Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Raumfahrttechnologie: Innovationsschub für Unternehmen

14.04.2009
ESA präsentiert Raumfahrt-Sonderschau "SpaceTransfer" in Hannover

Die Europäische Raumfahrtagentur ESA präsentiert bereits zum zweiten Mal die jährliche Sonderschau "SpaceTransfer". Weltweit einzige internationale Plattform für Raumfahrt Technologie-Transfer während der Hannover Messe vom 20. bis zum 24. April 2009 (Halle 2, E30).

Die SpaceTransfer09 öffnet der europäischen Industrie Zugang zu Innovationen, die ursprünglich für europäische Raumfahrtprogramme entwickelt wurden. Erst recht in Zeiten der weltweiten Wirtschaftskrise sollten Unternehmen die Chance ergreifen, von Know-how und Technologien zu profitieren, die in Europa bereits existieren. Jetzt ist die Zeit für Europas Industrie, diese Hebelwirkung zu entfalten und bereits existierende Technologien aus der Raumfahrt für die allgemeine Industrie zu nutzen.

Ziel der SpaceTransfer09 ist es, den Transfer von Wissen, Know-how und Technologie zu beschleunigen. Um dies zu erreichen, tritt ESA auch dieses Jahr mit dem Prime Technology Broker MST Aerospace auf, und darüber hinaus mit einem wichtigen Unternehmen der europäischen Raumfahrt, VEGA Deutschland GmbH & Co. KG, dem Uhrenproduzenten FORTIS, der bereits seit vielen Jahren mit der Raumfahrtindustrie zusammenarbeitet, wie auch mit zahlreichen weiteren Industriepartnern, um hier den Austausch zwischen Space- und Non-Space-Industrie zu fördern.

Die SpaceTransfer09 ist eine Initiative der ESA, Technology Transfer Programme Office unter der Leitung von Frank M. Salzgeber. "Viele Menschen wissen überhaupt nicht, dass zahlreiche Produkte unseres täglichen Lebens Elemente beinhalten, die aus der Raumfahrt stammen. So kommt beispielsweise der Airbag-Auslöser aus der Raumfahrt, genauso wie besonders feuerfeste Schutzkleidung für die Feuerwehr, aber auch exotisches wie die Heckhaube des Lamborghini Gallardo Spyder", erläutert Salzgeber. Dieses Fahrzeug wird auf der Sonderschau präsentiert, um auch weitere Technologietransfers zu demonstrieren, die bereits von der Automobilbranche genutzt werden.

Auf der SpaceTransfer09 werden insgesamt 12 Unternehmen ihre erfolgreichen Technologietransfer-Projekte präsentieren. Einmal mehr wird dabei deutlich werden, dass Technologietransfer aus der Raumfahrt nicht nur für Hightech-Unternehmen ein Thema ist, sondern ganz erstaunliche Lösungen für die verschiedensten Branchen anbieten kann. Werner Dupont, Chef der MST Aerospace, unterstreicht: "Wenn Sie ein technologisches Problem haben, kommen Sie zu uns. Wir haben eine Erfolgsbilanz vorzuweisen, bei der wir für die verschiedensten Industriepartner bereits die unglaublichsten Lösungen gefunden haben. Wir können auch Ihr Problem lösen." Gemeinsam mit ihrem Broker-Netzwerk hat die Europäische Raumfahrtagentur ESA so bereits mehr als 230 erfolgreiche Technologietransfers realisiert.

Salzgeber betont: "Wir Europäer haben erkannt, dass die Innovation der Schlüssel zur Zukunft ist. Wissen ist unser Kapital. Daher kann Technologietransfer aus der Raumfahrt Europas Forschung und Technologie einen enormen Schub verleihen. Nutzen wir also dieses Kapital jetzt in Hannover."

Die SpaceTransfer09 ist ein Konzept von Space Marketing Experte Jürgen E. Aha, der gemeinsam mit den Partnern das diesjährige Programm präsentieren wird auf der

Zentralen Pressekonferenz am
Montag, den 20.04.2009 um 13:00 Uhr in Halle 2, Stand E30.
Ehrengäste werden sein:
Paralympic- Goldmedaillengewinner Wojtek Czyz,
der dank einer Prothese aus der Raumfahrtforschung internationale Erfolge feiert.
Deutschlands künftige erste Frau im All, die Suborbital-Raumfahrerin Sonja Rohde,

die ab 2010 gemeinsam mit Virgin Galactic in den Weltraum fliegen wird.

Am Dienstag, den 21.04.2009, 16:30 Uhr wird
Ministerpräsident Christian Wulff
zu Gast bei der SpaceTransfer09 sein, um sich hier über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Weitere Informationen über unser umfangreiches Programm finden Sie auf http://www.spacetransfer09.com

Kontakt:
EQUIPE Marketing GmbH
Dipl.-Designer Jürgen E. Aha
Managing Director
Arndtstraße 11
D-60325 Frankfurt, Germany
Tel.: +49 69 619-91515
Fax:: +49 69 619-91513
juergen.aha@equipe.de

Jürgen Aha | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.spacetransfer09.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017
21.04.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion
21.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten