Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit einzigartig: HANNOVER MESSE 2010 zeigt alle Aspekte der industriellen Automation

12.01.2010
  • Aussteller setzen auf das weltweit wichtigste Technologieereignis: Ausstellungsbereich stark nachgefragt
  • Neue Plattform für Hard- und Softwareanbieter: Kompetenzzentrum Industrial Embedded feiert Premiere
  • „Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger“! Motto der HANNOVER MESSE 2010 beschreibt Leitthemen der Industrial Automation

Inzwischen mehren sich die Zeichen, dass die weltweite Konjunktur sich langsam erholt. Dabei wird der HANNOVER MESSE 2010 eine wichtige Bedeutung zukommen, denn die Veranstaltung kann der wieder anspringenden Konjunktur wichtige Impulse geben.

Dies gilt insbesondere für die Welt der industriellen Automation. Denn wer in der gegenwärtigen konjunkturellen Situation vorn sein will, benötigt Lösungen, die dem Motto der „HANNOVER MESSE 2010: Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger“ folgen.

Mehr als 75 Prozent der Besucher wollen investieren

Eine Besucheranalyse auf der HANNOVER MESSE 2009 ergab, dass mehr als 75 Prozent der Messegäste in Innovationen investieren wollen und mehr als drei Viertel der Fachbesucher in technische Neuerungen oder Weiterentwicklungen. „Wir bereiten den Marktplatz für das gesamte Spektrum der Automatisierungstechnik: von Maschinen- und Anlagenbau über Prozessautomation bis zu Automatisierungslösungen für Industriegebäude“, erklärt Wolfgang Pech, Bereichsleiter HANNOVER MESSE bei der Deutschen Messe AG, und verweist auf die stetige Entwicklung dieser Leitmesse, um den wachsenden Anforderungen von Ausstellern und Besuchern gerecht zu werden: „Wir haben für die HANNOVER MESSE 2010 sehr bewusst Akzente gesetzt und neue Themen aufgebaut!”

Kompetenzzentrum Industrial Embedded: Plattform für Hard- und Softwareanbieter erstmalig auf HANNOVER MESSE

Einen dieser Akzente setzt – im Mittelpunkt des Automatisierungsmarktes in Halle 9 – das neue Kompetenzzentrum Industrial Embedded. Es greift den Trend auf, dass immer mehr Arbeitsprozesse visualisiert werden und die Vernetzung von Maschinen und Sensoren stetig zunimmt. Weil nicht nur das Produkt, sondern auch Lösungen verstärkt im Vordergrund stehen, gewinnen Mikrocontroller an Bedeutung. Sie reagieren auf vielfältige Einflüsse und eröffnen für die produzierende Industrie und Softwareunternehmen neue Potenziale – zumal sie auf engstem Raume eingesetzt werden können und die dezentrale Steuerung komplexer Maschinen und Anlagen ermöglichen.

Automationstechnologien spielen Schlüsselrolle

Wer im Bereich Automation in Effizienz und Nachhaltigkeit investieren will, findet nur in Hannover für alle denkbaren Anwendungen die entsprechenden Innovationen. Auf der Industrial Automation wird nicht nur ein Teilaspekt wie die elektrische Automatisierung abgebildet, sondern die gesamte Bandbreite der Automatisierungstechnik. Da neue Produkte schnell und kostengünstig auf den Markt gebracht werden müssen, steigt das Interesse an Automationstechnologien. Das belegen auch Umfragen und Gespräche mit Besuchern auf der HANNOVER MESSE 2009, bei denen sich ein hohes Interesse an den Themen der Automation abzeichnet. Entscheider wissen, dass es gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist, frühzeitig Trends und Marktpotenziale zu erkennen sowie in neue Technologien zu investieren und Kontakte zu knüpfen.

Aussteller setzen auf die HANNOVER MESSE 2010

„Unsere Entscheidung für einen vergrößerten Messeauftritt auf der HANNOVER MESSE 2009 hat sich als richtig erwiesen“, zieht Carsten Stumpf, Marketing Manager der Kawasaki Robotics GmbH, als Fazit der Beteiligung. „Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unseren Auftritt auf der HANNOVER MESSE 2010 abermals zu vergrößern.“ Stumpf ist davon überzeugt, dass auch in 2010 Besucher wie Aussteller vom einmaligen Konzept profitieren. „Die HANNOVER MESSE 2010 wird ein ideales Umfeld bieten, weil sie – wie keine andere Industrieschau – die Welt der Industrie umfassend abbildet und dementsprechend alle Zielgruppen vertreten sind.“ Auch Matthias Goeke, alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer der Goeke Technology Group, bestätigt: „In Folge der HANNOVER MESSE 2009 wurden, trotz der anspruchsvollen wirtschaftlichen Lage, wichtige Aufträge generiert und neue Partnerschaften geschlossen. Durch diese und weitere positive Signale wurde die Entscheidung zur Teilnahme der Goeke Technology Group an der HANNOVER MESSE 2010 schnell getroffen.“

Dass die Aussteller zuversichtlich sind, überrascht nicht: Mit neun Leitmessen bündelt die HANNOVER MESSE 2010 die Schlüsselbranchen für Industrietechnologien zu einem einzigartigen Themenspektrum. Aussteller treffen neue Partner für ihre Ideen und Produkte – und Innovationen entstehen direkt an den Technologieschnittstellen, indem das branchenübergreifende Potenzial des weltweit wichtigsten Technologieereignisses effizient genutzt wird.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 19. bis 23. April 2010 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2010 vereint neun Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, Power Plant Technology, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, MicroNanoTec sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2010 sind Industrieautomation, Energie­technologien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Italien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2010.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Brigitte Mahnken-Brandhorst

Pressesprecherin
HANNOVER MESSE / CeMAT

Deutsche Messe AG
Kommunikation / Communications
Messegelände
30521 Hannover
GERMANY
Phone +49 511 89-31024
Fax +49 511 89-39695
brigitte mahnken@messe.de

Brigitte Mahnken-Brandhorst | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/
http://www.2010wird.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten