Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Velomobil Stella: Weiter Fahren mit weniger Energie

04.04.2014

Exzellente Forschung mit hohem Praxisbezug ist eine Stärke der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin. Auf der Hannover Messe (HMI) 2014 zeigt die Hochschule mit dem elektrischen Velomobil "Stella" ein prägnantes Beispiel aus der angewandten Informatik. Die weltweit bedeutendste Industriemesse öffnet vom 7. bis 11. April wieder ihre Tore.

Exzellente Forschung mit hohem Praxisbezug ist eine Stärke der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin. Auf der Hannover Messe (HMI) 2014 zeigt die Hochschule mit dem elektrischen Velomobil „Stella“ ein prägnantes Beispiel aus der angewandten Informatik. Die weltweit bedeutendste Industriemesse öffnet vom 7. bis 11. April wieder ihre Tore.


Velomobile des Forschungsprojekts Stella

© by Alexander Asteroth

Das Forschungsprojekt „Stella – Effiziente Mobilität“ der Hochschule geht Fragen des effizienten Transports, insbesondere der energieeffizienten Steuerung von Fahrzeugen auf den Grund. Die Versuche hierzu werden mit elektrischen Velomobilen, also leichten und aerodynamischen Fahrzeugen umgesetzt.

Sie weisen eine geringes Leistungsgewicht („power-to-mass-ratio“) auf. Daher hat das Profil des Geländes, über das eine Fahrtstrecke führt, besonders großen Einfluss auf den Energieverbrauch. Durch eine intelligente Steuerung, welche die Steigungen auf der vorausliegenden Strecke berücksichtigt, kann eine signifikante Effizienzsteigerung erzielt werden.

Die entwickelten Techniken können nicht nur elektrisch unterstützte Fahrräder verbessern, sondern auch bei anderen Fahrzeugen mit sehr niedriger power-to-mass-ratio, also LKWs oder Zügen zum Einsatz kommen.

Das Forscherteam um Professor Dr. Alexander Asteroth hat die adaptiven Steuerungen an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg entwickelt. Die Steuerungssysteme verwenden evolutionäre Strategien, um eine nahezu optimale Fahrt in Bezug auf den Energieverbrauch zu ermöglichen.

Die Steuerung reagiert beispielsweise nahezu ohne Verzögerung, so dass sie in Echtzeit direkt im Fahrzeug verwendet werden kann - sogar dann, wenn nur minimale Rechenleistung zur Verfügung steht. „Unsere Steuerung kann auch verwendet werden, um den Energiebedarf für eine Auswahl an Fahrstrecken zu bestimmen, bevor diese gefahren werden. Sie ermöglicht so eine energieeffiziente Routenplanung als Alternative zur Planung auf der Basis kürzester Wege“, so Professor Asteroth.

Interessenten können sich während der Hannover Messe einen Eindruck von der Funktionsweise des Velomobils und der entwickelten Tourenplanung machen.
Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg stellt auf dem Stand der Wissenschaftsregion Bonn aus: Halle 2 (Research & Technology), Stand D 29.

Weitere Informationen:

http://www.h-brs.de/04_2014_052_00ZWT+Weiter+Fahren+mit+weniger+Energie.html

Eva Tritschler | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Digitale Nachrüstung für bestehende Maschinen und Anlagen
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Industrie 4.0: Virtueller Zwilling steuert die Produktion
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik