Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Themenpark in der Halle 7 (Prozessautomation) der Hannover Messe Industrie spricht MINT-Nachwuchs an

13.04.2010
Mit innovativen Themenparks auf großen Leitmessen begeistern FIZ CHEMIE und die Technische Hochschule Wildau (FH) die junge Generation für die wichtigen naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge und Arbeitsplätze / Auf einem 180m2 großen Mitmachstand in Halle 7 (Prozessautomation), Stand B 42 der Hannover Messe wird gezeigt, wie man mit modernen Informations- und Kommunikationsmitteln komplexes Fachwissen aus Forschung und Lehre ansprechend und unterhaltsam vermittelt.

Das Fachinformationszentrum FIZ CHEMIE und die Technische Hochschule Wildau (FH) setzen ihr innovatives Messekonzept "Wege aus dem Bildungsdschungel" auf der Hannover Messe vom 19. bis 23. April 2010 mit neuen Partnern fort.

In Halle 7 der Hannover Messe Industrie, Stand B 42, beteiligen sich die Technische Informationsbibliothek (TIB) Hannover, das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) Berlin und Sicherheitsexperten für die chemische und pharmazeutische Industrie von SECURITAS am Messeauftritt. An insgesamt zehn Stationen zeigt die Ausstellergemeinschaft, wie mit spannend aufbereitetem Wissenstransfer und Wissensmanagement die junge Generation für die wichtigen naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge und Arbeitsplätze begeistert werden können. "Wir müssen unsere Ideen für neue Formen des Lehrens, Lernens und Nachschlagens auch in die Praxis übertragen". So begründet der Geschäftsführer von FIZ CHEMIE, Prof. Dr. René Deplanque, das innovative Konzept des Mitmachstands, Nachwuchskräfte für die sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik auf großen Leitmessen anzusprechen.

Auf dem 180 m2 großen Messestand stellt u. a. eine Spritzgussmaschine hübsche Ringe oder Chips für Einkaufswagen her, züchtet ein Algenreaktor Algen für die Biogaserzeugung, und ein Photovoltaik / Brennstoffzellenaufbau produziert im Zusammenspiel mit einer Solarzelle die Energie für einen Ventilator. Die gezeigten Exponate sind allesamt Geräte der chemischen Prozesstechnik und Biosystemtechnik, die in Ausbildung und Forschung auch tatsächlich eingesetzt werden. Das FIZ CHEMIE hat die auf den Apparaten laufenden Prozesse zu multimedialen Lerneinheiten für die Internetenzyklopädie ChemgaPedia aufbereitet.

Die Informationen wurden mit Hintergrundwissen aus vorhandenen Lerneinheiten der naturwissenschaftlichen Ausbildungsplattform für Schule, Forschung und Lehre ChemgaPedia sowie aus Fachdatenbanken verknüpft. Außerdem hält die jeweilige Lerneinheit eine Quizfrage bereit, die auf der Hannover-Messe von den Besucherinnen und Besuchern gelöst werden soll/kann. Die originelle und unterhaltsame Präsentation von Wissenstransfer und Wissensmanagement weckt gerade bei jungen Menschen Neugierde und Interesse an den spannenden Forschungsfeldern und Arbeitsplätzen in Industrie und Wissenschaft - eine für den Wissenschaftsstandort Deutschland überlebenswichtige Voraussetzung.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, den Stand in Halle 7, B 42 zu besuchen und sich zu informieren. Ein Faltblatt mit einer ausführlicheren Beschreibung des Standes und der Exponate ist auf der Webseite des FIZ CHEMIE zum Herunterladen bereitgestellt:

http://www.fiz-chemie.de/fileadmin/user_upload/PDF_DE/Beileger_Hannover_Messe_2010.pdf

Weitere Informationen
FIZ CHEMIE
Postfach 12 03 37
D-10593 Berlin
http://www.chemistry.de
E-Mail: info@fiz-chemie.de
Für die Presse:
Richard Huber
Tel.: +49 (0)30 / 399 77- 0
E-Mail: info@fiz-chemie.de
Über FIZ CHEMIE
FIZ CHEMIE ist eine von Bund und Ländern geförderte gemeinnützige Einrichtung mit der primären Aufgabe, der Wissenschaft, Lehre und Industrie qualitativ hochwertige Informationsdienstleistungen im Bereich der allgemeinen Chemie, der chemischen Technik und angrenzender Gebiete zur Verfügung zu stellen. Es ist nach der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. FIZ CHEMIE unterhält Beziehungen zu Forschungs- und Informationseinrichtungen im In- und Ausland und hat Marketingabkommen mit Partnerorganisationen weltweit. Das Fachinformationszentrum engagiert sich für die Weiterentwicklung und Verknüpfung der nationalen und internationalen chemischen Fachinformation. FIZ CHEMIE ist ein Institut der wissenschaftlichen Infrastruktur in der Leibniz-Gemeinschaft (WGL).

Vanessa Vogt-Herrmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.chemistry.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Die GFOS stellt auf der HMI aus: Mit gfos.MES in Richtung Industrie 4.0
20.02.2018 | GFOS mbH

nachricht Hannover Messe 2018: Wasserschwert statt Laserschwert
01.02.2018 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics