Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Metropolitan Solutions – neuer Ausstellungsbereich der HANNOVER MESSE zeigt Technologien für die Städte von morgen

08.11.2010
Lösungen für Energie-, Wasser-, Mobilitäts- und Gebäudeinfrastruktu­ren in großen Städten

Die HANNOVER MESSE 2011 präsentiert einen neuen Ausstel­lungsbereich: Metropolitan Solutions zeigt Innovationen für urbane Infra­strukturen und Großstädte.

„Durch das anhaltende Wachstum der Städte in aller Welt werden die Herausforderungen für die Infrastruktur immer größer. Schon jetzt gibt es zahlreiche Technologien, die das Leben der Menschen in großen Städten deutlich verbessern können“, sagt Dr. Wolf­ram von Fritsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG.

„Die HANNOVER MESSE als weltweit wichtigste Plattform für industrielle In­novationen und Technologien wird diese Lösungen2011 erstmals zu­sammenfassend präsentieren.“

Klimawandel, Rohstoffverknappung, Bevölkerungswachstum und eine zunehmende Urbanisierung stellen die Städte weltweit schon jetzt vor große Herausforderungen – insbesondere mit Blick auf Energie-, Wasser-, Mobilitäts- und Gebäudeinfrastrukturen. Nach Angaben der UNO werden im Jahr 2050 sechs Milliarden Menschen – zwei Drittel der Menschheit – in Städten leben.
Ein besonders starkes Wachstum verzeichnen die so ge­nannten Megacities im asiatischen Raum mit jeweils mehr als zehn Milli­onen Einwohnern. In China wird beispielsweise damit gerechnet, dass bis zum Jahr 2030 mindestens 60 Prozent der Bevölkerung in städtischen Ballungsgebieten leben werden. Aber auch in Europa nehmen Moderni­sierung und Instandhaltung von Städten einen immer höheren Stellen­wert ein.

Metropolitan Solutions wird zur HANNOVER MESSE 2011 in Halle 8 aus­gerichtet. Bereits heute präsentieren die Leitmessen Industrial Automa­tion, Energy, Wind, Power Plant Technology sowie MobiliTec Innovationen in den Bereichen Automation, Energie und Mobilität. Metropolitan Solutions knüpft dort an und bereitet Unternehmen eine internationale Bühne, um für städtische Energie-, Wasser-, Mobilitäts- und Gebäude­infrastrukturen Zukunftsmodelle vorzustellen.
Im Ausstellungsbereich werden Referenzprojekte veranschaulicht dargestellt. Thematisiert wer­den zum Beispiel Energie­versorgung in Ballungszentren mit intelligenten Netzen – so genannte Smart Grids –, die Schaffung von flächendecken­den Ladeinfrastrukturen, energieeffiziente Gebäudekonzepte oder auch innovative Methoden zur Trinkwassergewinnung.

Ergänzt wird der Ausstellungsbereich um ein hochkarätiges Forum, auf dem internationale Experten bereits umgesetzte Referenzprojekte prä­sentieren und das Zusammenspiel der eingesetzten Technologien erläu­tern. „Die HANNOVER MESSE ist der ideale Ort, um diese wichtigen Zu­kunftsfragen der Urbanisierung zu diskutieren“, sagt Oliver Frese, Ge­schäftsbereichsleiter HANNOVER MESSE der Deutschen Messe AG.
„Nur eine so internationale Veranstaltung wie die HANNOVER MESSE kann ein wichtiger Impulsgeber für die technologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der urbanen Zentren sein.“ Neben den technologischen Aspekten wird auch die Finanzierung von Infrastrukturprojekten behan­delt.

Die HANNOVER MESSE zeichnet sich durch eine weltweit einmalige Inter­nationalität und Branchenvielfalt aus. Fachbesucher sowie mehr als 100 hochrangige internationale Delegationen aus Politik und Wirtschaft kommen jedes Jahr nach Hannover, um sich über die neuesten Trends und Lösungen zu informieren. Vom 4. bis 8. April 2011 zeigen 13 Leit­mes­sen einen Querschnitt durch die gesamte Welt der Industrie – von der in­dustriellen Automation, der Antriebstechnik über Energie und Zulie­fe­rung bis hin zu Forschung und Entwicklung. „Auf der HANNOVER MESSE wer­den die drängendsten Zukunftsfragen der ge­samten Industrie disku­tiert“, betont Frese. „Die Zukunftsfragen der Industrie sind immer stärker mit den Herausforderungen von Metropolen verwoben, da immer mehr in­dustrielle Produktionen in großen Städten angesiedelt sind.“

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 4. bis 8. April 2011 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2011 vereint 13 Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Auto­mation, Energy, Power Plant Technology, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, CoilTechnica, SurfaceTechnology, MicroNanoTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2011 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebstechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zu­kunftstechnologien. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Tanja Gerhardt
Tel.: +49 511 89-31012
E-Mail: tanja.gerhardt@messe.de

Britta Geisenhainer | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hannover Messe 2018: Wasserschwert statt Laserschwert
01.02.2018 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics