Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligentes Wohnen der Zukunft: E|Home-Center erforscht Lebenswelten von Benutzern

03.04.2014

Hannover Messe 2014
Gemeinschaftsstände Bayern Innovativ
07.-11. April 2014

Halle 2 Stand A54
Halle 13 Stand C28
Halle 27 Stand G61

  • Center zeigt Lösungen für ein ressourcenschonendes und nachhaltiges Zuhause
  • 46 Unternehmen und Institutionen auf 3 Gemeinschaftsständen in 3 Hallen
  • Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner eröffnet Bayerntag auf dem Stand: 9. April ab 11:30 Uhr in Halle 2 Stand A54

Smarte Lösungen für selbstbestimmtes, intelligentes und nachhaltiges Wohnen unter Berücksichtigung sozialer, ökonomischer und ökologischer Trends zeigt das E|Home Center des Bayerischen Technologiezentrums für privates Wohnen auf einem der drei Gemeinschaftsstände der Bayern Innovativ (H2-A54) auf der Hannover Messe 2014.

Die Nürnberger Forschungsgruppe ist einer von insgesamt 46 Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen, die auf Gemeinschaftsständen Bayern Innovativ in den Hallen 2, 13 und 27 der Hannover Messe einen aktuellen Querschnitt durch die bayerische Unternehmens- und Forschungslandschaft in den Bereichen Research&Technology, Energie und Elektromobilität bieten.

Der Wunsch nach einem individuell selbstbestimmten, sicheren und vor allem erschwinglichen Wohnen vieler Menschen hat eine hohe gesellschaftliche Relevanz.

Bei steigenden Energiekosten, der Verknappung natürlicher Ressourcen und einer immer älter werdenden Gesellschaft ergeben sich für das intelligente Zuhause der Zukunft wesentliche Herausforderungen, an deren Lösung das E|Home-Center am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik der Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg (FAPS) arbeitet.

Ein interdisziplinäres Team aus Ingenieuren, Informatikern, Mathematikern und Sozialwissenschaftlern beschäftigen sich mit den Themen Energiemanagement, Komfort & Sicherheit sowie Infotainment. Aufgrund der hohen gesellschaftlichen Relevanz fördert das Bayerische Staatsministerium die Arbeiten mit mehreren Million Euro. (->Halle 2, Stand A54 – Research & Technology)

Neben herausragenden wissenschaftlichen Projekten mit hohem Innovationspotenzial bieten die drei Gemeinschaftsstände der Bayern Innovativ in den Hallen Research&Technology, Energy und MobiliTec Einblicke in richtungweisende Innovationen von insgesamt 46 bayerischen Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen und vermitteln einen Überblick über die Netzwerke, Cluster und Drehscheiben des bayerischen Innovations- und Wissenstransfers.

Energy – Halle 13, Stand C28

Im Energiebereich präsentieren – neben dem Bayerischen Energie-Forum und dem Cluster Energietechnik – zehn Unternehmen ihre Neuerungen: automatisierte Einsatzplanungen für BHKWs, innovative Hightech-Sensorsysteme zur Überwachung von Wälzlagern, Turbinen- und Generatorkonzepte für Wasserkraftwerke, Energiemanagementlösungen für Energieanlagenbetreiber, Lösungen für die intelligente Wärmeerzeugung und zur Isolierung von Blockheizkraftwerken, Spezialprodukte aus blanken, legierten und beschichteten Kupferdrähten, webbasierte Energiemanagement-Software sowie Klima- und Heiztechnik.

MobiliTec – Halle 27, Stand G61

Im Bereich Mobilität stellen sich neben dem Cluster Automotive und der BAIKA – Bayerische Innovations- und Kooperationsinitiative Automobilzulieferer auch das „Schaufenster Bayern-Sachsen Elektromobilität verbindet“ sowie die TU München mit ihrem Fachgebiet Energieumwandlungstechnik (eCARus) vor. Innovative Mobilitätskonzepte und neue Denkansätze zeigen außerdem die ABM Greiffenberger Antriebstechnik GmbH/Marktredwitz die Technische Federnfabrik Raithel & Co./Weißenstadt sowie die Weidunger GmbH/Eichenau.

Die gesamte Liste der insgesamt 46 Aussteller mit Informationen zu Produkten und Projekten finden Sie hier: www.bayern-innovativ.de/hannovermesse2014

Bayerntag am 9. April ab 11:30 Uhr Halle 2 Stand A 54

Am 9. April 2013 findet der traditionelle Bayerntag auf dem Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ in Halle 2 statt.
Um 11:30 Uhr eröffnet die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner mit Prof. Dr. Werner Klaffke, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH, den Bayerntag. Im Anschluss präsentieren die Aussteller ihre Produkte und Projekte im Rahmen eines Standrundgangs.
Ab 18:00 Uhr treffen sich geladene Gäste zum Netzwerken bei internationalen Schmankerl und bayerischem Bier.

Weitere Informationen:

http://www.bayern-innovativ.de/hannovermesse2014

Nicola Socha | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Industrie 4.0: Virtueller Zwilling steuert die Produktion
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Hannover Messe Preview 2017: Bauteil mit Verantwortung
09.02.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie