Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Komplexe logistische Anforderungen erfüllen – Fraunhofer Academy präsentiert Weiterbildungsangebote auf der HANNOVER MESSE 2015

16.03.2015

Weiterbildungsinteressierte aus verschiedenen Technologiebereichen werden auf der HANNOVER MESSE 2015 bei der Fraunhofer Academy fündig. Sie vermittelt in ihrem umfangreichen Weiterbildungsangebot für Fach- und Führungskräfte aktuelles Wissen aus der Fraunhofer-Forschung.

Im Vordergrund stehen in diesem Jahr die Seminare und Studiengänge aus dem Bereich Logistik und Produktion, die am Hauptstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 2, Stand C16) präsentiert werden.

Zum ersten Mal wird dabei auch das neue Seminar »Bestandsmanagement« vorgestellt, sowie die bereits bewährten Studiengänge »Master Industrielles Produktionsmanagement« und »MASTER:ONLINE Logistikmanagement«.

Neues Seminar »Bestandsmanagement«

Ein optimales Bestandsmanagement dient der nachhaltigen Planung, Steuerung und Kontrolle der Bestände und trägt so zur Kostenreduzierung bei. Doch die Optimierung und Reduzierung von Lagerbeständen stellt Fach- und Führungskräfte vor zahlreiche Schwierigkeiten.

Bei der Frage nach dem optimalen Bestandsniveau kollidieren die verschiedenen Interessen und Unternehmensziele miteinander: geringe Kapitalbindung, hohe Lieferbereitschaft, niedrige Lagerbestände sowie geringe Lieferzeit. Diese gilt es in Einklang zu bringen.

Die Fraunhofer Academy hat den Bedarf an einer vielseitigen Weiterbildung in diesem Bereich erkannt und bietet daher in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML das dreitägige Seminar »Bestandsmanagement« an.

Das Seminar zeigt auf, wie das optimale Bestandsniveau sowohl im eigenen Unternehmen als auch bei vernetzten Unternehmen mittels neuer Methoden analysiert und erreicht werden kann. Dazu hat das Fraunhofer IML eine umfassende Vorgehensweise entwickelt, die sich bereits in zahlreichen Projekten bewährt hat. Sie gliedert sich in Analysephase, Potenzialabschätzung, Ermittlung und Umsetzung von Maßnahmen sowie Reporting und Monitoring.

Das Seminar richtet sich an sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen mit Bestandsverantwortung – Disponentinnen und Disponenten, Arbeitsvorbereiterinnen und Arbeitsvorbereiter, operative Einkäuferinnen und Einkäufer, Einkaufsleiterinnen und Einkaufleiter, Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter, Supply Chain-Managerinnen und -Manager sowie an SC-Mitarbeitende.

Auf der HANNOVER MESSE 2015 können sich Interessierte beim Team der Fraunhofer Academy auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand (Halle 2, Stand C16) ausführlich über das Seminar informieren.

Weitere Informationen auf : www.academy.fraunhofer.de

»Master Industrielles Produktionsmanagement« und »MASTER ONLINE: Logistikmanagement«
Das Motto der diesjährigen HANNOVER MESSE lautet »Integrated Industry – Join the Network« und macht damit die zunehmende Vernetzung aller Bereiche der Industrie zu ihrem Leitthema. Auch in der Logistik wird es immer wichtiger, Prozesse und Systeme interdisziplinär zu vernetzen und zu verstehen.

Am Hauptstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 2, Stand C16) präsentiert die Fraunhofer Academy daher ihre Weiterbildungsangebote im Bereich Logistik und Produktion (www.academy.fraunhofer.de/de/logistik_produktion.html), darunter unter anderem die berufsbegleitenden Studiengänge »Master Industrielles Produktionsmanagement« sowie »MASTER:ONLINE Logistikmanagement«.

Im »Master Industrielles Produktionsmanagement« lernen die Teilnehmenden industrielle Prozesse und Systeme interdisziplinär zu verstehen und zu managen. Der ASIIN-akkreditierte Studiengang wird vom Fachbereich Maschinenbau der Universität Kassel angeboten, das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK ist Kooperationspartner.

Er richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die industrielle Prozesse in verantwortlicher Position steuern bzw. steuern werden, oder ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern wollen. Die Studierenden lernen unter anderem wie sie industrielle Prozesse, Systeme und Ressourcen über die Einbindung von Informationstechnik vernetzen und so Prozesse, Produkte und Dienstleistungen verbessern können.

Mit diesem Wissen können Prozesse und Strukturen im eigenen Unternehmen zielführend verändert und an die Marktanforderungen angepasst werden. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs, der in der Regel fünf Semester umfasst, verleiht die Universität Kassel den akademischen Grad eines »Master of Science«, der zur Promotion berechtigt.

Der nächste »Master Industrielles Produktionsmanagement« startet zum Sommersemester.

Weitere Informationen auf:
www.academy.fraunhofer.de/de/logistik_produktion/master-industrielles-produktionsmanagement.html


Ebenso im Angebot der Fraunhofer Academy ist der »MASTER ONLINE: Logistikmanagement«, der die Teilnehmenden auf alle relevanten Herausforderungen des zukünftigen Logistikmanagements vorbereitet. Dieser wird vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart angeboten.

Er richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie an Verantwortliche in der Logistikbranche mit einem ersten Hochschulabschluss (im ingenieur- oder betriebswirtschaftlichen Bereich) und einer mindestens einjährigen Berufspraxis.

In 25 Kursmodulen werden u.a. Kompetenzen in Logistikplanung, Betriebswirtschaftslehre, Recht, Controlling, Strategisches Management, Förder- und Materialflusstechnik, Technologiemanagement und Supply Chain-Management vermittelt. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs, der bis zu acht Semester umfasst, erhalten den international anerkannten Hochschulabschluss »Master of Business and Engineering in Logistics Management (MBE)«.

Der Studiengang beginnt zum Sommersemester, Anmeldungen werden bereits entgegen genommen. Die Belegung einzelner Module ist ebenfalls möglich. Hier erhält der Studierende nach erfolgreichem Abschluss des Moduls ein Zertifikat.

Weitere Informationen auf:

www.academy.fraunhofer.de/de/logistik_produktion/master-online-logistik.html

Fraunhofer Academy
Hansastraße 27 c
80686 München
www.academy.fraunhofer.de
E-Mail: academy@fraunhofer.de

Veronika Mehl | factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften