Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8,5 Millionen neue Personalausweise im ersten Jahr

28.10.2011
Ein Jahr nach Einführung des neuen elektronischen Personalausweises hat die Bundesdruckerei in Berlin mehr als 8,5 Millionen dieser weltweit einzigartigen hochsicheren Identitätsdokumente mit Internet-Funktionen produziert und ausgeliefert. Erste Anwendungen zeigen das Potenzial, das in dem kleinen Stück Hochsicherheitstechnologie steckt.

Mit Einführung des neuen Personalausweises hat der Gesetzgeber in Deutschland die Grundlage für mehr Identitätssicherheit im digitalen Alltag geschaffen und weltweit eines der anspruchsvollsten Technologie-Projekte ins Leben gerufen.

Insgesamt knapp 20.000 PC-Arbeitsplätze in rund 5.400 Personalausweis- und Passbehörden der 16 Bundesländer hat die Bundesdruckerei gemeinsam mit ihren Partnern mit Hard- und Software ausgestattet. Sie hat dazu nicht nur ein neues System zur Bestellung und Produktion entwickelt, sondern auch eine komplette technische Infrastruktur, mit deren Hilfe der Ausweis auch im Internet als Identitätsnachweis genutzt werden kann. Bereits 8,5 Millionen Bürgerinnen und Bürger haben seit der Einführung am 1. November 2010 den neuen scheckkartengroßen elektronischen Ausweis erhalten.

Ein Jahr nach der Einführung zieht Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei, Bilanz und blickt zugleich nach

vorn: "Eine große Herausforderung bestand darin, die Komplexität der enorm heterogenen kommunalen IT-Landschaft mit 11 unterschiedlichen Behördenanwendungen verschiedener Hersteller sowie Dutzende kommunaler Rechenzentren und IT-Dienstleister gemeinsam mit allen Beteiligten zu koordinieren und zu meistern. Beantragung, Bestellung und Produktion laufen inzwischen reibungslos. In den nächsten Jahren geht es nun darum, Wirtschaft und Verwaltung das Potenzial zu verdeutlichen, das vor allem in den Online-Funktionen des Ausweises liegt." Mehr als 20 Unternehmen und Institutionen haben die Online-Ausweisfunktion in ihre Internet-Angebote bereits eingebunden, darunter namhafte Versicherungen, das Kraftfahrt-Bundesamt, die Deutsche Rentenversicherung und diverse Kommunen. Viele weitere haben angekündigt, entsprechende Anwendungen in den nächsten Monaten vorzustellen.

Der neue Personalausweis ist in vielerlei Hinsicht mit weltweit einzigartigen Leistungs- und Sicherheitsmerkmalen ausgestattet und ermöglicht höchsten Schutz der eigenen Identität auch in der Online-Welt. In die Entwicklung sind zahlreiche Innovationen aus der Forschungsabteilung der Bundesdruckerei eingegangen, wie beispielsweise die Technologie der Farbpersonalisierung Innosec® Fusion. Etwa 50.000 Ausweise können täglich in der eigens entwickelten Produktionsstrecke der Bundesdruckerei gefertigt werden.

Die Gesamtbearbeitungszeit von der Beantragung bis zur Ausgabe durch die Behörde dauert rund drei bis vier Wochen. Die reine Produktionszeit der Dokumente beträgt durchschnittlich etwa 6 Arbeitstage.

Weitere Informationen und das Hintergrundpapier "Schutz der Identität durch den neuen Personalausweis" finden Sie in der Online-Pressemappe unter http://ots.de/9uiaU sowie unter www.personalausweisportal.de .

Über die Bundesdruckerei

Die Bundesdruckerei GmbH, Berlin, entwickelt und liefert Systemlösungen und Dienstleistungen für sichere Identifikation und zählt weltweit zu den führenden Unternehmen in diesem Bereich. Neben kompletten Pass- und Ausweissystemen bietet das Unternehmen Personaldokumente, Hochsicherheitskarten, Dokumentenprüfgeräte, Sicherheitssoftware sowie Trustcenter-Leistungen für nationale und internationale Kunden an. Darüber hinaus fertigt die Bundesdruckerei Banknoten, Postwertzeichen und Steuerzeichen sowie elektronische Publikationen. Mit ihren Tochtergesellschaften BIS Bundesdruckerei International Services GmbH, D-TRUST GmbH, Maurer Electronics GmbH und iNCO sp. z o.o. beschäftigt die Bundesdruckerei-Gruppe rund 1.900 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 351 Millionen Euro. Das Unternehmen ist Gründungsmitglied des Fraunhofer-Innovationsclusters "Sichere Identität Berlin-Brandenburg"

und Stifter des Lehrstuhls "Secure Identity" an der Freien Universität Berlin.

Kontakt:
Alexandra Haberstroh
Referentin Unternehmenskommunikation
Bundesdruckerei GmbH
Tel: +49 (0) 30-25 98 -28 10
Fax: +49 (0) 30-25 98 -28 08
Mobil: +49 (0) 175 - 581 85 46
E-Mail: alexandra.haberstroh@bdr.de

Alexandra Haberstroh | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bundesdruckerei.de

Weitere Berichte zu: Ausweis Beantragung Bestellung Bundesdruckerei Personalausweis Potenzial

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab
18.01.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Humane Sachbearbeitung mit Künstlicher Intelligenz
18.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten