Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterführende Qualifizierung im Bereich Logistik und Produktion und Embedded Systems

20.03.2014

Fraunhofer Academy stellt zwei neue Programme auf der Hannover Messe vor

Auf der Hannover Messe 2014 können sich Interessierte aus verschiedensten Technologiebereichen über das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot der Fraunhofer Academy informieren.


Industrielles Produktionsmanagement

Copyrights iStock


Lean Logistics

shutterstock

Vom 07.04-11.04.14 präsentiert das Fraunhofer Academy Team in Halle 2 am Stand D18 erstmals den berufsbegleitenden »Master Industrielles Produktionsmanagement« und das neue Seminar »Lean Logistics«. Zudem wird der »Master Software Engineering for Embedded Systems« anhand eines »Concept Cars« vorgestellt. Mit Hilfe des durchsichtigen Modellautos lernen die Studierenden adaptives Fahrverhalten zu programmieren.

Der »Master Industrielles Produktionsmanagement«, der vom Fachbereich Maschinenbau der Universität Kassel in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK angeboten wird, startet jeweils zum Sommersemester.

Der ASIIN-akkreditierte Studiengang richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die industrielle Prozesse in verantwortlicher Position steuern, künftig entsprechende Prozesse steuern werden oder ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern wollen. Teilnehmende lernen industrielle Prozesse und Systeme über Planungsdomänen und -ebenen sowie über die Wertschöpfungskette hinweg ganzheitlich zu verstehen und zu managen.

Zudem wird den Studierenden vermittelt, wie sie industrielle Prozesse, Systeme und Ressourcen über die Einbindung von Informationstechnik vernetzen und Prozesse, Produkte und Dienstleistungen verbessern können. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs, der in der Regel fünf Semester umfasst, verleiht die Universität Kassel den akademischen Grad eines »Master of Science«, der zur Promotion berechtigt. Interessierte können die Module auch separat buchen und so Einblick in den Studiengang erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf:

www.unikims.de/ipm/master-industrielles-produktionsmanagement-msc

Ebenfalls neu im Angebot der Fraunhofer Academy ist das Seminar »Lean Logistics«, das sich an Manager und Führungskräfte aus dem Bereich Logistik sowie an Supply Chain Manager, Lager- und Logistikleiter richtet. Das Seminar wird von der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS und der Unternehmensberatung trilogIQa angeboten. Das Seminar vermittelt Teilnehmenden sowohl Grundlagen als auch Expertenwissen im Lean Management. Ziel des neun-tägigen Seminars ist es, logistische Prozesse zu analysieren, verschlanken und damit transparenter zu gestalten. »Lean Logistics« beinhaltet neben der Vermittlung von aktuellen Erkenntnissen aus der Fraunhofer-Forschung auch praktische Übungen. Im Test- und Anwendungszentrum L.I.N.K. des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS können die Teilnehmenden Arbeitsabläufe unter authentischen Rahmenbedingungen testen und verbessern.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze auf: www.scs.fraunhofer.de

Bereits seit 2007 bieten das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE und das Distance and International Studies Center (DISC) der TU Kaiserslautern den Masterstudiengang »Software Engineering for Embedded Systems« in Fernlehre an. Der englischsprachige Studiengang richtet sich an Fachkräfte, die in der Softwareentwicklung tätig sind und sich fortgeschrittene Kenntnisse über neue Technologien aneignen sowie ihre Software Engineering Fähigkeiten vertiefen möchten. Der internationale Studiengang vermittelt neben theoretischen Grundlagen auch Kenntnisse im Projektmanagement und in der Entwicklung komplexer, softwareintensiver Systeme. Nach jedem Semester haben die Studierenden die Möglichkeit, das Erlernte am Fraunhofer IESE praktisch in den Software Engineering Labs einzusetzen.

Weitere Informationen zum Kursangebot der Fraunhofer Academy im Bereich Information & Kommunikation finden Sie auf:

www.academy.fraunhofer.de/de/information_kommunikation.html

Fraunhofer Academy

Die Fraunhofer Academy bündelt die Weiterbildungsangebote der Fraunhofer-Gesellschaft unter einem Dach. Neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung fließen unmittelbar in die Lehrinhalte ein. Dies garantiert einen einzigartigen

Wissenstransfer aus der Fraunhofer-Forschung in die Unternehmen. Die berufsbegleitenden Studiengänge, Zertifikatskurse und Seminare der Fraunhofer Academy richten sich an Fach- und Führungskräfte. Sie basieren auf den Forschungstätigkeiten der Fraunhofer-Institute in Kooperation mit ausgewählten und renommierten Partneruniversitäten und Partnerhochschulen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.academy.fraunhofer.de

Veronika Mehl | Fraunhofer Academy

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics».

Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. Einzelne Moleküle und Atome, die nur Bruchteile eines Nanometers...

Im Focus: Optical Nanoscope Allows Imaging of Quantum Dots

Physicists have developed a technique based on optical microscopy that can be used to create images of atoms on the nanoscale. In particular, the new method allows the imaging of quantum dots in a semiconductor chip. Together with colleagues from the University of Bochum, scientists from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute reported the findings in the journal Nature Photonics.

Microscopes allow us to see structures that are otherwise invisible to the human eye. However, conventional optical microscopes cannot be used to image...

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

23.01.2018 | Veranstaltungen

Gemeinsam innovativ werden

23.01.2018 | Veranstaltungen

Leichtbau zu Ende gedacht – Herausforderung Recycling

23.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lebensrettende Mikrobläschen

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten

23.01.2018 | Maschinenbau

CHP1-Mutation verursacht zerebelläre Ataxie

23.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics