Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Subcontracting bildet die wichtigsten Zulieferbranchen und ihre Innovationen ab

17.04.2009
  • Internationales Forum "Suppliers Convention"
  • Innovationszentrum Ingenieurwerkstoffe mit Werkstoffberatung
  • Kompetenzbereich Technische Keramik
  • Sonderschau iF Material Trends
  • Die internationale Zulieferindustrie präsentiert sich 2009 umfassend in Hannover auf der Subcontracting in den Hallen 3, 4 und 5. Das Leitthema "EnergieEffizienz in Industriellen Prozessen" der diesjährigen HANNOVER MESSE, wachsende Themen wie Mobilität oder neue Trends, wie zum Beispiel im Leichtbau, ziehen sich wie ein roter Faden durch die Leitmesse für die Zulieferindustrie.

    Durch die globale Rezession und erschwerte Bedingungen im Markt steigt die Motivation, den internationalen Wettbewerb anzuführen und sich klar zu positionieren. Qualität und Innovationskraft sind starke Faktoren. Insbesondere die wachsenden Energiethemen versprechen Potenzial für neue Märkte. Hier profitiert die Industrie von den Synergien, die durch die 13 Leitmessen in Hannover geschaffen werden. Im Rahmen der Subcontracting widmen sich hochkarätig besetzte Foren täglich wechselnden Themen der Zulieferindustrie und ihren Abnehmerbranchen.

    Suppliers Convention

    Das branchenübergreifende Forum für Zulieferer und Anwender greift täglich neue Themen auf. Top-Referenten versprechen mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen einen tiefgreifenden Wissensaustausch. Simultanübersetzungen garantieren das exakte Verständnis der international ausgerichteten Veranstaltung. Themen des Forums sind am Montag Märkte und Finanzen, Dienstag Automotive und Mobilität weltweit, Mittwoch Maschinen- und Anlagenbau, Donnerstag Wind und Energie und Freitag Neue Technologien und Innovationen.

    Innovationszentrum Ingenieurwerkstoffe und Werkstoffberatung

    Das Innovationszentrum Ingenieurwerkstoffe in Halle 5 ist die Präsentations- und Kommunikationsplattform zum Thema Werkstoffe, Materialien und Zulieferprodukte. Im Innovationszentrum sind die drei Kompetenzflächen CFK (Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe), Kunststoffe, faserverstärkte Kunststoffe und Keramiken (Verbundwerkstoffe) sowie die Metall eingerichtet. Gezeigt werden Anwendungen, Produkte und Lösungen von hoch spezialisierten Unternehmen der Branche sowie führenden Forschungseinrichtungen. Während dieser Sonderschau können Besucher zudem bei der Werkstoffberatung mit Experten aus Industrie und Forschung über zukunftsweisende Werkstoff-Neuentwicklungen diskutieren. Die Themen wechseln ebenfalls täglich. Am Montag dreht sich alles um Fügetechnik, Dienstag um Keramik, Mittwoch um Leichtbau und Verbundwerkstoffe, Donnerstag um Oberflächentechnik und Freitag um Wärmebehandlung.

    Technische Keramik

    Ob in der Medizintechnik, Autoherstellung, Energietechnik oder industriellen Automatisierung - die Technische Keramik ist Innovationstreiber in nahezu allen Industriebereichen und zeigt auch in Hannover noch Wachstumspotenzial. Die Hersteller von Technischer Keramik sowie die Anbieter von Komponenten und Verfahren offerieren auf zwei Gemeinschaftsständen in Halle 5 ihre Produkte und Neuentwicklungen. Der Schwerpunkt Technische Keramik wird organisiert vom Verband der Keramischen Industrie e. V. und der Technologie-Agentur Struktur-Keramik (TASK).

    iF "Material Trends mit material award"-Gewinnern und Modenschau

    Auf der fünften Sonderschau für innovative und nachhaltige Materialien präsentiert iF International Forum Design in Kooperation mit der Deutschen Messe die Gewinner des material award 2009. Die ideale Plattform für die Begegnung und den Dialog zwischen Ingenieuren, Designern und Architekten. Es eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, neue Produkte zu entwickeln oder Bekanntes mit neuen Eigenschaften auszustatten. Die Branchen sind immer auf der Suche nach neuen oder neu definierten Materialien. Besonderes Augenmerk wird dabei verstärkt auf ökologische Aspekte und Nachhaltigkeit gelegt. Daher werden am Montag ab 12 und 13.30 Uhr und am Dienstag ab 12 und 14 Uhr kreative Arbeiten der Akademie für Mode und Design Hannover, fahmoda, in Form einer Modenschau vorgeführt. Zu sehen ist die moderierte Modenschau in Halle 5, Stand E 52.

    Catharina Daues | Deutsche Messe
    Weitere Informationen:
    http://www.hannovermesse.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

    nachricht BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt
    24.04.2018 | Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

    nachricht IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge
    24.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

    Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

    Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

    Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

    At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

    Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

    Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

    Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

    Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

    Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

    Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

    Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

    Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

    Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

    Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    VideoLinks
    Industrie & Wirtschaft
    Veranstaltungen

    infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

    24.04.2018 | Veranstaltungen

    Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

    23.04.2018 | Veranstaltungen

    Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

    23.04.2018 | Veranstaltungen

    VideoLinks
    Wissenschaft & Forschung
    Weitere VideoLinks im Überblick >>>
     
    Aktuelle Beiträge

    Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

    24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

    Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

    24.04.2018 | Medizintechnik

    RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

    24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

    Weitere B2B-VideoLinks
    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics