Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3D-Welten bieten großes Lernpotenzial

29.06.2010
Anwendungsmöglichkeiten gehen über abstrakten Wissenserwerb hinaus

Virtuelle 3D-Welten wie Second Life sind zwar selbst keine Lernplattformen, haben aber großes Potenzial als Basis für E-Learning-Lösungen. Dieser Ansicht sind Forscher an der Universität Carlos III zu Madrid (UC3M).

"3D-Lernumgebungen sind nicht nur zur reinen Wissensvermittlung geeignet, sondern auch zum Lehren anderer Kompetenzen", betont Carlos Delgado Kloos, Professor für Telematik an der UC3M. Ein Beispiel ist das Erlernen von Spanisch als Fremdsprache.

Optimales Zusammenspiel

Den Wissenschaftlern müssen für eine optimale ideale Lehrplattform Komponenten wie ein Schulungsprogramm, Aktivitäten zum Wissenserwerb und auch eine Methodologie zum bewerten des Lernerfolgs umfassen. "Wenn all diese Elemente bestehen, können wir vom Übergang von einer abstrakten 3D-Welt zu einer Lernplattform sprechen", sagt Kloos. Ein Fallbeispiel der Wissenschaftler ist das Erlernen von Spanisch.

Für den Erwerb dieser Fremdsprache wäre es optimal, in einem spanischsprachigen Land zu leben. Eben das lässt sich mittels 3D-Welt zumindest virtuell verwirklichen. Eine große Stärke dieser Lernumgebung ist dabei, dass sie realweltlichen Situationen wesentlich näher kommt, als es das beste Lehrbuch je könnte. Daher kann ein solches System auch über das rein kognitive hinausgehende Fähigkeiten und Kompetenzen vermitteln, bei denen das allein mit einem Buch nicht möglich ist, so die Forscher.

Relativ Neuland

Zwar verweisen die Wissenschaftler darauf, dass gerade Flugsimulatoren schon lange auf den Nachbau der realen Welt als Lehrmethode setzen. Ebenso gab es bereits Experimente für Lernumgebungen in Second Life wie beispielsweise ein virtuelles Lehrkrankenhaus (pressetext berichtete: http://www.pressetext.com/news/090401004/). Doch insgesamt ist der Weg für virtuelle 3D-Welten als Lernumgebung nach Ansicht der Spanier noch weit.

"Das ist ein relativ neues Gebiet, dessen Bedeutung sich erst zeigen muss", meint Kloos. Mit immer leistungsfähigerer Hardware und neuen Interfaces werde es aber sicher ein Wachstum geben. Dabei ist ein Wildwuchs zu vermeiden. Den Forschern zufolge besteht dringender Bedarf, Standards und gute Praktiken für die Umsetzung von Lehrumgebungen in virtuellen 3D-Welten zu definieren.

Thomas Pichler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.uc3m.es

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Intelligente Videoüberwachung für mehr Privatsphäre und Datenschutz
16.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips
16.01.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften