Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Job & Career Market – Das Recruitmentzentrum des weltweit wichtigsten Technologieevents

10.02.2009
Die wirtschaftliche Lage in der Welt ist angespannt und Zukunftsprognosen werden sehr vorsichtig gestellt. Gerade in schwierigen Zeiten hat deshalb die Personalauswahl einen ganz besonderen Stellenwert für Unternehmen.
Trotz schlechter Konjunkturaussichten und Finanzkrise ist der Bedarf der Wirtschaft an Ingenieurinnen und Ingenieuren ungebrochen, denn der Mangel an technischen Fach- und Führungskräften bleibt bestehen.

Die HANNOVER MESSE ist eine hervorragende Plattform für Technologieinteressierte aller Kontinente und zugleich Treffpunkt der Elite aus allen technischen Fachbereichen und Ingenieurstudiengängen. Der Job & Career Market hat sich dabei als groß angelegtes Recruitmentzentrum für Besucher und Aussteller gleichermaßen etabliert. Angehende Ingenieure, Young Professionals sowie Berufserfahrene aller technischen Fachrichtungen erwarten vom 20. bis 24. April 2009 auf dem Job & Career Market in Halle 6 interessante Job- und Karrieremöglichkeiten der ausstellenden Unternehmen. Die Unternehmen hingegen nutzen die einmalige Chance, von den Synergien der HANNOVER MESSE zu profitieren und qualifizierte Mitarbeiter zu finden.

Bedeutende Unternehmen repräsentieren hier die ganze Bandbreite ihrer Arbeitsfelder, darunter etwa das Unternehmen Bosch Rexroth, Vestas als Experte für Windenergie, die Salzgitter AG, einer der führenden Stahltechnologie-Konzerne Europas, der Haus- und Gewerbegerätehersteller Miele sowie namhafte Engineering-Dienstleister wie YACHT-TECCON und P3 Ingenieurgesellschaft. Zu den Erstausstellern 2009 gehören internationale Konzerne, unter anderem Thermo Fisher Scientific oder Solarworld. Erneut auf dem Job & Career Market präsent sind RWE Power als einer der größten Stromerzeuger Europas, die Rücker AG, ein weltweit führendes Entwicklungsunternehmen für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie, sowie der Anlagen- und Maschinenbauer für die Metallindustrie – SMS Demag sowie SMS Meer.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr begleitet die Frankfurter Allgemeine Zeitung auch 2009 wieder den Job & Career Market als Medienpartner. Als renommierter Stellenmarkt für Führungskräfte und Spezialisten bringt die F.A.Z. seit jeher die „klugen Köpfe“ unter den Bewerbern mit den erfolgreichen Unternehmen der deutschen Wirtschaft zusammen. Daraus ergibt sich eine ideale Partnerschaft, denn der Job & Career Market bietet Spitzenkräften einzigartige Karriere¬kontakte. Als ideale Vorbereitung für die HANNOVER MESSE erscheint am 18./19. April 2009 ein Stellenmarkt-Spezial für Ingenieure: Hintergründe, Informationen, Analysen sowie zahlreiche Stellenangebote von Top-Arbeitgebern der Ingenieurbranche.

Ein besonderes Highlight wird der exklusiv für Aussteller des Job & Career Market ausgerichtete CareerLounge Talk sein. Am Messedienstag und -donnerstag, 21. und 23. April, werden hierzu rund 150 bis 200 Bewerber erwartet, die in entspannter Atmosphäre mit Personalern ihrer Wahl ins Gespräch kommen möchten. Eine Anmeldung ist unter www.career-lounge.com erforderlich.

Über die HANNOVER MESSE 2009
Das weltweit wichtigste Technologieereignis findet vom 20. bis 24. April 2009 in Hannover statt. Dabei präsentieren sich folgende Leitmessen: INTERKAMA+, Factory Automation, Industrial Building Automation, Motion, Drive & Automation, Digital Factory, Subcontracting, Energy, Wind, Power Plant Technology, MicroTechnology, SurfaceTechnology, ComVac sowie Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2009 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Die Republik Korea ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2009.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Ralf Unnasch
RunKom Kommunikation & Management
Tel.: +49 2434 9922-0
E-Mail: unnasch@runkom.de

Catharina Daues
Deutsche Messe Hannover
Tel.: +49 511 89-31034
E-Mail: catharina.daues@messe.de

Catharina Daues | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/jcm
http://www.career-lounge.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

Auf der diesjährigen productronica in München stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das Laser-Based Tape-Automated Bonding, kurz LaserTAB, vor: Die Aachener Experten zeigen, wie sich dank neuer Optik und Roboter-Unterstützung Batteriezellen und Leistungselektronik effizienter und präziser als bisher lasermikroschweißen lassen.

Auf eine geschickte Kombination von Roboter-Einsatz, Laserscanner mit selbstentwickelter neuer Optik und Prozessüberwachung setzt das Fraunhofer ILT aus Aachen.

Im Focus: LaserTAB: More efficient and precise contacts thanks to human-robot collaboration

At the productronica trade fair in Munich this November, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be presenting Laser-Based Tape-Automated Bonding, LaserTAB for short. The experts from Aachen will be demonstrating how new battery cells and power electronics can be micro-welded more efficiently and precisely than ever before thanks to new optics and robot support.

Fraunhofer ILT from Aachen relies on a clever combination of robotics and a laser scanner with new optics as well as process monitoring, which it has developed...

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Posterblitz und neue Planeten

25.09.2017 | Veranstaltungen

Hochschule Karlsruhe richtet internationale Konferenz mit Schwerpunkt Informatik aus

25.09.2017 | Veranstaltungen

Junge Physiologen Tagen in Jena

25.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

LaserTAB: Effizientere und präzisere Kontakte dank Roboter-Kollaboration

25.09.2017 | Messenachrichten

Fraunhofer ISE steigert Weltrekord für multikristalline Siliciumsolarzelle auf 22,3 Prozent

25.09.2017 | Energie und Elektrotechnik

Die Parkinson-Krankheit verstehen – und stoppen: aktuelle Fortschritte

25.09.2017 | Medizin Gesundheit