Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ATOSS und KWP verbinden Welten

25.11.2011
SAP®-Anwender können jetzt ATOSS Workforce Management zur Planung und Steuerung ihrer Mitarbeiter nutzen

Die ATOSS Software AG öffnet ihre Enterprise-Lösung für SAP®-Anwender. Sie können ab sofort ihre SAP®-Lösung nutzen und gleichzeitig ihren Personaleinsatz mit ATOSS bedarfs-, service- und kostenoptimiert planen und steuern, ohne Kompromisse bei der Funktionalität eingehen zu müssen. Dafür sorgt der ATOSS Connector, eine gemeinsam mit dem langjährigen SAP®-Partner KWP Kümmel, Wiedmann + Partner Unternehmensberatung GmbH entwickelte Schnittstelle. Er ermöglicht den reibungslosen Datenaustausch zwischen SAP® ERP HCM PT und dem Modul Personaleinsatzplanung der ATOSS Staff Efficiency Suite.

Besonders bei volatiler Auftragslage und untertägigen Bedarfsschwankungen weichen Personalbedarf und Personaleinsatz oft erheblich voneinander ab. Sind die Mitarbeiter genau dann im Einsatz, wenn sie tatsächlich gebraucht werden, sinken teure Leerlaufzeiten und Überstunden. Mit ATOSS Lösungen für das moderne Workforce Management wird der Personalbedarf automatisch ermittelt und das Personal kosten- und serviceoptimiert geplant. Diese leistungsstarke Funktionalität steht jetzt auch Unternehmen zur Verfügung, die SAP®-Zeitwirtschaft nutzen oder einführen. Getätigte Investitionen werden geschützt; die Vorteile der Integration in das SAP®-Gesamtsystem bleiben erhalten.

Reibungsloser Datenaustausch

Das Zusammenspiel von SAP®-Zeitwirtschaft und ATOSS Personaleinsatzplanung ermöglicht eine Abbildung der Personalprozesse, ohne dass System¬grenzen spürbar werden. Doppelpflege, Fehler und Inkonsistenzen werden vermieden. Die Synchronisation erfolgt initial, also manuell oder zeitgesteuert ausgelöst, und automatisch bei Än¬derungen. Personenbezogene Informationen wie etwa Qualifikationen oder zeitwirtschaftliche Daten wie An- und Abwesenheiten, Rufbereitschaften oder Zeitkonten, stehen beiden Systemen jederzeit zur Verfügung. So lassen sich auch komplexe Einsatzszenarien punktgenau planen und steuern.

Partnerschaft mit Mehrwert

Durch das gemeinsame Projekt von KWP und ATOSS profitieren SAP®-Anwender von der langjährigen Projekterfahrung und Expertise beider Partner. Die ATOSS Software AG gehört seit rund 25 Jahren zu den Vordenkern und technologischen Vorreitern im Bereich Workforce Management. Die KWP Kümmel, Wiedmann + Partner GmbH bringt ihre fundierte Erfahrung mit SAP® ERP HCM ein. Dazu Andreas Obereder, ATOSS Vorstandsvorsitzender und Firmengründer: „Wir haben mit KWP einen Partner, der unsere Expertise im Workforce Management durch sein langjähriges Know-how im SAP®-Umfeld ergänzt. Gemeinsam eröffnen wir SAP®-Anwendern völlig neue Dimensionen in der Planung und Steuerung ihrer Mitarbeiter.“

Hintergrundinformation: ATOSS Software AG
Die ATOSS Software AG ist Anbieter von Consulting, Software und Professional Services zum bedarfsorientierten Personaleinsatz und zählt im Geschäftsfeld Workforce Management zu den Pionieren und Vordenkern der Branche. Das Unternehmen bietet Lösungen für alle Unternehmensgrößen und Anforderungsszenarien. ATOSS Lösungen zeichnen sich durch höchste Funktionalität sowie moderne JAVA Technologie aus und bieten den Anwendern komplette Plattformunabhängigkeit. Das 1987 gegründete, börsennotierte Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von € 29 Mio. Euro. Bei den rund 4.000 Kunden werden aktuell etwa 2,5 Millionen Mitarbeiter mit ATOSS Lösungen geplant und gesteuert. Die Softwareprodukte sind in mehr als 20 Ländern und acht Sprachen im Einsatz. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie ALDI SÜD, Coca Cola, Deutsche Bahn, Edeka, Klinikum Ingolstadt, Klinikum Rosenheim, Lufthansa, MEYER WERFT, Schmitz Cargobull, Sixt, Stadt Regensburg oder W.L. Gore & Associates.
Pressekontakt:
ATOSS Software AG
Elke Jäger
Am Moosfeld 3
D-81829 München
Tel.: +49 (0) 89 4 27 71 – 220
Fax: +49 (0) 89 4 27 71 – 100
elke.jaeger@atoss.com

Maisberger GmbH
Sabine Eriyo
Claudius-Keller-Str. 3c
D-81669 München
Tel.: +49 (0) 89 41 95 99- 72
Fax: +49 (0) 89 41 95 99- 12
Sabine.eriyo@maisberger.com

Elke Jäger | ATOSS Software AG
Weitere Informationen:
http://www.atoss.com
http://www.maisberger.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Warnsystem KATWARN startet international vernetzten Betrieb
27.06.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

nachricht Überschwemmungen genau in den Blick nehmen
27.06.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Designte Proteine gegen Muskelschwund

29.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Benzin und Chemikalien aus Pflanzenresten

29.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hochleitfähige Folien ermöglichen großflächige OLED-Beleuchtung

29.06.2017 | Energie und Elektrotechnik