Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4-polige Sammelschienentechnik macht Stromverteilung noch flexibler

07.01.2008
Rittal RiLine60 Sammelschienentechnik

Rittal erweitert seine neue 3-polige Sammelschienentechnik RiLine60 jetzt um eine 4-polige Ausführung. Zwei verschiedene Sammelschienensysteme, ein Aufbaukonzept – dieser Devise folgt auch RiLine60 3/4-polig und stellt damit die Flexibilität und Effizienz der Rittal Sammelschienentechnik erneut unter Beweis.


Rittal erweitert die neue 3-polige Sammelschienentechnik RiLine60 jetzt um eine 4-polige Ausführung.

Für Märkte wie Frankreich, Belgien und Irland sind 4-polige Anwendungen in der Niederspannungsverteilung bereits Standard. Aber auch bei EMV-kritischen Anwendungen wie zum Beispiel in der modernen Antriebstechnik zeichnet sich die Entwicklung hin zu 4-poligen Aufbauten ab. Auswirkungen von Netzrückwirkungen lassen sich damit möglichst effektiv kompensieren. Auch Sonderanwendungen wie zwei parallel geführte Gleichstromschienen in der Kommunikationstechnik, Zwischenkreistechnik oder die Versorgung von Rechenzentren sind denkbar. Gerade hier bietet die neue Sammelschienentechnik RiLine 60 4-polig vielfältige Möglichkeiten hinsichtlich platzsparendem Aufbau und Komponentenvielfalt.

Der Systemaufbau

Die Sammelschienenhalter sind für Sammelschienen im Rechteckformat mit integrierter Querschnittsanpassung 12 x 5 mm bis 30 x 10 mm (maximal 800 A) erhältlich. Zusätzlich stehen diese auch in der Variante Plus im Rittal PLS-Format bis 1600 A mit erhöhter Kurzschlussfestigkeit zur Verfügung. Mit letzterer Alternative kann eine maximale Kurzschlussfestigkeit von Icw = 50kA erzielt werden. Gerade in der Kombination mit Hochstromverteilern bietet die 60 mm-Technik mit ihrer hervorragenden Kurzschlussfestigkeit einen sehr Platz effizienten und somit kostengünstigen Aufbau im Vergleich zur bestehenden Technik. Hierzu sind keine zusätzlichen Maßnahmen zur Reduzierung des Kurzschlussstroms notwendig.

Das bewährte Abdecksystem, das aus Bodenwanne, Abdeckprofil und Endabdeckung besteht, bietet einen perfekten Berührungsschutz in gewohnter Qualität und rundet den Systemgedanken ab.

Die Anschlussadapter bis 1600 A bestechen durch ein modernes Gehäusedesign (Schutzart IP2X) und eindeutiger Schiebeverriegelung des Deckelelementes.

Alle neuen CB-Adapter bieten eine innovative Tragrahmentechnik zur Befestigung aller marktgängigen Leistungsschalter (MCCB) außerhalb des Schaltschranks. Das Adapterchassis bleibt hierbei berührungssicher auf dem Sammelschienensystem befestigt. Durch spezielle Rastnasen können die vormontierten Leistungsschalter bequem auf das Sammelschienensystem platziert und mit einer Sicherungsschraube fixiert werden.

Bei der Entwicklung der neuen 4-poligen Ausführung von RiLine60 legte Rittal sehr viel Wert auf Kompatibilität. Weiteres Systemzubehör wie Sammelschienenverbinder etc. kann dabei aus dem 3-poligen RiLine60 System übernommen werden.

Neu: 2-polige N/PE-Halter

Zudem wird Rittal auf der SPS/IPC/Drives 2007 eine weitere Marktneuheit präsentieren: der neue 2-polige N/PE-Halter mit automatischer Querschnittsanpassung von 12 x 5 bis 30 x 10 mm.

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik