Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Nanobox und Nanopanel PC bündeln hohe Leistung auf engstem Raum

08.04.2015

Siemens auf der Hannover Messe 2015, Halle 9, Stand D35

  • Neueste Intel Dual- und Quad Core-Prozessoren für besonders hohe Leistung
  • Wartungsfreier und robuster Aufbau für Dauerbetrieb bei bis zu 50 Grad Celsius Umgebungstemperatur
  • Flexible Montage im Schaltschrank oder direkt in der Maschine

Mit dem Nanobox PC Simatic IPC227E und Nanopanel PC Simatic IPC277E präsentiert Siemens eine neue Generation besonders kompakter und robuster Geräte für den industriellen Einsatz. Simatic IPC227E ist ein Box-PC in den Varianten ohne und mit PCIe-Steckplatz. Simatic IPC277E ist ein Panel PC, ausgestattet mit 7- bis 19-Zoll-Touchdisplays im Widescreen-Format. Intel Dual- und Quad Core-Celeron-Prozessoren ermöglichen hohe Leistung bei kompaktem Design: Die kleinste Gerätevariante hat ein Gehäusevolumen von nur einem Liter.

Mit geschlossenem Ganzmetallgehäuse, lüfterlosem Betrieb und optionalem nichtflüchtigem Remanenzspeicher sind die neuen Industrie-PC für den wartungsfreien Dauerbetrieb in rauen Umgebungstemperaturen von bis zu 50 Grad Celsius ausgelegt. Über drei Montagevarianten lassen sich die ultrakompakten Geräte flexibel auch in kleine Schaltkästen einbauen.

Alle Varianten sind mit seriellen RS232/RS422/RS485-, USB-, Industrial Ethernet- sowie DisplayPort-Schnittstellen ausgestattet und können so schnell und einfach in die Automatisierungslösung integriert werden. Als Einstiegsklasse der Industrie-PC von Siemens eignen sich der Nanobox und Nanopanel PC für Steuerungs-, Visualisierungs- und Kommunikationsaufgaben sowie als Datensammler in Maschinenbau, Gebäudeautomatisierung, Verkehrstechnik oder Energieübertragung.

Die lüfterlosen neuen Nanobox PC Simatic IPC227E und Nanopanel PC IPC277E mit einer integrierten 24-Volt-Industrie-Stromversorgung können wahlweise ohne Batterie betrieben werden und sind für den wartungsfreien 24-Stunden-Dauereinsatz auch bei hohen Temperatur-, Vibrations-, Schock- und EMV-Anforderungen ausgelegt. Robuste Massenspeicher mit Solid-State Drive (SSD) ab 80 Gigabyte und CFast-Drives bis 16 GB sowie ein 512 Kilobyte großer, nichtflüchtiger Remanenzspeicher (optional) bieten eine hohe Datensicherheit.

Zur Gerätediagnose verfügen die Geräte über eine vorinstallierte Diagnosesoftware und die Nanobox PC zusätzlich über vier Status-LED. Der Nanopanel PC Simatic IPC277E ist mit einem 7, 9, 12, 15 oder 19 Zoll großen hochauflösenden Industrie-Touchdisplay im Widescreen-Format und weitem Ablesewinkel ausgestattet. Durch die bis zu 100 Prozent dimmbare Hintergrundbeleuchtung lässt sich die Leistungsaufnahme deutlich verringern und deren Lebensdauer deutlich verlängern.

Die langzeitverfügbaren Industrie-PC sind online konfigurierbar und werden mit vorinstalliertem und aktiviertem Betriebssystem Windows Embedded Standard 7-E bzw. 7-P, Windows 7 Ultimate Multilanguage, Suited-for-Linux-Zertifikat oder VxWork tested geliefert. Einschaltfertige Bundles von Rechnern und Software ermöglichen eine rasche Inbetriebnahme.

Weitere Informationen finden Sie unter www.siemens.com/ipc


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen auf fortgeführter Basis weltweit rund 343.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com


Reference Number: PR2015040160DFDE


Ansprechpartner


Herr Gerhard Stauß
Division Digital Factory
Siemens AG

Gleiwitzer Str. 555

90475 Nürnberg

Tel: +49 (911) 895-7945

gerhard.stauss​@siemens.com

Gerhard Stauß | Siemens Digital Factory

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Industrie 4.0: Virtueller Zwilling steuert die Produktion
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Bauteil mit Verantwortung
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung