility) in einem Ausweichrechenzentrum gespiegelt werden. Damit ist General Mills heute in der Lage, auch bei einem kompletten Ausfall des Hauptrechenzentrums innerhalb von 20 Minuten den Zugriff auf sämtliche Daten und Anwendungen wieder herzustellen. Das Backup-Center wird zudem für Weiterentwicklung und Tests genutzt. So senkt General Mills seine Kosten, denn die Produktivumgebung bleibt davon unbelastet und die Infrastruktur wird kontinuierlich verbessert. (Weitere Informationen zu General Mills: http://www.generalmills.com)

Flexibles Wachstum bei steigenden Anforderungen

Information Resources, Inc. (IRI) ist ein internationales Marktforschungsunternehmen mit Fokus auf die Verpackung von Konsumgütern und den Gesundheitssektor. "Unsere Fortune 500-Kunden suchen nach immer genaueren Vertriebsinformationen und Erkenntnissen über das Konsumentenverhalten, um so schnell geschäftliche Entscheidungen treffen zu können", erklärt Marshall Gibbs, Chief Information Officer bei IRI. "Um diesen Anforderungen gerecht zu werden bündeln wir die Informationen von über 37.000 Handelsketten in Datenbanken, um auf Basis dessen tagesaktuelle Analysen zu erstellen. Dieser Prozess treibt unsere Anforderungen an die Speicherkapazität, Verfügbarkeit und Performance."

Die neuen Symmetrix DMX-Speichersysteme beschleunigen die Geschwindigkeit der Datenabfragen um 500 Prozent gegenüber den bisher verwendeten Symmetrix-Lösungen. In den vergangenen drei Jahren stieg die Speicherkapazität mit EMC-Systemen von 25 auf 120 TB. Mit dem Einsatz des modularen High-End Systems Symmetrix DMX800 ist das Unternehmen jetzt noch besser in der Lage, seine Storage-Infrastruktur auf wachsende Anforderungen anzupassen.

Ute Ebers | EMC
Weitere Informationen:
http://www.ffpr.de
http://www.de1.infores.com/

Weitere Berichte zu: EMC Performance R/3 Speicherkapazität Symmetrix

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften