Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit einzigartig: HANNOVER MESSE 2010 zeigt alle Aspekte der industriellen Automation

12.01.2010
  • Aussteller setzen auf das weltweit wichtigste Technologieereignis: Ausstellungsbereich stark nachgefragt
  • Neue Plattform für Hard- und Softwareanbieter: Kompetenzzentrum Industrial Embedded feiert Premiere
  • „Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger“! Motto der HANNOVER MESSE 2010 beschreibt Leitthemen der Industrial Automation

Inzwischen mehren sich die Zeichen, dass die weltweite Konjunktur sich langsam erholt. Dabei wird der HANNOVER MESSE 2010 eine wichtige Bedeutung zukommen, denn die Veranstaltung kann der wieder anspringenden Konjunktur wichtige Impulse geben.

Dies gilt insbesondere für die Welt der industriellen Automation. Denn wer in der gegenwärtigen konjunkturellen Situation vorn sein will, benötigt Lösungen, die dem Motto der „HANNOVER MESSE 2010: Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger“ folgen.

Mehr als 75 Prozent der Besucher wollen investieren

Eine Besucheranalyse auf der HANNOVER MESSE 2009 ergab, dass mehr als 75 Prozent der Messegäste in Innovationen investieren wollen und mehr als drei Viertel der Fachbesucher in technische Neuerungen oder Weiterentwicklungen. „Wir bereiten den Marktplatz für das gesamte Spektrum der Automatisierungstechnik: von Maschinen- und Anlagenbau über Prozessautomation bis zu Automatisierungslösungen für Industriegebäude“, erklärt Wolfgang Pech, Bereichsleiter HANNOVER MESSE bei der Deutschen Messe AG, und verweist auf die stetige Entwicklung dieser Leitmesse, um den wachsenden Anforderungen von Ausstellern und Besuchern gerecht zu werden: „Wir haben für die HANNOVER MESSE 2010 sehr bewusst Akzente gesetzt und neue Themen aufgebaut!”

Kompetenzzentrum Industrial Embedded: Plattform für Hard- und Softwareanbieter erstmalig auf HANNOVER MESSE

Einen dieser Akzente setzt – im Mittelpunkt des Automatisierungsmarktes in Halle 9 – das neue Kompetenzzentrum Industrial Embedded. Es greift den Trend auf, dass immer mehr Arbeitsprozesse visualisiert werden und die Vernetzung von Maschinen und Sensoren stetig zunimmt. Weil nicht nur das Produkt, sondern auch Lösungen verstärkt im Vordergrund stehen, gewinnen Mikrocontroller an Bedeutung. Sie reagieren auf vielfältige Einflüsse und eröffnen für die produzierende Industrie und Softwareunternehmen neue Potenziale – zumal sie auf engstem Raume eingesetzt werden können und die dezentrale Steuerung komplexer Maschinen und Anlagen ermöglichen.

Automationstechnologien spielen Schlüsselrolle

Wer im Bereich Automation in Effizienz und Nachhaltigkeit investieren will, findet nur in Hannover für alle denkbaren Anwendungen die entsprechenden Innovationen. Auf der Industrial Automation wird nicht nur ein Teilaspekt wie die elektrische Automatisierung abgebildet, sondern die gesamte Bandbreite der Automatisierungstechnik. Da neue Produkte schnell und kostengünstig auf den Markt gebracht werden müssen, steigt das Interesse an Automationstechnologien. Das belegen auch Umfragen und Gespräche mit Besuchern auf der HANNOVER MESSE 2009, bei denen sich ein hohes Interesse an den Themen der Automation abzeichnet. Entscheider wissen, dass es gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist, frühzeitig Trends und Marktpotenziale zu erkennen sowie in neue Technologien zu investieren und Kontakte zu knüpfen.

Aussteller setzen auf die HANNOVER MESSE 2010

„Unsere Entscheidung für einen vergrößerten Messeauftritt auf der HANNOVER MESSE 2009 hat sich als richtig erwiesen“, zieht Carsten Stumpf, Marketing Manager der Kawasaki Robotics GmbH, als Fazit der Beteiligung. „Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unseren Auftritt auf der HANNOVER MESSE 2010 abermals zu vergrößern.“ Stumpf ist davon überzeugt, dass auch in 2010 Besucher wie Aussteller vom einmaligen Konzept profitieren. „Die HANNOVER MESSE 2010 wird ein ideales Umfeld bieten, weil sie – wie keine andere Industrieschau – die Welt der Industrie umfassend abbildet und dementsprechend alle Zielgruppen vertreten sind.“ Auch Matthias Goeke, alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer der Goeke Technology Group, bestätigt: „In Folge der HANNOVER MESSE 2009 wurden, trotz der anspruchsvollen wirtschaftlichen Lage, wichtige Aufträge generiert und neue Partnerschaften geschlossen. Durch diese und weitere positive Signale wurde die Entscheidung zur Teilnahme der Goeke Technology Group an der HANNOVER MESSE 2010 schnell getroffen.“

Dass die Aussteller zuversichtlich sind, überrascht nicht: Mit neun Leitmessen bündelt die HANNOVER MESSE 2010 die Schlüsselbranchen für Industrietechnologien zu einem einzigartigen Themenspektrum. Aussteller treffen neue Partner für ihre Ideen und Produkte – und Innovationen entstehen direkt an den Technologieschnittstellen, indem das branchenübergreifende Potenzial des weltweit wichtigsten Technologieereignisses effizient genutzt wird.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 19. bis 23. April 2010 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2010 vereint neun Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, Power Plant Technology, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, MicroNanoTec sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2010 sind Industrieautomation, Energie­technologien, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Italien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2010.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Brigitte Mahnken-Brandhorst

Pressesprecherin
HANNOVER MESSE / CeMAT

Deutsche Messe AG
Kommunikation / Communications
Messegelände
30521 Hannover
GERMANY
Phone +49 511 89-31024
Fax +49 511 89-39695
brigitte mahnken@messe.de

Brigitte Mahnken-Brandhorst | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/
http://www.2010wird.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie