Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zertifizierungsverein »QUIT« sichert Qualität in der IT-Weiterbildung

06.12.2002


Was ist ein Zertifikat wert, das den Besitzer als Programmierer ausweist? Mangels allgemein anerkannter Qualitätskriterien bisher nicht viel. Jetzt gibt es einen international gültigen Standard für die Fortbildung zum IT-Spezialisten. Für die Einhaltung der Vorgaben sorgt der Verein zur Förderung der Qualität der IT-Weiterbildung - QUIT.



Lernen am Arbeitsplatz ist das neue Grundprinzip der IT-Weiterbildung. Absolventen von IT-Lehrberufen und Quereinsteiger müssen künftig nicht mehr die Schulbank drücken, um sich als Network Administrator, Software Developer oder IT Sales Advisor zu qualifizieren, sondern sie lernen durch Projektarbeit während ihrer regulären Arbeitszeit. Das Gelernte wird dokumentiert und am Ende in einem Fachgespräch geprüft. »Erwerb von Handlungskompetenz in realen Arbeitsprozessen ist das Zukunftsmodell für lebenslanges Lernen«, so Prof. Herbert Weber, Direktor des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST in Berlin und Vorsitzender des neuen Zertifizierumgsvereins QUIT.



Die Gründung von QUIT am 6. Dezember 2002 beendet die seit Jahren andauernde Diskussion über die Standardisierung von Qualifizierungen in der IT-Branche. Mangels allgemeingültiger Regeln herrschte bisher Wildwuchs: Jeder konnte nach eigenem Gutdünken Lehrgänge anbieten und Zertifikate ausstellen. Durch den Zusammenschluss der großen Verbände, Forschungseinrichtungen und Gewerkschaften kann jetzt deutschlandweit ein Standard garantiert werden.

Zu den QUIT-Partner gehören: der Bundesverband Informationstechnik, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM), der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI), die Industriegewerkschaft Metall und die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, sowie die Fraunhofer-Gesellschaft und die Gesellschaft für Informatik. QUIT wird ab 2003 die IT-Personalzertifizierung für die 29 Spezialistenprofile sicherstellen. Die Zertifizierung erfolgt nach weltweit gültigen Normen unter dem Dach der Trägergemeinschaft für Akkreditierung (TGA). Diese bietet international anerkannte Abschlüsse und sichert deren Akzeptanz.

Sorgen bereitet den QUIT-Partnern derzeit noch die Haltung von Industrie- und Handelskammern zur IT-Zertifizierung: Sie nutzen vielfach die Profilbezeichnungen des neuen IT-Weiterbildungssystems, bieten ihren Schulungsteilnehmern aber nur reduzierte Inhalte und tradierte Lehrgangskonzepte an. Die Zertifikate, die am Ende dieser Lehrgänge vergeben werden, entsprechen damit nicht den vereinbarten Qualitätsstandards. Merke: Nicht überall, wo IT-Spezialist draufsteht, ist auch einer drin. Die Gründer von QUIT weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass nur TGA-Zertifikate für IT-Spezialisten bundesweit einheitlichen Kriterien unterliegen und internationale Anerkennung genießen.

Stefan Grunwald | Fraunhofer-Institut

Weitere Berichte zu: IT-Spezialist IT-Weiterbildung QUIT Zertifikat

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit revolutionärer Sensor-Plattform zu IoT-Systemen der nächsten Generation
14.12.2017 | Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS

nachricht Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing
13.12.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten