Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MDA zeigt das Weltmarktangebot der elektrischen und mechanischen Antriebe

26.01.2009
Leitmesse für Antriebs- und Fluidtechnik erwartet über 1 100 Aussteller

Alle zwei Jahre findet die "Motion, Drive & Automation" (MDA), Weltleitmesse der Antriebs- und Fluidtechnik, im Rahmen der HANNOVER MESSE statt.

In diesem Jahr ist es wieder so weit: Deutlich mehr als 1 100 Aussteller präsentieren im Rahmen der MDA sowie im Automationsbereich auf einer Fläche von über 50 000 Quadratmetern Netto-Ausstellungsfläche ihre Produktinnovationen aus den Bereichen Antrieb und Fluid. Damit ist die MDA erneut eine der bedeutendsten Leitmessen innerhalb der HANNOVER MESSE, die vom 20. bis zum 24. April 2009 stattfindet.

Die MDA umfasst das komplette Weltmarktangebot der elektrischen und mechanischen Antriebstechnik sowie der Hydraulik und Pneumatik. Rund zwei Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland, in erster Linie aus Europa und Asien. Neben Deutschland kommen die meisten europäischen Aussteller aus Italien, Spanien, Frankreich, Österreich, Großbritannien und den Niederlanden. China und Taiwan dominieren bei den asiatischen Ausstellern.

Starke Synergieeffekte verbinden die Antriebs- und Fluidtechnik in diesem Jahr mit der neuen Leitmesse Wind, die in der Energiemix-Halle 27 Premiere feiert. "Hier präsentieren wir die gesamte windenergierelevante Wertschöpfungskette und bieten den Anbietern von Antriebssystemen für Windturbinen eine hervorragende Plattform", sagt Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE. "Die Wind gab letztendlich auch den Ausschlag für eine Modifizierung der bisherigen Hallenaufteilung. Die MDA ist in diesem Jahr außer in der Halle 27 in erster Linie in den Hallen 19 bis 25 zu finden sowie in den Automationshallen 14 bis 17, wo insbesondere elektrische Antriebe präsentiert werden", so Pech weiter.

Innerhalb der MDA konzentriert sich die mechanische und die elektrische Antriebstechnik in den Hallen 24, 25 und 27, die Hydraulik und Pneumatik in erster Linie in den Hallen 19 bis 23. Hier findet auch die Sonderschau "Wasserhydraulik" statt. Rund zehn Unternehmen präsentieren Hydrauliksysteme mit Wasser anstelle von Öl. Wasser brennt nicht, ist ungiftig und ungefährlich, birgt keine Risiken und hat die höchsten Sicherheitseigenschaften. Es gibt unzählige Einsatzmöglichkeiten für diese ökologisch sinnvolle Technik. Bereits angewandt wird sie in allen ökologisch sensiblen Bereichen, darunter Bergbau, Nahrungsmittel- oder Halbleiterindustrie, Kerntechnik oder Gießereien.

Durch die Neugruppierung der MDA ist es gelungen, die Auslastung der Hallen nochmals zu optimieren. Sie haben deutlich an Qualität und Quantität gewonnen und sind voll belegt. Durch die direkte Verbindung zur Halle 27 bietet sich sowohl Ausstellern als auch Besuchern eine komprimierte Messe, auf der auf kurzen Wegen Stände und Sonderschauen besucht werden können.

Sonderschauen zeigen Anwendungen im Bereich CMS und E-Motive

Die HANNOVER MESSE präsentiert bereits zum dritten Mal in Folge die Condition Monitoring Sonderschau (CMS) in Halle 24. Mehr als 20 Aussteller präsentieren auf einer Fläche von rund 1 000 Quadratmetern ihre spezifischen CMS-Lösungen, darunter Parker Hannifin, DESCH Antriebstechnik, Argo-Hytos und FAG. Gezeigt werden die neuesten Möglichkeiten der Überwachung von Maschinen und Anlagen. Diese Systeme bieten große Kosteneinsparpotenziale, da die Lebensdauer kritischer Maschinenelemente praktisch vollständig ausgenutzt werden kann und gleichzeitig nötige Instandsetzungsmaßnahmen in Abstimmung mit dem Produktionsplan terminiert werden können. Erneut ist es gelungen, attraktive Demonstrationsobjekte für diese Sonderschau zu gewinnen, anhand derer Condition-Monitoring-Systeme erklärt werden können.

Erstmals in die MDA integriert ist das Thema "E-MOTIVE" (Halle 24). Auf der Leitmesse "Motion, Drive, Automation (MDA)" spielt das Thema Hybridtechnologie eine zentrale Rolle und liefert so wichtige Impulse für zukünftige Innovationen. Angefacht durch die aktuelle CO2-Diskussion, wird deutlich, dass in der Antriebstechnologie ein Wandel erforderlich ist. Die Hersteller von Kraftfahrzeugen und mobilen Maschinen arbeiten derzeit mit Hochdruck an alternativen Antriebslösungen. Für den nachhaltigsten und erfolgversprechendsten Ansatz hält man dabei den elektrischen Fahrzeugantrieb, da dieser universelle emissionsfreie Antrieb mit verschiedensten Primärenergieträgern erzeugt werden kann und vor allem regenerative Energien genutzt werden können.

Hochkarätiges MDA-Forum

In der Halle 24 findet auch das MDA-Forum statt, das vom VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) organisiert wird. Die Vorträge zeigen Bench Marks zum Thema Life Cycle Management (LCM), Total Cost of Ownership (TCO), Life Cycle Management (LCM), Overall Equipment Effectiveness (OEE), Condition Monitoring Systems (CMS) und E-Motive.

Brigitte Mahnken-Brandhorst | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten