Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Make IT Work" - Korea präsentiert sich auf der HANNOVER MESSE 2009

31.03.2009
Das Partnerland der weltweit größten Industriemesse lüftet den Vorhang und präsentiert lösungsorientierte Technologien und industrielle Leistungsfähigkeit

Pünktlich zur Auftakt-Pressekonferenz der HANNOVER MESSE 2009 präsentiert sich Korea mit einem umfassenden Konzept, in dessen Mittelpunkt ein großer Pavillon mit Unternehmensständen und kulturellen Darbietungen steht. Die 210 ausstellenden koreanischen Unternehmen präsentieren Koreas zukunftsweisende Technologien und stellen Handelspartnern effiziente Business-Lösungen in Werksautomation, Übertragungstechnologie, Robotik, Nano-Technologie sowie Elektronik vor.

Gezeigt werden unter anderem Koreas weltweit führende Technologien für Umkehrosmose- Meerwasserentsalzungsanlagen. Außerdem wird vorgestellt, wie das weltweit größte Containerschiff gebaut und die schnellste Wireless Broadband Platform (Wibro) entwickelt wurde. Ein weiteres Highlight ist die Demonstration der Ingenieurskunst, die half, das weltweit höchste Gebäude, das Burji Dubai, zu konstruieren.

Das Ministerium hat sich in Übereinstimmung mit der Korea Association of Machinery Industry (KOAMI) für den Slogan "Make IT Work" entschieden. Das gemeinsame Motto symbolisiert die Fähigkeit Koreas, technologische Innovationen voranzutreiben und in der Maschinenbauindustrie einzusetzen. So wächst die Maschinenbaubranche auch in Zukunft und garantiert wirtschaftlichen Erfolg. Darüber hinaus steht das "IT" für Koreas bis dato einmaliges Können, hochentwickelte Technologien auch in andere Industriezweige zu integrieren. Als offizielles Partnerland der HANNOVER MESSE 2009 ist Korea mit deutlich mehr Unternehmen und Repräsentanten koreanischer Kultur vertreten als je zuvor. Auf einer Fläche von 7.000 m² bieten die Austeller im koreanischen Pavillon und den Unternehmensständen europäischen Wirtschaftsführern viele Möglichkeiten, interessante Partnerschaften zu schließen und Fuß auf dem nordost-asiatischen Markt zu fassen.

"Wir sind mit unseren stärksten Wirtschaftsunternehmen vertreten", so Jae-hoon Chung, Director General of Korea's Ministry of Knowledge Economy. "Auf der HANNOVER MESSE 2009 wollen wir unsere Führungsrolle in den wichtigen Schlüsselindustrien wie Maschinenbau, Automobil und Schiffsbau demonstrieren. Ebenso zeigen wir, dass wir ein breites Spektrum von leistungsfähigen und umweltfreundlichen Unternehmen fördern. Diese haben sich der sauberen Energieerzeugung und erneuerbaren Energien mittels hocheffiziente Solarmodule und Kraftstoffzelltechnologie verschrieben."

Für Korea soll die Partnerschaft mit der HANNOVER MESSE 2009 die Wirtschaftsbeziehungen zwischen ihrem Land, Deutschland und der EU langfristig festigen. "Wir rechnen fest damit, dass die HANNOVER MESSE unsere bereits bestehende Zusammenarbeit im Technologiebereich nachhaltig stärken wird und dass wir hier eine starke Basis für eine florierende Maschinenbauindustrie in Europa und Asien legen können", so Jae-hoo Chung.

Korea wird auch während diverser Geschäfts-Meetings als Gastgeber fungieren - zum Beispiel während des Koreanisch-Deutschen Business Summit am 20. April 2009 oder bei einer Veranstaltung über verschiedene Geschäftsmöglichkeiten in Korea. Das Business Summit wird seinen inhaltlichen Schwerpunkt auf die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern legen, während die zweite Veranstaltung die Teilnehmer über die Zukunft der verschiedenen industriellen Zweige informieren wird.

Zusätzlich wird der koreanische Pavillon seinen Besuchern neben den technologischen Highlights der koreanischen Industrie auch Einblicke in die 5.000 Jahre alte Kulturgeschichte des Landes geben. So können die Gäste an einem der Hauptstände in der Mitte der Halle erleben, wie Hanji-Papier nach traditioneller Methode hergestellt wird. Ebenfalls sehenswert ist eine von koreanischen Robotern aufgeführte Performance, die den Zuschauern ein aufregendes Zusammenwachsen von Technologie und Kultur vermittelt.

Als offizielles Partnerland der HANNOVER MESSE 2009 wird Korea die Öffnungsfeierlichkeiten und die Koreanische Nacht koordinieren. Zu den vielfältigen Programmpunkten gehören unter anderem auch der Auftritt der National Dance Company und die Darbietung eines Music Ensembles. Darüber hinaus wird es eine Taekwondo Performance von Athleten beider Länder geben.

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Silizium als neues Speichermaterial für die Akkus der Zukunft
25.04.2018 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

26.04.2018 | Informationstechnologie

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

26.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics