Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Flash-Speicher verspricht bessere Solid-State-Disks

30.05.2008
Erster Baustein mit 34 Nanometern Strukturgröße bietet 32 Gigabit

IM Flash hat gestern, Donnerstag, den ersten NAND-Flash-Baustein mit einer Strukturgröße unter 40 Nanometern (nm) vorgestellt. Das Joint Venture von Micron und Intel hat einen Chip in 34-nm-Technologie mit 32 Gigabit (Gb) Speicherkapazität gezeigt, der deutliche Verbesserungen für Anwendungen von Flash-Speicher verspricht.

Insbesondere stellt die Entwicklung günstigere Solid State Disks (SSDs) mit höherer Kapazität in Aussicht, was diese für die Anwendung speziell in mobilen Geräten attraktiver machen soll. Die Massenproduktion der Speicherelemente soll im zweiten Halbjahr 2008 beginnen.

"Der neue 32-Gb-Baustein bietet die höchste Bit-Speicherdichte in der Industrie", gibt Brian Shirley, VP Micron Memory Group, an. Der 34-nm-Baustein hat eine Fläche von nur 172 Quadratmillimetern und wird laut Unternehmen das Speichervolumen von SSDs verdoppeln. Die Chips seien geeignet, die Kapazität von SSDs im derzeit gängigen, kompakten Formfaktor von 1,8 Zoll auf jenseits von 256 Gigabyte (GB) zu treiben. Schon 16 der Chips wiederum ergeben eine SSD, die 64 GB Daten fasst - das würde für bis zu 40 Stunden HD-Videoaufnahme in einem digitalen Camcorder reichen. In der Fertigung mit 300-Millimeter-Wafern werde jeder rund 1,6 Terabyte an Speicherkapazität liefern.

... mehr zu:
»Festplatte »Nanometer »SSD

"Die Entwicklung ist wichtig für unsere Plattform-Strategie für mobile Geräte", meint Intel-Sprecher Mike Cato gegenüber pressetext. SSDs bieten gegenüber herkömmlichen Festplatten Vorteile wie beispielsweise geringerem Stromverbrauch und dem Fehlen beweglicher Teile, das sie leiser und zuverlässiger macht. Dennoch setzt sich die Technologie erst langsam durch, was an den noch hohen Kosten liegt. Aktuell könnten SSDs für Notebooks gegenüber der Verwendung herkömmlicher Festplatten Aufpreise in der Größenordnung von 1.000 Euro bedeuten, so Cato. "Der große Vorteil der neuen Elemente ist, kosteneffizienter zu werden", betont er daher. Da die Massenproduktion der neuen Elemente erst im zweiten Halbjahr anlaufen soll, sei es noch zu früh für eine konkrete Abschätzung der Kostenreduktion. So der Massenfertigungsprozess gut unter Kontrolle gebracht werden kann, dürfte sie in der Größenordnung von 50 Prozent liegen, meint Cato.

Vorerst liege Intels Fokus für SSDs klar im Bereich mobiler Geräte von Notebooks bis zu Mobile Internet Devices auf Atom-Basis. "Für den Desktop werden SSDs wohl erst bei Preisparität zu Festplatten interessant", so Cato. Dies hänge unter anderem damit zusammen, dass bei den ortsfesten Geräten Stromsparfunktionen nicht im gleichen Umfang genutzt werden wie bei Mobilgeräten.

Thomas Pichler | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.imftech.com

Weitere Berichte zu: Festplatte Nanometer SSD

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Verbundprojekt SecRec gestartet: Mehr Angriffssicherheit dank dynamischer Hardware-Rekonfiguration
01.03.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik