Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Science Alliance Kaiserslautern präsentiert Neuheiten auf der Hannover Messe

27.03.2014

Das Zentrum der Innovationen auf der Hannover Messe ist die Halle 2. Dort werden vom 7. bis 12. April 2014 Hochschulen und Forschungsinstitute ihre Neuheiten zeigen.

In Halle 2, aber auch in zwei weiteren Fachhallen, werden Forscher der Science Alliance Kaiserslautern insgesamt zehn Exponate vorstellen. Die Science Alliance ist ein Zusammenschluss von zwölf Forschungseinrichtungen aus Kaiserslautern.


Simulation des Farbnebels beim Türlackieren (Quelle: Fraunhofer ITWM)


Elektro-Rennwagen Electronyte E13 (Quelle: KaRaT)

Im Einzelnen:

Keine heiße Luft – Wohlige Wärme mit Infrarotheizung

(Auf der Messe: Halle 2/C40 “Rheinland-Pfalz-Stand”)

Die thermische Behaglichkeit des Menschen hängt nicht nur von der Lufttemperatur, sondern sogar mehr von der Strahlungswärme der Umgebung ab. Für diese Strahlungswärme sorgen Niedertemperatur-Infrarotheizungen auf ideale Weise.

Heißer Schlitten – Electronyte E13

(Auf der Messe: Halle 2/C40 “Rheinland-Pfalz-Stand”)

Erleben Sie den Elektro-Rennwagen des Kaiserslautern Racing Teams. Im Rahmen der Formula Student Rennserie wurde dieses Fahrzeug von Studierenden der TU und der FH Kaiserslautern in Eigenarbeit entwickelt und gefertigt.

Spintronik und Materialwissenschaft – STeP und TT-DINEMA

(Auf der Messe: Halle 2/C40 “Rheinland-Pfalz-Stand”)

STeP befasst sich mit der Erforschung und Entwicklung von magnetischen Schichtsystemen, die sich z.B. für die Anwendung in Sensoren und Speichereinheiten eignen. TT-DINEMA beschäftigt sich mit dem Aufbau eines international konkurrenzfähigen Dienstleistungszentrums zur Bereitstellung neuer Materialkonzepte.

Präzise Oberflächen – elektrochemisches Abtragen hilfreich

(Auf der Messe: Halle 2/ C40 “Rheinland-Pfalz-Stand”)

Die Initiative PRECISE steht für Technologiefortschritt im Bereich der Präzisionsformgebung durch interdisziplinäre Vernetzung. Mit dem Verfahren des schädigungsfreien elektrochemischen Abtragens (ECM) können Oberflächen präzise bearbeitet werden.

Bürstenloser Servoantrieb ohne Dauermagnete – TSFCIM

(Auf der Messe: Halle 2/C40 “Rheinland-Pfalz-Stand”)

Die TSFCIM (two-sided field controlled ironless machine) stellt einen integrierten elektrischen Antrieb ohne Dauermagnete dar. Die Maschine verfügt über zwei Drehfeldwicklungen, wobei die eisenlose Rotorwicklung auf einer Platine ausgeführt ist.

Wissen aus Hochschulen – Transfernetz Rheinland-Pfalz

(Auf der Messe: Halle 2/C40 “Rheinland-Pfalz-Stand”)

Das Transfernetz Rheinland-Pfalz ist der Verbund der Wissens- und Technologietransferstellen aller Universitäten und Fachhochschulen des Landes Rheinland-Pfalz. Als Partner im Innovationsprozess öffnen wir Ihnen die Tür in die Welt der Wissenschaft.

Industrie 4.0 – standardisiert, modular, herstellerübergreifend

(Auf der Messe: Halle 8/D20 “Forum Industrial IT”)

Eine neue und einzigartige Produktionsanlage zeigt die SmartFactoryKL. Mit vorgegebenen Standards integriert die Anlage Einzelmodule und Technologien verschiedener Hersteller zu einem gemeinsamen Demonstrator. Die flexible und effiziente Produktion der "Industrie 4.0“ wird erlebbar.

Kabelsalat ade – Echtzeitsimulation macht‘s möglich

(Auf der Messe: Halle 7/B10 “Fraunhofer Simulations-Stand“)

IPS Cable Simulation: Echtzeit-Technologie zur Designoptimierung, digitalen Absicherung und Montagesimulation für flexible Bauteile wie Kabel oder Schläuche. In der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie im Maschinenbau einsetzbar.

Gleichmäßiger Farbnebel – Sprühlackiersimulation

(Auf der Messe: Halle 7/B10 “Fraunhofer Simulations-Stand“)

IPS Virtual Paint: neuartige hocheffiziente Simulationsmethode zur Optimierung und Analyse von Lackiervorgängen. Trotz ganzheitlicher Betrachtung um ein Vielfaches schneller als herkömmliche Strömungssimulationen.

Fahrzeugsystemsimulation – High-End-Software

(Auf der Messe: Halle 7/B10 “Fraunhofer Simulations-Stand“)

Das Fraunhofer ITWM zeigt seine Softwaretools aus dem Bereich Fahrzeugsystemsimulation: Reifen, interaktiver Fahrsimulator und die virtuelle Messkampagne.

Download der ausführlichen Pressemitteilung (mit Ansprechpartnern der einzelnen Projekte/ Exponate) und von Bildmaterial unter: http://www.kit.uni-kl.de à Presse à Pressemitteilungen

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Klaus Dosch, TU Kaiserslautern, Kontaktstelle für Information und Technologie, Tel.: 0631/205-3001, E-Mail: messe@kit.uni-kl.de

Dipl.-Volkswirt Thomas Jung
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
TU Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
67663 Kaiserslautern 
Tel.: 0631/205-2049
Fax:  0631/205-3658
E-Mail: thjung@verw.uni-kl.de

Internet: www.uni-kl.de

Dipl.-Volkswirt Thomas Jung | TU Kaiserslautern

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Robuste Computer für's Auto

26.07.2017 | Seminare Workshops

Läuft wie am Schnürchen!

26.07.2017 | Seminare Workshops

Leicht ist manchmal ganz schön schwer!

26.07.2017 | Seminare Workshops