Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wo liegen die Grenzen der automatischen Videoanalyse?

14.07.2008
Mubarak Shah von der Central Florida University und IEEE Fellow forscht an den Lakeside Labs der Universität Klagenfurt und spricht über Videoanalyse und ihre Anwendungen

Wir sind von unzähligen Kameras umgeben. Für viele Anwendungen sind jedoch nicht die aufgezeichneten Bilder und Videos interessant sondern die Bildinhalte wie "gestürzte Person" oder "Geisterfahrer".

Die automatische Videoanalyse übernimmt diese Aufgabe und wird neuerdings direkt in so genannten "smart cameras" durchgeführt. Die smart cameras liefern keine Bilder sondern nur die Ergebnisse der Videoanalyse.

Die Klagenfurter Informationstechniker forschen intensiv an der Entwicklung dieser neuen Kameras. "Die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern stellt häufig einen wichtigen Baustein für erfolgreiche Forschung dar" betont Prof. Bernhard Rinner von der Forschungsgruppe Pervasive Computing der Universität Klagenfurt. Internationalität und Mobilität gehören einfach dazu!

... mehr zu:
»Video »Videoanalyse

Prominenter Gastforscher

Von Mitte Juli bis Mitte August haben die Klagenfurter Lakeside Labs und die Pervasive Computing Group einen sehr prominenten Forscherkollegen zu Gast: Mubarak Shah, IT-Professor an der Central Florida University in Orlando (die sechstgrößte US-Uni mit knapp 50.000 Studierenden in der Nähe des Kennedy Space Centers in Cape Canaveral) und Gründungsdirektor der dortigen Computer Vision Labs.

Shah gilt als international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Computer Vision. Seine Forschungsarbeiten in der Bild- und Videoanalyse gelten als richtungsweisend und sind in Anwendungen wie medizinischer Diagnostik, Objekterkennung und Aktivitätsanalyse zu finden. Er erhielt für seine Arbeit schon hervorragende Auszeichnungen und ist immer wieder Vorsitzender von großen Tagungen und "distinguished speaker" von ACM, der weltweit größten Fachorganisation.

Als solcher wird er am 15. Juli einen Vortrag halten und einen Überblick über die jüngsten und zukünftigen Entwicklungen auf dem Gebiet der Videoanalyse und Anwendungen im Bereich der Überwachung geben.

Vortrag "Video Surveillance and Monitoring" von Mubarak Shah
Dienstag, 15. Juli 2008, 17:00
Lakeside Park, B 04b, 1. Stock, Seminarraum
In englischer Sprache.
Eintritt frei.
Auskunft
Bernhard Rinner, Professor
Klagenfurt University, Pervasive Computing Group
Lakeside B02, 9020 Klagenfurt, Austria
P: +43-463-2700-3671 F:+43-463-2700-3679
E: bernhard.rinner@uni-klu.ac.at
W: pervasive.uni-klu.ac.at

Barbara Maier | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-klu.ac.at

Weitere Berichte zu: Video Videoanalyse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik