Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom innovativen Werkstoff zur intuitiven Benutzerführung

24.03.2011
Die TU Kaiserslautern präsentiert auf der Hannover Messe

Mit sechs Projekten ist die TU Kaiserslautern vom 4. bis 8. April auf der Hannover Messe vertreten.

Terahertz-Messtechnik: Unsichtbares sichtbar machen
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
Die für uns ungefährliche Terahertz-Strahlung kann zur Laboranalytik, der zerstörungsfreien Qualitätsprüfung, der Prozessmesstechnik oder in der Sicherheitstechnologie eingesetzt werden und dies prinzipiell bei allen nicht-metallischen Werkstoffen. Hohe Eindringtiefe und geringe Streuung bei gleichzeitig guter räumlicher Auflösung sind die Vorteile. Das zu diesem Zweck gegründete „TeraTec“-Anwendungszentrum passt die Technologie an Kundenbedürfnisse an.
RobotMakers: Innovative Transportlösungen für die Innerbetriebliche Logistik
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
Das fahrerlose Forschungsfahrzeug „Marvin“ kann sich aufgrund integrierter Sensorsysteme, Umwelterkennungs- und Navigationsstrategie zuverlässig, schnell und flexibel ohne Fahrer in unbekannter Umgebung bewegen. Diese Neuerung verbessert nachweislich den Transport von Gütern im Rahmen des innerbetrieblichen Produktionsprozesses.
Der Carbonyte CN10
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
Das Kaiserslautern Racing Team e.V. (KaRaT) der TU und der FH Kaiserslautern besteht aus ungefähr 35 engagierten Studentinnen und Studenten, die die Begeisterung für Technik und Motorsport miteinander teilen. Nach intensiver Planung, Konzeption und Konstruktion präsentieren sie ihren neuen Rennboliden Carbonyte CN10, mit dem sie auch an den Formula Student Rennen teilnehmen.
MONI: Multimodal Natural Interaction
(Auf der Messe: Halle 2/C48 “Rheinland-Pfalz-Stand”)
Hinter MONI verbirgt sich ein multimodales Bediensystem auf Basis eines Android-Gerätes, das via Touch-System funktioniert und für nahezu alle Arten von Nutzfahrzeugen geeignet ist. Einige Beispiele sind die Steuerung von Schwerlastkränen, Landmaschinen, Gabelstaplern oder sonstigen Nutzfahrzeugen.
Serviceorientierte Architekturen in Produktionssystemen
(Auf der Messe: Halle 8/A16)
In der Fabrik der Zukunft vereinen serviceorientierte Steuerungen die bislang strikt getrennten Bereiche der Office- und Business-IT mit der industriellen Steuerungstechnik. Internettechnologien schlagen die Brücke durch gemeinsame offene Kommunikationsstandards. Mit Hilfe dieser neuen Technologie wird die Vernetzung von Industriesteuerungen effizienter und erstmals die informationstechnische Durchgängigkeit gewährleistet
Forschung am Lehrstuhl für Werkstoffkunde
(Auf der Messe: Halle 6/A36/1)
Der Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls für Werkstoffkunde liegt auf dem zyklischen Verformungsverhalten metallischer Werkstoffe sowie auf dem Ultraschall- und Rührreibschweißen artgleicher bzw. artfremder Werkstoffe. Ziel der Untersuchungen ist die Enthüllung der Zusammenhänge zwischen mikroskopischem und submikroskopischem Aufbau der Werkstoffe und den daraus resultierenden Eigenschaften bei unterschiedlichen Temperaturverhältnissen.

Dr. Cornelia Blau | idw
Weitere Informationen:
http://www.kit.uni-kl.de/hmi2011.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Prüfvorgänge servicefreundlich gestalten
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Modulare Steckverbinder in Snap-in-Rahmen
20.04.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise