Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stromverbrauch und Erzeugung intelligent vernetzen

16.04.2010
HMI 2010: Verbraucher, Erzeuger und Speicher bilden einen gemeinsamen "Energiemarkplatz" / Elektrofahrzeuge als mobile Speicher / innovative Contracting-Modelle für Gewerbekunden

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG informiert am "Gemeinschaftsstand Kompetenzzentrum E-Energy" (Halle 13, Stand C51) anhand eines interaktiven Exponats über das Forschungsprojekt "MeRegio" (Minimum Emission Region).

Bei dem vierjährigen Feldversuch wird in zwei süddeutschen Modellregionen untersucht, wie Stromproduktion, Verteilung über die Netze und Verbraucher mithilfe moderne Informations- und Kommunikationstechnologie intelligenter miteinander verknüpft werden können (siehe Grafik). Diese Vision hätte für alle Beteiligten Vorteile: Die Energielieferanten könnten die Stromproduktion besser und gleichmäßiger planen, die Netzbetreiber können ihre Infrastruktur besser auslasten und der Verbraucher kann bares Geld sparen, wenn etwa dessen Waschmaschine in günstigen Tarifzeiten läuft. Seit Anfang November 2009 sind die ersten 100 von insgesamt 1.000 Testhaushalten in Baden-Württemberg an die Versuchsplattform angeschlossen, die ersten Ergebnisse sollen Mitte 2010 vorliegen.

Ihre Forschungsaktivitäten zum Thema Elektromobilität präsentiert die EnBW ebenfalls in Halle 13, Stand C51. Die EnBW stellt dort zwei Elektroroller, sogenannte ELMOTO, aus. Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen erforscht die EnBW ab Juli im Feldversuch "Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart" das elektrische Mobilitäts- und Ladeverhalten hunderter Testteilnehmer im realen Umfeld.

Die EnBW Elektroflotte gilt als die größte Deutschlands. Infos über das Forschungsprojekt "MeRegioMobil", das die EnBW als Konsortialführer koordiniert, finden Sie am Stand des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) (Halle 13, zwischen Stand 12 und 8). MeRegioMobil befasst sich mit der Anbindung von Elektrofahrzeugen an das "smart home" und untersucht die Rückspeisefähigkeit der Fahrzeugbatterie ins intelligente Stromnetz.

Die EnBW Energy Solutions GmbH (Halle 13, Stand C50) informiert über ihre neuesten Contracting-Projekte , so beispielsweise über den Bau und die Inbetriebnahme eines biogas-gefeuerten Blockheizkraftwerks (BHKW) für eine Fachklinik oder einer KWK-Anlage (Kraft-Wärme-Kopplung) mit integrierter Wärmepumpe für einen Bürokomplex.

EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH
Schelmenwasenstraße 15
70567 Stuttgart
Telefon: +49 07 11 289-81250
Telefax: +49 07 21 63-193456
presse.vsg@enbw.com
www.enbw.com

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hannover Messe 2018: Wasserschwert statt Laserschwert
01.02.2018 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics