Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal und SFC Energy schließen Kooperationsvereinbarung zu Entwicklung und Vertrieb von Brennstoffzellen-Komplettlösungen

23.04.2012
Rittal GmbH & Co. KG und SFC Energy AG – Pressemitteilung
  • Kombinierte Expertise beider Unternehmen schafft effiziente autarke Stromversorgungslösungen
  • Leistungsbereich von 25 Watt bis 500 Watt
  • EFOY ProCabinet, erstes Ergebnis der Kooperation, wird auf Hannover Messe vorgestellt

Die Rittal GmbH & Co. KG, ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung und IT-Infrastrukturen, und die SFC Energy AG, Technologie- und Marktführer für mobile und netzferne Energielösungen auf Brennstoffzellenbasis, haben eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung und zum gemeinsamen Vertrieb von Brennstoffzellen-Komplettlösungen in einem Leistungsbereich von 25 Watt bis 500 Watt auf der Basis von SFCs DMFC (Direktmethanolbrennstoffzellen)-Technologie geschlossen.

Im Rahmen der Vereinbarung wird die kommerzielle Expertise von Rittal im Bereich der Schaltschranktechnologie mit dem innovativen Brennstoffzellen-Know-how und der langjährigen Anwendungserfahrung von SFC zur Entwicklung und Herstellung von Outdoor-Stromversorgungslösungen für industrielle Anwendungen kombiniert. Synergetische Effekte in der Kundenakquise erwarten beide Unternehmen aus den Vorteilen, die diese Lösungen den Nutzern bieten: Die Kunden von Rittal aus dem Bereich Schaltschranktechnik profitieren von den zuverlässigen, umweltfreundlichen und wetterunabhängigen Stromerzeugern von SFC, den Nutzern der SFC-Brennstoffzellen kommt die Erfahrung von Rittal im Aufbau kompakter und robuster Gehäuselösungen mit voller Outdoor-Tauglichkeit zugute.

Als erstes Ergebnis ihrer Kooperation präsentieren Rittal und SFC zur Hannover Messe 2012 das EFOY ProCabinet, eine individuell anpassbare Outdoor-Energiekomplettlösung für die autarke Stromversorgung mit EFOY Pro Brennstoffzelllen im Outdoor-Gehäuse von Rittal. Im Betrieb liefert EFOY ProCabinet wie eine „netzferne Steckdose“ zuverlässig und wetterunabhängig Strom für industrielle Anwendungen und Insellösungen, z.B. im Verkehrsmanagement, in der Bahntechnik, in der Öl- und Gas- sowie der Windindustrie und als Notstromversorgung für kritische Infrastrukturen und Telekommunikationsanwendungen.

„Betreiber netzferner Industrieanlagen verlangen die integrierte, zuverlässige Stromerzeugung und -verteilung in einem Gesamtpaket, das den Betrieb ihrer Geräte rund um die Uhr, bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit sicherstellt sowie eine einfache Installation und Bedienung ermöglicht “, erklärt Dr. Thomas Steffen, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung bei der Rittal GmbH & Co. KG. „Mit unserer kombinierten Expertise können wir maßgeschneiderte Lösungen für diesen Bedarf bieten.“

„Für die Energieversorgung fern vom Netz ist die Brennstoffzelle einfach die beste Technologie, weil sie wartungsfrei, fernsteuerbar und monatelang ohne jeglichen Benutzereingriff Strom liefert“, sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG „Integriert in den bewährten, marktführenden Outdoor-Systemen von Rittal stellt sie für die Kunden in diesen Anwendungen eine hochattraktive Lösung dar.“

Interessenten können das neue EFOY ProCabinet auf der Hannover Messe vom 23. bis 27. April live am Rittal-Stand, Halle 11, Stand F14 erleben.


Zu Rittal GmbH & Co. KG

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.
Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept (ehemals Litcos) bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie das Software- und Beratungshaus Mind8 ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen. 1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 63 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter www.rittal.de und www.friedhelm-loh-group.com.

Zu SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für netzferne und stationäre Stromerzeugung und -verteilung. Mit über 24.000 verkauften Brennstoffzellen hat das Unternehmen seine voll kommerzialisierten und mehrfach ausgezeichneten Produkte seit Jahren weltweit erfolgreich in den Bereichen Freizeit, Industrie und Verteidigung & Sicherheit etabliert. Ebenso erfolgreich werden insbesondere für den Bereich Industrie Hochleistungselektronikkomponenten wie Spannungswandler und Schaltnetzteile entwickelt, produziert und international vertrieben. Die Produkte werden vermehrt als Systemlösung zur Stromversorgung gemäß den Kundenbedürfnissen geliefert. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und Standorte in den Niederlanden und Rumänen sowie eine Vertriebsniederlassung USA. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).


Rittal Pressekontakt
Hans-Robert Koch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
RITTAL GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
D-35745 Herborn
Tel. +49 2772 505 2693
Fax. +49 2772 505 2537
Email: Koch.HR@rittal.de

SFC Investor Relations & Pressekontakt:
Barbara von Frankenberg
Head of IR and PR
SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Tel. +49 89 673 592-378
Fax. +49 89 673 592-169
Email: barbara.frankenberg@sfc.com

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.efoy-pro.com
http://www.sfc.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften