Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Kassel auf der Hannover Messe

13.04.2012
Mit dem RoboGasInspector, cEYEberman und einem Kondensator für Biogasanlagen ist die Universität Kassel vom 23. bis 27. April auf der diesjährigen Hannover Messe vertreten (Halle 2, Stand 45).

RoboGasInspector ermittelt Gaslecks in technischen Anlagen

Der neuartige mobile Roboter kann Industrieanlagen oder Rohrleitungen selbstständig untersuchen, mögliche Gaslecks auch aus der Entfernung feststellen und orten: Das entlastet den Menschen von aufwändigen und monotonen Routineaufgaben. Inspektionsroboter, ausgestattet mit modernster Gasfernmesstechnik, übernehmen dabei die tägliche Inspektion von Gasleitungen, um mögliche Gaslecks aufzuspüren. Die Roboter arbeiten autonom oder können auch manuell gesteuert werden.

Sie ersetzen dadurch die zeitaufwändigen und gefährlichen Inspektionsrundgänge menschlicher Inspekteure. Mit der beim RoboGasInspector eingesetzten Fernmesstechnik können auch schwer zugängliche Orte in großer Höhe oder Tiefe einfach inspiziert werden.

Arbeitssituationen analysieren mit cEYEberman

Bundesweit erkranken tausende Menschen pro Jahr in ihrem beruflichen Umfeld an chronischen Rückenleiden oder psychischen Beschwerden. Lange Ausfallzeiten bis hin zur Berufsunfähigkeit lassen sich vielfach vermeiden, wenn die Arbeitssituation ergonomisch optimal gestaltet ist. Das an der Universität Kassel entwickelte Softwaresystem erlaubt die automatisierte Analyse von Körperhaltungen an Arbeitsplätzen. Zusätzlich können Blickbewegungsdaten aufgenommen und ausgewertet werden.

Die Aufnahme der Bewegungsdaten erfolgt mit einem System, das in einen Anzug integriert ist und insgesamt 18 Sensoren umfasst. Ein zweites System erfasst Blickbewegungsdaten über eine Feldkamera und eine Augenkamera, die bequem am Kopf getragen werden können und die ihre Daten drahtlos an einen Laptop übermitteln. Die so gewonnenen Daten liefern Aufschluss über die Sichtverhältnisse während der Tätigkeit und können für Auswertungen der psychischen Bedingungen bei der Tätigkeit im Hinblick auf die Kopplung von Wahrnehmungen und Handlungen genutzt werden. Die Auswertung der Daten erfolgt auf Mausklick und dauert nur wenige Sekunden. Der Nutzer erhält die Ergonomiebewertung quasi in Echtzeit.

Kondensator und Verdampfer nutzt Abwärme von Biogasanlagen

Für eine Anlage zur Nutzung von Abwärme von Biogasanlagen wird eine neuartige Technik im Fachgebiet Technische Thermodynamik der Universität Kassel entwickelt. In der Kooperation von Fachgebietsleiterin Prof. Dr.-Ing. Andrea Luke mit der Firma Conpower, Kaufungen, wird ein neuartiger, sehr kompakter Kondensator und Verdampfer mit strukturierten Rohren und speziellen Geometrien entwickelt.

Am FG Technische Thermodynamik bestehen vier eng vernetzte Arbeitsgruppen mit den Forschungsschwerpunkten Wärmeübergang mit Phasenwechsel, Mehrphasentechnologie, Absorptionsprozesse in der Kältetechnik sowie Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung.

Anmerkungen für die Redaktion:
Fotos und ausführliche Materialien können Sie abrufen unter
http://www.uni-kassel.de/uni/fileadmin/datas/uni/presse/anhaenge/2012/
Hannover_Messe_cEYEberman.pdf
http://www.uni-kassel.de/uni/fileadmin/datas/uni/presse/anhaenge/2012/
Hannover_Messe_cEYEberman_Foto.jpg
http://www.uni-kassel.de/uni/fileadmin/datas/uni/presse/anhaenge/2012/
Hannover_Messe_RoboGasInspector.pdf
http://www.uni-kassel.de/uni/fileadmin/datas/uni/presse/anhaenge/2012/
Hannover_Messe_RoboGasInspektor_Foto.jpg
http://www.uni-kassel.de/uni/fileadmin/datas/uni/presse/anhaenge/2012/
Hannover_Messe_Thermodynamik.pdf
Die Fotos können kostenfrei genutzt werden unter folgenden Angaben:
RoboGasInspektor
Das neuartige Mensch-Maschine-System kann autonom Gaslecks aufspüren. (Foto: Patrick Brückel, Uni Kassel)
cEYEberman
Das an der Universität Kassel entwickelte Softwaresystem cEYEberman erlaubt die automatisierte Analyse von Körperhaltungen an Arbeitsplätzen. (Foto: Dr. Jürgen Klippert, Uni Kassel)
Info
RoboGasInspector
Prof. Dr. Ing. Ludger Schmidt Prof. Dr.-Ing. Andreas Kroll
Universität Kassel Universität Kassel
Fachbereich 15 – Maschinenbau Fachbereich 15 - Maschinenbau
Fachgebiet „Mensch-Maschine-Systemtechnik“ Fachgebiet Mess-u. Regelungstechnik
Tel.: 0561/ 804- 2704 Tel.: 0561/ 804- 3248
Email: L.Schmidt@uni-kassel.de Email andreas.kroll@mrt.uni-kassel.de
cEYEberman
Prof. Dr. Oliver Sträter Dr. Jürgen Klippert
Universität Kassel Universität Kassel
Fachbereich 15 – Maschinenbau Fachbereich 15 – Maschinenbau
Fachgebiet Arbeits-und Fachgebiet Arbeits-und
Organisationspsychologie Organisationspsychologie
Tel.: 0561/ 804- 4211 Tel.: 0561/ 804- 4203
Email: straeter@ifa.uni-kassel.de Email: j.klippert@uni-kassel.de
Kondensator und Verdampfer
Prof. Dr. –Ing. Andrea Luke
Universität Kassel
Tel.: 0561/ 804- 3268
Email: tt@uni-kassel.de

Sabine Karnowka | Universität Kassel
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften