Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit einzigartig: HANNOVER MESSE 2010 zeigt alle Aspekte der industriellen Automation

12.01.2010
  • Aussteller setzen auf das weltweit wichtigste Technologieereignis: Ausstellungsbereich stark nachgefragt
  • Neue Plattform für Hard- und Softwareanbieter: Kompetenzzentrum Industrial Embedded feiert Premiere
  • „Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger“! Motto der HANNOVER MESSE 2010 beschreibt Leitthemen der Industrial Automation

Inzwischen mehren sich die Zeichen, dass die weltweite Konjunktur sich langsam erholt. Dabei wird der HANNOVER MESSE 2010 eine wichtige Bedeutung zukommen, denn die Veranstaltung kann der wieder anspringenden Konjunktur wichtige Impulse geben.

Dies gilt insbesondere für die Welt der industriellen Automation. Denn wer in der gegenwärtigen konjunkturellen Situation vorn sein will, benötigt Lösungen, die dem Motto der „HANNOVER MESSE 2010: Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger“ folgen.

Mehr als 75 Prozent der Besucher wollen investieren

Eine Besucheranalyse auf der HANNOVER MESSE 2009 ergab, dass mehr als 75 Prozent der Messegäste in Innovationen investieren wollen und mehr als drei Viertel der Fachbesucher in technische Neuerungen oder Weiterentwicklungen. „Wir bereiten den Marktplatz für das gesamte Spektrum der Automatisierungstechnik: von Maschinen- und Anlagenbau über Prozessautomation bis zu Automatisierungslösungen für Industriegebäude“, erklärt Wolfgang Pech, Bereichsleiter HANNOVER MESSE bei der Deutschen Messe AG, und verweist auf die stetige Entwicklung dieser Leitmesse, um den wachsenden Anforderungen von Ausstellern und Besuchern gerecht zu werden: „Wir haben für die HANNOVER MESSE 2010 sehr bewusst Akzente gesetzt und neue Themen aufgebaut!”

Kompetenzzentrum Industrial Embedded: Plattform für Hard- und Softwareanbieter erstmalig auf HANNOVER MESSE

Einen dieser Akzente setzt – im Mittelpunkt des Automatisierungsmarktes in Halle 9 – das neue Kompetenzzentrum Industrial Embedded. Es greift den Trend auf, dass immer mehr Arbeitsprozesse visualisiert werden und die Vernetzung von Maschinen und Sensoren stetig zunimmt. Weil nicht nur das Produkt, sondern auch Lösungen verstärkt im Vordergrund stehen, gewinnen Mikrocontroller an Bedeutung. Sie reagieren auf vielfältige Einflüsse und eröffnen für die produzierende Industrie und Softwareunternehmen neue Potenziale – zumal sie auf engstem Raume eingesetzt werden können und die dezentrale Steuerung komplexer Maschinen und Anlagen ermöglichen.

Automationstechnologien spielen Schlüsselrolle

Wer im Bereich Automation in Effizienz und Nachhaltigkeit investieren will, findet nur in Hannover für alle denkbaren Anwendungen die entsprechenden Innovationen. Auf der Industrial Automation wird nicht nur ein Teilaspekt wie die elektrische Automatisierung abgebildet, sondern die gesamte Bandbreite der Automatisierungstechnik. Da neue Produkte schnell und kostengünstig auf den Markt gebracht werden müssen, steigt das Interesse an Automationstechnologien. Das belegen auch Umfragen und Gespräche mit Besuchern auf der HANNOVER MESSE 2009, bei denen sich ein hohes Interesse an den Themen der Automation abzeichnet. Entscheider wissen, dass es gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist, frühzeitig Trends und Marktpotenziale zu erkennen sowie in neue Technologien zu investieren und Kontakte zu knüpfen.

Aussteller setzen auf die HANNOVER MESSE 2010

„Unsere Entscheidung für einen vergrößerten Messeauftritt auf der HANNOVER MESSE 2009 hat sich als richtig erwiesen“, zieht Carsten Stumpf, Marketing Manager der Kawasaki Robotics GmbH, als Fazit der Beteiligung. „Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unseren Auftritt auf der HANNOVER MESSE 2010 abermals zu vergrößern.“ Stumpf ist davon überzeugt, dass auch in 2010 Besucher wie Aussteller vom einmaligen Konzept profitieren. „Die HANNOVER MESSE 2010 wird ein ideales Umfeld bieten, weil sie – wie keine andere Industrieschau – die Welt der Industrie umfassend abbildet und dementsprechend alle Zielgruppen vertreten sind.“ Auch Matthias Goeke, alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer der Goeke Technology Group, bestätigt: „In Folge der HANNOVER MESSE 2009 wurden, trotz der anspruchsvollen wirtschaftlichen Lage, wichtige Aufträge generiert und neue Partnerschaften geschlossen. Durch diese und weitere positive Signale wurde die Entscheidung zur Teilnahme der Goeke Technology Group an der HANNOVER MESSE 2010 schnell getroffen.“

Dass die Aussteller zuversichtlich sind, überrascht nicht: Mit neun Leitmessen bündelt die HANNOVER MESSE 2010 die Schlüsselbranchen für Industrietechnologien zu einem einzigartigen Themenspektrum. Aussteller treffen neue Partner für ihre Ideen und Produkte – und Innovationen entstehen direkt an den Technologieschnittstellen, indem das branchenübergreifende Potenzial des weltweit wichtigsten Technologieereignisses effizient genutzt wird.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 19. bis 23. April 2010 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2010 vereint neun Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, Power Plant Technology, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, MicroNanoTec sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2010 sind Industrieautomation, Energie­technologien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Italien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2010.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Brigitte Mahnken-Brandhorst

Pressesprecherin
HANNOVER MESSE / CeMAT

Deutsche Messe AG
Kommunikation / Communications
Messegelände
30521 Hannover
GERMANY
Phone +49 511 89-31024
Fax +49 511 89-39695
brigitte mahnken@messe.de

Brigitte Mahnken-Brandhorst | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/
http://www.2010wird.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

18.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik