Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ZVEI: Hannover Messe ist Konjunkturbarometer der Industrie

13.03.2009
"In der Hannover Messe 2009 sehen wir einen aufschlussreichen Indikator für die Konjunktur der deutschen Industrie. Die Messe markiert einen wichtigen Punkt auf der 'Wachstums-Fieberkurve', insbesondere für die Automatisierungstechnik und die Energietechnik", so Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung.

Für den ZVEI sei sie die international bedeutendste Gelegenheit, Innovationen aus deutschen Industrieunternehmen im globalen Wettbewerb vorzustellen und die Technologieführerschaft Deutschlands zu demonstrieren. "Signale von dieser Messe werden weltweit mit größtem Interesse verfolgt; das macht sie gerade jetzt angesichts unsicherer Prognosen besonders wichtig."

Dieser Bedeutung der Hannover Messe entsprechend ist der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie 2009 stärker vertreten als in den Vorjahren. Er zeigt als Netzwerk der Experten in allen für die Elektroindustrie relevanten Bereichen Flagge.

Das größte Segment und das mit dem höchsten Exportanteil ist die elektrische Automatisierungstechnik. Trotz erster Anzeichen der Konjunkturschwäche ist die Branche 2008 im sechsten Jahr in Folge gewachsen, auf fast 46 Mrd. Euro Umsatz. Mit einem Wachstum der Mitarbeiterzahl um 8.000 auf 234.000 erwies sie sich zudem als Jobmotor. Der Hannover Messe kommt für die sehr global agierende Automation zentrale Bedeutung zu. Deshalb ist der ZVEI hier am stärksten vertreten mit dem Hauptstand im Bereich Industrial Automation in Halle 11, Stand C33. Sein Engagement für die Prozessautomatisierung unterstreicht der ZVEI bei der INTERKAMA+ Lounge in Halle 7 durch einen gemeinsamen Stand mit NAMUR und VDI.

Energieeffizienz

Auf der Sonderschau "Energieeffizienz in Industriellen Prozessen" in Halle 26 - mitgestaltet und betreut durch den ZVEI - zeigen Herstellerfirmen aus den Bereichen Automation sowie Anwender, wie man in der Produktion verblüffend viel Energie einsparen kann. Dass der neue Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg die Schirmherrschaft übernommen hat, unterstreicht den Stellenwert dieses Themas.

Life Needs Power

Ist Strom aus erneuerbaren Energien eine Gefahr für die Stabilität unserer Stromnetze? Wie flexibel machen uns Smart Grids-Konzepte? Und welche Potenziale stecken zukünftig in modernen Gebäuden? Auf dem gemeinsamen Forum "Life Needs Power" von VDE und ZVEI stellen sich Experten aus der energietechnischen Industrie, der Energiewirtschaft, aus Wissenschaft, Forschung und Politik diesen aktuellen Fragen. Das Forum findet mit Unterstützung der Deutschen Messe AG und des VWEW-Verlags Halle 12, Stand C06 statt.

Contracting und Kraft-Wärme-Kopplung

Auf dem Gemeinschaftsstand von ESCO Forum im ZVEI und B.KWK (Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung) in Halle 13, Stand C50 stellen dreizehn Firmen die Möglichkeiten des Contracting und der kombinierten Erzeugung von Wärme und Strom vor. Sie zeigen, wie spezialisierte Unternehmen durch verbessertes Energiemanagement und effiziente Energiedienstleistungen zu Energieeffizienz und Kostensenkung beitragen können.

Innovation und Forschung

Erstmals ist der ZVEI im Bereich 'Tech Transfer' in Halle 2, Stand D12 direkt vertreten. "Jede dritte Neuheit kommt aus unserer Branche", betont Mittelbach. "Der ZVEI setzt daher auf eine effiziente Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft im Rahmen von Verbundprojekten. Mit der 'ZVEI-Forschungsvereinigung Elektrotechnik' unterstützen wir deren Planung und Durchführung."

Technischer Nachwuchs

Wie in den letzten beiden Jahren springen den Besuchern der Hannover Messe ungewöhnliche Slogans wie "Nix Hartz IV" ins Auge. Die ZVEI-Kampagne 'superstudium.de' lenkt die Aufmerksamkeit jugendlicher Besucher auf die Attraktivität eines Studiums zum Elektroingenieur. Der ZVEI-Stand in Pavillon 33 lädt zum aktiven Mitmachen ein. Die Kids haben in einem interaktiven und actionreichen Gruppenspiel herauszufinden: "Wie kommt das Game in die Konsole?" Denn was Viele nicht wissen: Ein Großteil des Entwicklungs- und Produktionsprozesses angesagter Spielekonsolen liegt in der Hand von Ingenieuren und technischen Facharbeitern.

Deutsch-Koreanischer Elektro-Gipfel

"Make it work" ist das Motto des diesjährigen Partnerlands Korea: Das nehmen der ZVEI und der koreanische Verband KOEMA zum Anlass für die Konferenz "Efficient Energy Systems in South Korea and Germany - What are the solutions to provide efficient power supply?". Experten aus beiden Ländern stellen aktuelle Technologien vor und diskutieren Kooperationsmöglichkeiten. Die Veranstaltung findet am 22. April 2009 ab 10.00 Uhr im Conference Center (CC), Raum Dresden, im Rahmen des Global Business Forum statt.

Ansprechpartner für die Presse:
F. Rainer Bechtold
Fon 069 6302-255 (auch während der Messe)
Pressebüro im Presse Center (CC), Raum 204

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie