Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

nanoTruck - Hightech aus dem Nanokosmos des Bundesforschungsministeriums

27.03.2009
Nanotechnologie live auf der Hannover Messe International

Mobile Erlebniswelt "nanoTruck - Hightech aus dem Nanokosmos" präsentiert eines der chancenreichsten Technologiefelder der Welt

Die Informationskampagne zur Nanotechnologie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) "nanoTruck - Hightech aus dem Nanokosmos", die vom 20. bis 24. April auf der Hannover Messe zu Gast sein wird, präsentiert die faszinierenden Fortschritte in der nanotechnologischen Praxis, beleuchtet das große Entwicklungspotenzial dieses chancenreichen Technologiefeldes und gibt Raum zur Diskussion über die Auswirkungen dieser Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts auf Mensch und Gesellschaft.

Eingebunden in die "Nano-Initiative - Aktionsplan 2010" des BMBF und sieben weiterer Bundesministerien holt sie die Querschnittstechnologie raus aus den Laboren und bringt sie direkt zu den Menschen. Kernelement der Kampagne ist das Roadshow-Fahrzeug nanoTruck, ein mobiles Kommunikations- und Ausstellungszentrum auf zwei Ebenen, in dem jährlich an bis zu 220 Einsatztagen deutschlandweit Veranstaltungen durchgeführt werden.

Unter dem Motto "Sensibilisieren - Informieren - Qualifizieren" ist die Aktion "nanoTruck" gezielt auf Interaktion und Dialog ausgerichtet. Im Fokus der Kampagne stehen die Vermittlung von Wissen über nanotechnologische Innovationen in verschiedenen Anwendungsfeldern, über die begleitende Risikoforschung, Netzwerke, fachspezifische Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten. In Workshops, Praktika, Vortrags- und Dialogveranstaltungen insbesondere für Jugendliche, Verbraucher, klein- und mittelständische Unternehmen (KMU), wird die nachhaltige Beschäftigung mit der Nanotechnologie in der Schule, zu Hause, im Betrieb und am Arbeitsplatz gefördert.

Während der Hannover Messe werden im nanoTruck täglich kommentierte Ausstellungsrundgänge mit den projektbegleitenden Wissenschaftlern angeboten. Dabei kann man den Nano-Experten über die Schulter schauen, wie sie etwa das Geheimnis des "Treibsands aus Nanokunststoff" lüften oder zeigen, wie biologisch beschichtete Eisenoxid-Nanoteilchen, sogenannte Ferrofluide, einem Krebsgeschwür den Garaus machen können. Eine Vielzahl selbst bedienbarer Ausstellungsobjekte laden zur direkten Bekanntschaft mit der Nanotechnologie ein, Multimedia-Terminals und Nano-Kino bieten vertiefende Informationen über die Welt winziger Materiestrukturen, die millionenfach kleiner sind als ein Stecknadelkopf. Programminformationen holt man sich online unter

www.nanotruck.de/die-tour/veranstaltungskalender.html.

Medienkontakt:

Projektagentur
FLAD & FLAD
COMMUNICATION GROUP
Thomas-Flad-Weg 1
90562 Heroldsberg
www.nanotruck.de
Christine Beringer (MAS)
Tel.: +49 (0) 91 26/2 75-2 35
Fax: +49 (0) 91 26/2 75-2 81
christine.beringer@flad.de
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Pressereferat
Hannoversche Straße 28-30
10115 Berlin
Tel.: +49 (0) 1888 57-5050
Fax: +49 (0) 1888 57-5551
presse@bmbf.bund.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik