Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Widerstandsfähige Sensoren und mehr

22.03.2010
Auf der Hannover Messe 2010, einer der wichtigsten Technologie-Leitmessen weltweit, stellt auch in diesem Jahr die Contrinex GmbH wieder einige Neuheiten vor, darunter aktuelle Entwicklungen in der Hochleistungssensorik.

Eine der Neuheiten ist eine große Auswahl induktiver Sensoren, die speziell für extrem dynamische Druckbeanspruchungen, beispielsweise in der Hydraulik, konzipiert wurden. Sie halten einem Dauerdruck von bis zu 500 bar sowie Spitzendrücken bis 1000 bar sicher stand. Die großen Schaltabstände dieser Contrinex-Sensoren von 1,5 mm (M8, M12 und M18), 2,5 mm (M12) und 3 mm (P20) erlauben zudem große Einbautoleranzen.


Die hochdruckfesten Sensoren für Hydraulikanwendungen sind in Edelstahl ausgeführt
und verfügen über eine stabile aktive Fläche aus Keramik, die dafür sorgt,
dass die Abdichtung stirnseitig völlig undurchlässig ist (IP68 sowie gasdicht)

Ebenfalls auf dem Messestand präsentiert wird ein weiteres RFID-System mit Ganzmetallkomponenten aus Edelstahl mit ConIdent® – einer RFID-Technologie, die es erlaubt, sowohl Datenträger als auch Schreib-/Leseköpfe in einteiligen Metallgehäusen (inklusive der aktiven Fläche) auszuführen. Die Datenträger und Schreib-/Leseköpfe sind dadurch mechanisch sowie chemisch nahezu unzerstörbar und halten Schlägen, Abrieb und Korrosion zuverlässig stand. Sie sind für einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +125 °C optimiert und erfüllen IP68 und IP69K.

Für die Maschinensicherheit stellt Contrinex die Safetinex Sicherheits-Lichtvorhänge und die neuen Mehrstrahl-Lichtschranken vor. Diese entsprechen der Sicherheitskategorie 4 und Performance Level e nach ISO 13849-1 sowie Typ 4 nach IEC 61496-1 und -2. Das Lieferprogramm umfasst Lichtvorhänge mit einer Auflösung von 14 mm (YBB14) für Fingerschutz sowie 30 mm (YBB30) für Handschutz sowie Mehrstrahl-Lichtschranken zur Zugangsabsicherung (YCA) mit drei bis sechs Strahlen und Strahlenabständen von 300, 400 oder 500 mm.

Contrinex auf der Hannover Messe 2010: Halle 9, Stand G32

Download-Area: www.koehler-partner.de/contrinex

Pressestelle: KÖHLER+PARTNER GmbH
Postfach 15 • Am Flidderberg 48 • D -21256 Handeloh
Telefon: +49(0)4188-8921-0 • Fax: +49(0)4188-8013
Mail: info@koehler-partner.de • www.koehler-partner.de

Johanna Bluhm | Köhler+Partner GmbH
Weitere Informationen:
http://www.contrinex.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie