Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Regionales High-Tech-Netzwerk POF-LAB nimmt Fahrt auf

16.07.2008
Es wird konkret im NEMO-Netzwerk zur Anwendung optischer Polymerfasern POF-LAB, dem neuesten Innovations-Projekt des Innovations- und Gründerzentrums (IGZ) in Wernigerode. Unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) soll gezielt die stärkere Vernetzung innovativer und forschender Betriebe in den neuen Bundesländern gefördert werden (NEMO = Netzwerkmanagement Ost).

Insgesamt 13 Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die das POF-LAB Netzwerk mit Sitz in Wernigerode bilden, haben seit einem halben Jahr die Arbeit intensiv aufgenommen. Sie wollen gemeinsam neue Möglichkeiten finden, optische Polymerfasern (POF), also besonders preisgünstige Plastikfasern, in der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik einzusetzen.

Diese neue Technologie bietet in Verarbeitung und Anwendung wichtige Kosten- und Applikationsvorteile gegenüber herkömmlichen Kabeln wie Koax- oder LAN-Kabeln und ist so ein idealer Kandidat für innovative Hausvernetzung im Daten- und TV-Bereich. In einigen Jahren wird die Plastikfaser die herkömmlichen Kupferverkabelungen im Büro- und Heimbereich vollständig ablösen. Die Betriebe in der Harzregion wollen diese Chance beim Schopfe packen und so neue innovative Potenziale der regionalen Wirtschaft aktivieren.

Die Innovationstreiber des Nemo-Netzwerkes nehmen nun ein weiteres Etappenziel in Angriff: den Aufbau eines Lehr- und Demonstrations-Technikums im IGZ Wernigerode. Es wird dort ein zukünftiges Hausnetzwerk mit POF-Komponenten mit aktuellen kommerziellen Komponenten aufgebaut, um Elektrotechnikern der Region die Möglichkeiten im Umgang und Anwendung von polymeroptischen Fasern im realen Hausnetzwerk zu geben. Begleitend werden den Technikern von der Dibkom (Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH) zertifizierte Lehrgänge als Weiterbildung im Technikum angeboten.

... mehr zu:
»IGZ »POF-LAB »Polymerfaser

Wen diese Technologie ansprechen könnte? Jeden, der mit Gebäudebau und -planung in seinem beruflichen Alltag zu tun hat. Für Architekten, Planungsbüros und natürlich für Handwerker werden optische Polymerfasern in Zukunft ein brisantes Thema sein.

Um ein rundes Angebot und eine qualifizierte Weiterbildung bieten zu können, holt sich Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert, NEMO-Netzwerkpartner mit der HarzOptics GmbH und Professor für Kommunikationstechnik an der Hochschule Harz, Unterstützung aus ganz Deutschland und besonders aus Oldenburg. Denn das bfe-Oldenburg (Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.) hat jahrelange Erfahrung in der theoretischen und praktischen Qualifizierung von Technikern in der Lichtwellenleitertechnik im Seminarbereich und bildet in Deutschland seit über 60 Jahren Meister in allen Bereichen der Elektrotechnik aus.

Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert besuchte in Oldenburg den Fachbereichsleiter Informationstechnik, Rainer Holtz, und den Fachdozenten für Lichtwellenleitertechnik, Werner Stelter, um eine gemeinsame Weiterbildungsstrategie zu planen und die praktische Lehre als Projekt im Netzwerk gemeinsam zu realisieren. Auch Werner Stelter betont, "dass, die Polymerfasern in Deutschland eine wichtige Zukunft haben, und wir in der Region die Möglichkeit haben, die Entwicklung und Anwendung wesentlich mit zu gestalten und weiterzubringen".

Dazu wird Ende September ein Lehr-Workshop mit allen im deutschsprachigen Raum wesentlichen Akteuren der POF-Lehre stattfinden, um ein deutschlandweites Lehr-Curriculum für den neuen POF-Techniker gemeinsam zu realisieren. Prof. Fischer-Hirchert: "Ich rechne fest mit einer schnellen Umsetzung der Lehrunterlagen bis Mitte 2009".

Die positive Entwicklung des POF-LAB nimmt also überregional schnelle Fahrt auf.

Andreas Schneider | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-harz.de

Weitere Berichte zu: IGZ POF-LAB Polymerfaser

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften