Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kraft- und Schmierstoff einsparen - Fraunhofer IWS Dresden auf der Hannover-Messe 2009

30.03.2009
Mit der im Fraunhofer IWS Dresden entwickelten Technologie des laser-gesteuerten Vakuumbogens (Laser-Arco®) ist es möglich, eine neue Generation von diamantähnlichen amorphen Kohlenstoffschichten herzustellen. Ihre Härte ist bis zu 3-mal höher als die der bisher verfügbaren Schichten. Auch ohne Schmierung erreichen sie niedrigste Reibwerte.

Besuchen Sie uns auf der Hannover-Messe vom 20.-24.04.2009 auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand Oberflächentechnik in Halle 6, Stand F48.

Werden die bereits jetzt mit diamantähnlichen amorphen Kohlenstoffschichten beschichteten Motorkomponenten wie z.B. Kolbenringe, Kolbenbolzen oder Tassenstößel in Zukunft mit den neuen Diamor®-Schichten des IWS beschichtet, sind weitere Einsparungen beim Benzin- oder Dieselverbrauch erzielbar. Durch die Beschichtung von Komponenten von Kraftstoffinjektionssystemen mit den neuen Diamor®-Schichten des IWS sind erstmals sogar Einspritzdrücke über 2000 bar realisierbar. Damit wird der CO2-Ausstoß noch mal reduziert.

Das im Fraunhofer IWS Dresden entwickelte Laser-Arc-Modul (LAM) zur Abscheidung derartiger Schichten kann an Stelle einer klassischen Verdampferquelle an jede kommerzielle Beschichtungsanlage angeflanscht und in deren Steuerung integriert werden. Seinen ersten industriellen Einsatz in der Serienfertigung hat das Modul inzwischen erfolgreich bestanden.

Im Mittelpunkt aktueller Forschungsarbeiten mit OEMs und Zulieferern steht die Beschichtung und technische Erprobung von Motor- und Antriebskomponenten sowie die weitere Optimierung der Beschichtungstechnik.

Besuchen Sie uns auf der Hannover-Messe vom 20.-24.04.2009 auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand Oberflächentechnik in Halle 6, Stand F48.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden
01277 Dresden, Winterbergstr. 28
Dr. Ralf Jäckel
Telefon: (0351) 25 83 444
Telefax: (0351) 25 83 300
E-mail: ralf.jaeckel@iws.fraunhofer.de

Dr. Ralf Jaeckel | idw
Weitere Informationen:
http://www.iws.fraunhofer.de
http://www.iws.fraunhofer.de/presse/presse.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit