Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Rechenzentrum mit eigenem Kraftwerk

09.04.2010
Rittal Data Center Container macht erstmals autarke Rechenzentren möglich

Mit der Kombination aus Rittal Data Center Container und den Blockheizkraftwerken der Schwesterfirma Würz hat Rittal als erstes Unternehmen ein völlig autarkes Rechenzentrum im Portfolio.

Die Anlage wird umweltfreundlich über Pflanzenöl mit Strom versorgt, verfügt über eine energieeffiziente Klimatisierungslösung, die Sommer wie Winter konstante Temperaturen herstellt. Alternativ zum Pflanzenöl lassen sich Anlagen konfigurieren, die mit fossilen Kraftstoffen wie Erdgas oder Heizöl betrieben werden.

Die Stromversorgung mobiler Rechenzentren war bisher ein limitierender Faktor: Während sich die Daten über Richtfunk oder Satellit übertragen lassen, sind bisherige Anlagen für die Versorgung von Servern und IT-Infrastruktur von einer vorhandenen Stromquelle abhängig. Mit der Kombination aus Rittal Data Center Container und einem Blockheizkraftwerk (BHKW) der Schwesterfirma Würz bietet Rittal eine völlig autarke Anlage an, die überall eingesetzt werden kann. Die beiden Unternehmen der Friedhelm Loh Group sind die ersten Anbieter, die ein von vorhandener Infrastruktur unabhängiges Rechenzentrum aus einer Hand im Portfolio haben. Das BHKW erzeugt umweltfreundlichen Strom, der direkt ins angeschlossene Rechenzentrum gespeist wird. Dabei ist die Kombination aus Container-Rechenzentrum und BHKW aus zwei Gründen besonders vorteilhaft. Erstens unterliegt der Einsatz eines BHKW zur Stromerzeugung der staatlichen Förderung. Zweitens nutzt Rittal die Abwärme des Kraftwerks, um die IT-Geräte zu kühlen.

Hoher Wirkungsgrad
Das Umwandeln der Abwärme in Kaltwasser für die Klimatisierung erfolgt mittels eines an das BHKW angeschlossenen Absorbers zur sogenannten Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung, die im Sommer für eine energieeffiziente Kühlung sorgt. In den kalten Monaten übernimmt die in den Rittal Data Center Container integrierte direkte freie Kühlung die Klimatisierung. Das System führt gefilterte kalte Außenluft in den RZ-Container und hält so die Innentemperatur konstant. Um bis zu 40 Prozent kann dadurch der Energieaufwand der Klimatisierung reduziert werden. Bei Bedarf kann die Abwärme des BHKW auch zum Heizen von Büroräumen genutzt werden.

Der Rittal Data Center Container bietet in der Basisversion Platz für bis zu sieben 19-Zoll Racks mit insgesamt 329 Höheneinheiten und ist neben der freien Kühlung bereits mit einer Energieverteilung, Kabelschotts und einem Zutrittssystem ausgestattet.

Je nach Kundenbedürfnissen bietet Rittal das Container-Rechenzentrum in verschiedenen Ausbaustufen an. Für eine vollständig redundante Stromversorgung kann der Rittal Data Center Container mit zwei Blockheizkraftwerken betrieben werden. Eine Erweiterung der Containerlänge auf zwölf Meter ermöglicht die Unterbringung von bis zu 14 Racks. Auf Wunsch wird die Anlage auch mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) und einer automatischen Brandmelde- und -löschanlage geliefert. Bei der Ausführung mit redundanten Kraftwerken ist die USV so angepasst, dass sie die Zeit bis zum Hochfahren des zweiten BHKW überbrückt. Optional lieferbare Bürocontainer werden ebenfalls über das BHKW geheizt oder über den angeschlossenen Absorber klimatisiert.

Ihren Einsatz finden autarke Rechenzentren beispielsweise als fertige Lösung für mittelständische Unternehmen. Als schnell einzusetzendes Back-up-Rechenzentrum sind sie ebenso geeignet wie für Projekte, in denen für einen begrenzten Zeitraum Datendienste auf der grünen Wiese benötigt werden. Dies ist z. B. im Event-Bereich, bei Forschungsprojekten oder bei Polizei- und Militäreinsätzen der Fall.

Anthia Reckziegel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rittal GmbH & Co. KG · Auf dem Stützelberg · D-35745 Herborn
Phone +49(0)2772 505-2527 · Fax +49(0)2772 505-2537
mailto: reckziegel.a@rittal.de

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie