Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Make IT Work" - Korea präsentiert sich auf der HANNOVER MESSE 2009

31.03.2009
Das Partnerland der weltweit größten Industriemesse lüftet den Vorhang und präsentiert lösungsorientierte Technologien und industrielle Leistungsfähigkeit

Pünktlich zur Auftakt-Pressekonferenz der HANNOVER MESSE 2009 präsentiert sich Korea mit einem umfassenden Konzept, in dessen Mittelpunkt ein großer Pavillon mit Unternehmensständen und kulturellen Darbietungen steht. Die 210 ausstellenden koreanischen Unternehmen präsentieren Koreas zukunftsweisende Technologien und stellen Handelspartnern effiziente Business-Lösungen in Werksautomation, Übertragungstechnologie, Robotik, Nano-Technologie sowie Elektronik vor.

Gezeigt werden unter anderem Koreas weltweit führende Technologien für Umkehrosmose- Meerwasserentsalzungsanlagen. Außerdem wird vorgestellt, wie das weltweit größte Containerschiff gebaut und die schnellste Wireless Broadband Platform (Wibro) entwickelt wurde. Ein weiteres Highlight ist die Demonstration der Ingenieurskunst, die half, das weltweit höchste Gebäude, das Burji Dubai, zu konstruieren.

Das Ministerium hat sich in Übereinstimmung mit der Korea Association of Machinery Industry (KOAMI) für den Slogan "Make IT Work" entschieden. Das gemeinsame Motto symbolisiert die Fähigkeit Koreas, technologische Innovationen voranzutreiben und in der Maschinenbauindustrie einzusetzen. So wächst die Maschinenbaubranche auch in Zukunft und garantiert wirtschaftlichen Erfolg. Darüber hinaus steht das "IT" für Koreas bis dato einmaliges Können, hochentwickelte Technologien auch in andere Industriezweige zu integrieren. Als offizielles Partnerland der HANNOVER MESSE 2009 ist Korea mit deutlich mehr Unternehmen und Repräsentanten koreanischer Kultur vertreten als je zuvor. Auf einer Fläche von 7.000 m² bieten die Austeller im koreanischen Pavillon und den Unternehmensständen europäischen Wirtschaftsführern viele Möglichkeiten, interessante Partnerschaften zu schließen und Fuß auf dem nordost-asiatischen Markt zu fassen.

"Wir sind mit unseren stärksten Wirtschaftsunternehmen vertreten", so Jae-hoon Chung, Director General of Korea's Ministry of Knowledge Economy. "Auf der HANNOVER MESSE 2009 wollen wir unsere Führungsrolle in den wichtigen Schlüsselindustrien wie Maschinenbau, Automobil und Schiffsbau demonstrieren. Ebenso zeigen wir, dass wir ein breites Spektrum von leistungsfähigen und umweltfreundlichen Unternehmen fördern. Diese haben sich der sauberen Energieerzeugung und erneuerbaren Energien mittels hocheffiziente Solarmodule und Kraftstoffzelltechnologie verschrieben."

Für Korea soll die Partnerschaft mit der HANNOVER MESSE 2009 die Wirtschaftsbeziehungen zwischen ihrem Land, Deutschland und der EU langfristig festigen. "Wir rechnen fest damit, dass die HANNOVER MESSE unsere bereits bestehende Zusammenarbeit im Technologiebereich nachhaltig stärken wird und dass wir hier eine starke Basis für eine florierende Maschinenbauindustrie in Europa und Asien legen können", so Jae-hoo Chung.

Korea wird auch während diverser Geschäfts-Meetings als Gastgeber fungieren - zum Beispiel während des Koreanisch-Deutschen Business Summit am 20. April 2009 oder bei einer Veranstaltung über verschiedene Geschäftsmöglichkeiten in Korea. Das Business Summit wird seinen inhaltlichen Schwerpunkt auf die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern legen, während die zweite Veranstaltung die Teilnehmer über die Zukunft der verschiedenen industriellen Zweige informieren wird.

Zusätzlich wird der koreanische Pavillon seinen Besuchern neben den technologischen Highlights der koreanischen Industrie auch Einblicke in die 5.000 Jahre alte Kulturgeschichte des Landes geben. So können die Gäste an einem der Hauptstände in der Mitte der Halle erleben, wie Hanji-Papier nach traditioneller Methode hergestellt wird. Ebenfalls sehenswert ist eine von koreanischen Robotern aufgeführte Performance, die den Zuschauern ein aufregendes Zusammenwachsen von Technologie und Kultur vermittelt.

Als offizielles Partnerland der HANNOVER MESSE 2009 wird Korea die Öffnungsfeierlichkeiten und die Koreanische Nacht koordinieren. Zu den vielfältigen Programmpunkten gehören unter anderem auch der Auftritt der National Dance Company und die Darbietung eines Music Ensembles. Darüber hinaus wird es eine Taekwondo Performance von Athleten beider Länder geben.

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Die GFOS stellt auf der HMI aus: Mit gfos.MES in Richtung Industrie 4.0
20.02.2018 | GFOS mbH

nachricht Hannover Messe 2018: Wasserschwert statt Laserschwert
01.02.2018 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kameratechnologie in Fahrzeugen: Bilddaten latenzarm komprimiert

21.02.2018 | Messenachrichten

Mit grüner Chemie gegen Malaria

21.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro

21.02.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics