Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Thüringer Erfindungen auf Hannover Messe 2013

27.03.2013
Auf der bevorstehenden Hannover Messe, der führenden Industrie-Messe der Welt, stellt das Landespatentzentrum Thüringen der Technischen Universität Ilmenau vom 8. bis 12. April zwei herausragende Thüringer Erfindungen vor:

Wissenschaftler der TU Ilmenau haben ein Verfahren entwickelt, um mit Hochspannungsentladungen Inhaltsstoffe biologischen Materialien freizusetzen; und Forscher der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena verbessern mit einem neuartigen Mischgerät die Qualität des Mischergebnisses.

TU Ilmenau: Mikrolöcher durch Hochspannung

Die Technische Universität Ilmenau hat ein neuartiges Verfahren zum Patent angemeldet, nach dem in biologischen Materialien unter Einsatz von Hochspannung mikroskopisch kleine Kanäle erzeugt werden, durch die Substanzen aus diesen Materialien heraus oder in sie hinein transportiert werden können. Die Erfindung der Forschergruppe Hochspannungstechnologien unter der Leitung von Dr. Carsten Leu nutzt die Eigenschaft organischer Materialien, wertvolle Inhaltsstoffe über ihre Oberfläche freizusetzen, nachdem durch Hochspannung erzeugte Mikrolöcher zu einem energieeffizienten, direkten Aufschluss der Oberfläche und der Zellen führen.
Das innovative Verfahren kann zur effizienten Bioenergiegewinnung eingesetzt werden, zur Herstellung von Bioethanol oder zur industriellen Gewinnung von Zucker, Öl, Stärke und ätherischer Öle. Pflanzen oder Pflanzenteile können damit effektiv getrocknet werden, etwa für die Gewürz-, Tee- oder Kräuterherstellung. Oberflächen biologischer Materialien kann man behandeln, um zum Beispiel wirksame Substanzen einzubringen. Die Forschergruppe der TU Ilmenau baut derzeit Kontakte zu Industriepartnern auf, die Anwendungsfelder für das Verfahren in der Praxis haben.

Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena: Mischer mit dynamisch getriebenen Mischarmen
Mit der Erfindung der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena werden die Mischergebnisse von Planetenmischern - so genannt, weil sich die Mischwerkzeuge in einem feststehenden Behälter wie auf einer Planetenbahn um einen zentralen Punkt drehen - gegenüber konventionellen Geräten verbessert. Das Mischgut wird besser vermischt und/oder die benötigte Mischzeit verringert. Die Jenaer Wissenschaftler lösten das Problem, dass die Mischwerkzeuge herkömmlicher Mischer in den inneren und äußeren Bereichen des Mischraumes unterschiedlich schnell rotieren. Zu hohe Geschwindigkeiten im Außenbereich führen aber dazu, dass das Mischgut nicht gut durchmischt wird, zu geringe Geschwindigkeiten im Inneren sind nicht effektiv.

Bei der Erfindung der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena passt ein innovatives dynamisches Getriebe die Geschwindigkeiten der Mischarme an den momentanen Aufenthaltsort des Mischwerkzeuges an und verbessert so das Mischergebnis. Die Erfindung kann in den verschiedensten Wirtschaftsbereichen eingesetzt werden, beispielsweise in der Baustoffindustrie, insbesondere in Betonmischwerken, in der chemischen Industrie, in der Landwirtschaft und in der Lebensmittelindustrie.

Beide Erfindungen sind vom 8. bis 12. April 2013 auf der Hannover Messe am Thüringer Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“ in Halle 2, Stand A38, zu besichtigen. Am Messestand stellen Mitarbeiter der Patentverwertungsagentur für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen im Landespatentzentrum Thüringen der TU Ilmenau weitere Thüringer Erfindungen und Technologien vor. Die Patentverwertungsagentur unterstützt Erfinder, ihre Entwicklungen oder innovativen Verfahren zu schützen und auch kommerziell zu nutzen. Sie vermarktet die Erfindungen von elf Thüringer Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten:

Universitäten:
• Bauhaus-Universität Weimar
• Technische Universität Ilmenau
• Universitätsklinikum Jena

Fachhochschulen:
• Erst Abbe Hochschule Jena
• Fachhochschule Erfurt
• Fachhochschule Nordhausen
• Fachhochschule Schmalkalden

Institute:
• Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V. Heiligenstadt
• Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gGmbH Ilmenau
• Institut für Photonische Technologien e.V. Jena
• Materialforschungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar

Kontakt:
Sabine Milde
PATON, Landespatentzentrum Thüringen
Tel: +49 3677 69 4503

Bettina Wegner | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-ilmenau.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics