Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Science Alliance Kaiserslautern auf der Hannover Messe

25.03.2013
Zu den Schwerpunktthemen der Hannover Messe (8.-12. April) gehört auch in diesem Jahr Forschung und Entwicklung. Somit sind die Hochschulen und Institute der Science Alliance Kaiserslautern, die insgesamt acht Exponate zeigen, auf dieser Weltmesse hervorragend aufgehoben. In vier verschiedenen Hallen zeigen sie ihre Ergebnisse, wobei die meisten Exponate am Rheinland-Pfalz-Stand (Halle 2/C48) zu finden sind.
Ortsbestimmung verteilter Sensoren mit Magnetfeld
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
Die räumlich verteilte Messung von Temperatur, Druck, Feuchte, pH-Wert etc. ist von wachsender Bedeutung. Magnetische Felder erlauben eine robuste Ortsbestimmung und Synchronisierung integrierter Sensoren. Der TU-Lehrstuhl ISE zeigt eine Lösung für Industriebehälter.

Electonyte 12 – Ein elektrischer Rennwagen
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
Das Kaiserslautern Racing Team (KaRaT) zeigt seinen ersten rein elektrisch betriebenen Boliden, der in Hockenheim und Spielberg (A) schon an den Start ging. Das Team besteht aus Studierenden der TU und FH Kaiserslautern und hat zuvor vier mit Verbrennungsmotoren angetriebene Rennwagen gebaut.

Die Spintronik Technologieplattform STeP
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
STeP befasst sich mit der Erforschung und Entwicklung von magnetischen Schichtsystemen, die sich z.B. für die Anwendung in Sensoren und Speichereinheiten eignen. Als Landesinitiative macht STeP die neuen Materialien und Verfahren insbesondere regionalen Unternehmen zugänglich.

3D-Schützenwebtechnik für Preform-Baukastensystem
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
Eine Preform für Harzinjektionsprozesse kann über 3D-fähige textiltechnische Verfahren hergestellt werden, die eine hohe Festigkeit ermöglichen. Zur Herstellung größerer Strukturen ist der Aufbau eines Baukastensystems mit vielfältigen Preformgeometrien sinnvoll.

Transfernetz Rheinland-Pfalz – Wissen aus Hochschulen
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
Das Transfernetz Rheinland-Pfalz ist der Verbund der Wissens- und Technologietransferstellen aller Universitäten und Fachhochschulen des Landes Rheinland-Pfalz. Als Partner im Innovationsprozess öffnen wir ihnen die Tür in die Welt der Wissenschaft.

IPS Cable Simulation – Auslegung, Montage und Digitale Absicherung von Kabeln und Schläuchen
(Auf der Messe: Halle 7/B10 “Fraunhofer-Simulations-Stand”)
IPS ist die umfassendste Echtzeit-Technologie zur Auslegung, Digitalen Absicherung und Montagesimulation flexibler Bauteile und wird im gesamten Entwicklungsprozess eingesetzt. Die virtuelle Baubarkeitsprüfung und Produktionsfreigabe im Fahrzeug- und Maschinenbau wird erheblich beschleunigt.

DFKI-SmartFactoryKL – zentrales Ausstellungsstück des Industrial-IT Forums
(Auf der Messe: Halle 8/D20 “Industrial-IT Forum”)
Auf dem Stand wird eine komplette Produktionslinie präsentiert, welche die zukunftsweisenden Paradigmen Smart Product, Smart Machine und Augmented Operator zusammenbringt. Der Fokus liegt darauf die Technologien schnell und praxistauglich in die Industrie zu transferieren.

Magnetismus-Netzwerk der Großregion – Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft
(Auf der Messe: Halle 2/C40 “Saarland-Stand”)
Magnetismus beherrscht unseren Alltag, z.B. in Sensoren im Straßenverkehr, Computerfestplatten, in Medizintechnik und Sicherheitssystemen. Universitäten aus Lothringen, Kaiserslautern und Saarbrücken erforschen im Magnetismus-Netzwerk der Großregion (GRMN) magnetische Anwendungen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Klaus Dosch, Kontaktstelle für Information und Technologie,
Tel.: 0631/205-3001
Fax: 0631/205-2198
E-mail: messe@kit.uni-kl.de

Während der sind die TU-Aussteller und die KIT unter der Telefon-/Faxnummer 0511/89-597051 zu erreichen.

Download ausführlicher Pressemitteilungen unter
http://www.kit.uni-kl.de/fileadmin/kit/Pressemitteilungen/2013/I13_pr_lang.pdf

Klaus Dosch | idw
Weitere Informationen:
http://www.kit.uni-kl.de/fileadmin/kit/Pressemitteilungen/2013/I13_pr_lang.pdf

Weitere Berichte zu: Absicherung Digitale Spaltung Exponat Großregion IT Forum Rennwagen STEP Sensor smart bridges

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik