Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Informatiker untersuchen, wie Menschen "Tags" auf Webseiten setzen

27.06.2008
Ted Nelson-Preis für Koblenzer Forscher

Klaas Dellschaft und Prof. Dr. Steffen Staab erhalten den Ted Nelson-Preis der ACM Hypertext Konferenz 2008 für ihre Arbeit "An Epistemic Dynamic Model for Tagging Systems" (Ein dynamisches, auf Wissen aufbauendes Modell für Tagging-Systeme).

Die beiden Koblenzer Wissenschaftler untersuchen in ihrer Arbeit, wie Menschen so genannte Tagging-Systeme im World Wide Web verwenden. Tagging-Systeme wie Deli.cio.us, Flickr oder YouTube haben in den letzten Jahren eine enorme Popularität gewonnen.

Viele Millionen Nutzer veröffentlichen in diesen Systemen Bilder, Filme oder - was in der Arbeit untersucht wird - Lesezeichen zu Webseiten. Deli.cio.us zum Beispiel erlaubt es seinen Benutzern, die Lesezeichen auf Webseiten mit Worten, den "Tags", zu versehen und diese Tags miteinander zu teilen, um so das Finden dieser Seiten mittels der Tags zu erleichtern.

Dellschaft und Staab haben die Wortwahl der Benutzer untersucht, um herauszufinden, wie Menschen Tags in Deli.cio.us verwenden. Im Ergebnis ihrer Arbeit wird sichtbar, dass die Benutzer Tags mittels verschiedener Strategien auswählen. Teils imitieren Benutzer wiederum andere, indem sie häufig benutzte Tags aufnehmen, teils greifen die Nutzer jedoch auch auf eigenes Hintergrundwissen zurück.

In der Arbeit wird ein Simulationsmodell für dieses Verhalten beim Tagging vorgeschlagen, dass ähnliche statistische Resultate erbringt wie die Daten, die direkt bei Deli.cio.us auftreten. Damit wird deutlich, dass eine Veränderung in der Darstellung der Deli.cio.us-Anwendung direkt die Wortwahl der Benutzer beeinflusst. Die Arbeit zeigt somit auf, wie sich Struktur und Darstellung von Webseiten umgehend in der Wahrnehmung der Inhalte bei den Nutzern niederschlagen.

Der Ted Nelson-Preis wird seit 1999 vergeben. Der Preis ist nach dem Internetpionier Theodor H. Nelson benannt und erinnert an dessen Forschungen auf dem Feld von Hypertext und Hypermedia während der vergangenen 40 Jahre. Der mit einem Preisgeld von 1000,- Dollar ausgestatte Preis wird für den besten Beitrag unter denjenigen vergeben, die erstmals an der Konferenz einen Beitrag eingereicht haben. Die ACM Hypertext Konferenz selbst besteht seit 1987 und dient dem Austausch über zentrale Fragen des Aufbaus von Webseiten.

Steffen Staab ist Professor für Datenbanken und Informationssysteme und leitet die Arbeitsgruppe Informationssysteme und Semantic Web an der Universität Koblenz-Landau. Professor Staab arbeitet an der Entwicklung neuer effizienter Methoden für die Verarbeitung und das Verständnis von Daten, Text und Multimedia im Web. Vor seiner jetzigen Tätigkeit hat er an Universitäten in Erlangen, Philadelphia, Freiburg, Stuttgart und Karlsruhe studiert bzw. geforscht und gelehrt und 1999 die Firma Ontoprise GmbH gegründet.

Klaas Dellschaft ist Doktorand in der Arbeitsgruppe Informationssysteme und Semantic Web (ISWeb) an der Universität Koblenz-Landau. 2005 hat er erfolgreich sein Studium der Computervisualistik in Koblenz abgeschlossen. Im Rahmen seiner momentanen Tätigkeit beschäftigt er sich mit Verfahren zum maschinellen Lernen und mit Verfahren zur effizienten Unterstützung von kollaborativen Arbeitsprozessen.

Kontakt:
Arbeitsgruppe Informationssysteme und Semantic Web - ISWeb
Professor Dr. Steffen Staab
Sekretariat: Ute Lenz-Perscheid
E-Mail: ute@uni-koblenz.de
Tel. 0261/287-2720
Fax: 0261/287-2721

Bernd Hegen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koblenz-landau.de

Weitere Berichte zu: Informationssystem TAG Tagging-System

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie