Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Gründer: Neonaut - Intelligente Navigation im Netz

17.01.2003


Studierende der Technischen Universität Braunschweig programmieren Stadtpläne für das Internet. Ihr neues System bietet unter anderem Übersichten über die aktuelle Parkhausbelegung und über Staus oder zähfließenden Verkehr in der Innenstadt.



Navigation im Internet gibt es nicht nur im übertragenen Sinne, sondern auch in Form der digitalen Landkarten, Stadtpläne und Routenplaner, die Hilfestellung für die eigene Orientierung bieten. Einmalig in Deutschland bietet "MapSight", ein Produkt der jungen Braunschweiger Firma Neonaut, jetzt Planungshilfen für den Weg in die Stadt, mit aktuellen Informationen und Prognosen über Staus und zähfließenden Verkehr und die Belegung von Parkhäusern. Als Bestandteil des Informationssystems der Stadt Braunschweig wurde "MapSight" soeben erfolgreich eingeführt und der Öffentlichkeit präsentiert. In nicht mehr ferner Zukunft werden die Besucher der Innenstadt diese Hinweise auch über das Handy oder den Online-Rechner im Fahrzeug abrufen können.



Hinter dem umfangreichen Konzept steht ein noch kleines Team von vier Studenten bzw. Absolventen der Technischen Universität Braunschweig und der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Die Geschäftsidee entstand während des Studiums 1995, als die TU Braunschweig die Diplom-Informatiker Gerald und Heiner Grote sowie Björn Heggemann - damals noch als studentische Hilfskräfte - mit der Erstellung und Betreuung ihres Internet-Auftrittes beauftragte. Schnell folgte ein entsprechender Auftrag der Stadt Braunschweig, die sich seither bei der Programmierung ihrer viel gelobten Webseiten (Platz 1 von 467 niedersächsischen Kommunen) ganz auf Neonaut verlässt. 2001 folgte mit der Firmengründung im Technologiepark der Sprung in die Selbständigkeit. Der Diplom-Designer Chris Horstmann unterstützt das Team in Sachen Gestaltung. Das Leistungsspektrum reicht mittlerweile von der Einführung umfassender Informationssysteme über kleine, aber feine Optionen wie elektronische Postkarten und Panoramaansichten bis hin zur Gestaltung der Gesamtkommunikation im Print- und Multimediabereich.

Ziel ist es jetzt, mit Produkten wie "MapSight" auch andere Kommunen und Unternehmen zu überzeugen. Schon jetzt findet "MapSight" weit über die Region hinaus Resonanz: So hat sich Neonaut für das Finale des Karlsruher Nachwuchswettbewerbs Multimedia Transfer 2003 qualifiziert. Mit der Nominierung ist eine professionelle Präsentation auf der Bildungsmesse Learntec verbunden, in deren Rahmen die Gewinner Anfang Februar bekannt gegeben werden.

Informationen erteilt Dipl. Inform. Björn Heggemann, Tel: 0531/3804-461,
E-Mail: info@neonaut.de.


Dr. Elisabeth Hoffmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.neonaut.de

Weitere Berichte zu: Informationssystem Intelligent Neonaut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Roboter-Navigation über die Cloud
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Neuer Kaba Zylinder mit Service-Funktion: Zeitlich begrenzter Zutritt für Servicepersonal
07.12.2017 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik