Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Industrial Supply setzt Schwerpunkt auf effizienten Einsatz von Materialien und Ressourcen

10.11.2010
– Zulieferindustrie demonstriert Innovationskraft in Anwenderbranchen
– Trendthema live in Halle 6: Effiziente Leichtbaulösungen
– Zuliefer-Know-how in Foren, Themenparks und Sonderschauen
Die Industrial Supply setzt vom 4. bis 8. April 2011 einen inhaltlichen Schwerpunkt auf „Materialien- und Ressourceneffizienz“. Damit greift sie das zentrale Thema der kommenden HANNOVER MESSE auf, welches mit „Smart Efficiency“ die Bereiche Kosten-, Prozess- und Ressourceneffizienz in den Vordergrund aller 13 internationalen Leitmessen – und somit auch der weltweiten Schlüsselindustrien – rückt.

Als internationale Leitmesse für industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau stellt die Industrial Supply mit mehr als 1 500 Unternehmen das größte Ausstellervolumen und damit auch ein hohes Innovationspotenzial im gesamten Portfolio der HANNOVER MESSE. Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie (ArGeZ) kommen mehr als die Hälfte aller industriellen Innovationen aus der Zulieferindustrie. Mit dem inhaltlichen Schwerpunkt auf den effizienten Einsatz von Materialien und Ressourcen greift die Industrial Supply im kommenden Jahr einen zentralen Aspekt der Branche im Messe-Profil auf. Sie bereitet den Unternehmen damit eine wichtige Bühne, um Effizienzpotenziale in Zuliefertechnologien aufzuzeigen.

Vorsichtiger Optimismus in der Zulieferbranche

Trotz der zurückliegenden wirtschaftlich schwierigen Phase ist die Innovationskraft der Unternehmen aus dem Zuliefersektor ungebrochen hoch. Der ArGeZ zufolge blicken die deutschen Zulieferer vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Die Auftragseingänge in der Industrie stiegen um mehr als 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Geschäftsklima der Zulieferindustrie erreichte im März diesen Jahres ein neues Drei-Jahres-Hoch. Die Branche hat steigende Zukunftserwartungen, und die Zuversicht der Zulieferer ist etwas dynamischer als in der Gesamtindustrie. „Es ist wichtig, bereits heute die Lösungen für morgen zu entwickeln. So haben die Unternehmen kontinuierlich in Forschung und Entwicklung investiert“, sagt Dr. Theodor Lutz Tutmann, Geschäftsführer Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie Dabei geht es beispielsweise um die Entwicklung leichterer Bauteile und Werkstoffe. „Ebenso wichtig ist der effiziente Einsatz von Energie und Materialien innerhalb industrieller Prozesse, um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen und die Umweltbelastung zu reduzieren“, ergänzt Tutmann.

„Die Aussteller der Industrial Supply sehen die Leitmesse als das wichtigste Event für Global Sourcing. Denn sie erreichen ihr komplettes Kundenspektrum mit einem Messeauftritt. Das Umfeld der Industrial Supply ist mit zwölf benachbarten internationalen Leitmessen ein Wegbereiter für den direkten Geschäftskontakt zu Industrie-Branchen wie Maschinenbau, Energie, Elektrotechnik, Wind oder Oberflächentechnik“, sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE bei der Deutschen Messe AG.

Materialeffizienz und Leichtbaulösungen

Als führende internationale Plattform des Zuliefermarktes bereichert die Industrial Supply das Portfolio der HANNOVER MESSE. „In den Hallen 3 bis 6 geht es um das zielgerichtete Vermarkten von Innovationen sowie um das Erschließen neuer Anwenderbranchen im industriellen Leitmessen-Umfeld. Branchenübergreifende Themen wie Materialeffizienz und Leichtbau bilden dabei eine wesentliche Grundlage für gegenseitige Geschäfte und heben die Industrial Supply im kommenden Jahr in eine strategisch wichtige Position“, sagt Frese. Denn die Unternehmen präsentieren mit hochwertigen, effizienten und kostengünstigen Produkten das komplette Angebot der industriellen Zulieferung. Ob es um Werkstoffe, Fertigungsverfahren oder um Zwischen- und Endprodukte geht – die Zulieferindustrie zeigt innovative Produkte, die auf den internationalen Märkten ihren Einsatz finden.

Leichtbau: Solutions Area und Werkstoff-Forum „Intelligenter Leichtbau“

Die Solutions Area Leichtbau wird nach ihrer erfolgreichen Premiere in diesem Jahr in 2011 ausgebaut. Mit Live-Demonstrationen und Großexponaten werden industrieller Fortschritt bei Leichtbaulösungen und -strategien entlang der Prozess- und Fertigungskette aufgezeigt. Dabei präsentieren Unternehmen zentrale Aspekte wie energie- und kosteneffiziente Einsätze von Materialien und Ressourcen sowie Zeit und Kosten sparende Produktionsschritte für die Leichtbauprodukte von heute und die der Zukunft. Das Werkstoff-Forum „Intelligenter Leichtbau“ ermöglicht an fünf Thementagen direkte Einblicke in die Leichtbau-Themenwelten zu Keramik, Leichtmetallen, Modernen Stahlwerkstoffen, Verbundwerkstoffen, Leichtbaustrukturen sowie Fügetechniken.

Foren, Sonderschauen und Themenparks

Foren, Sonderschauen sowie fachspezifische Themenparks bereichern erneut das gesamte Spektrum der Industrial Supply im kommenden Jahr. Die Suppliers Convention ist als branchenübergreifendes Diskussions- und Vortragsforum ein fester Bestandteil im Zulieferkern der HANNOVER MESSE: Es werden strategisch wichtige Themen rund um Technologien der Zukunft sowie ihrem effizienten, umweltverträglichen und kostengünstigen Einsatz besetzt. Darunter sind die Bereiche Medizintechnik, Elektromobilität, Maschinen- und Anlagenbau sowie Smart Energy gefasst. Die Themenparks Biowerkstoffe, gegossene Technik, Verschlusstechnik, Massivumformung, Systempartner, Technische Keramik und Klebtechnik runden sämtliche Aspekte um die Zukunft der Zulieferindustrie ab. Im Materials Café in Halle 5 wird die Welt der Materialien präsentiert und ein Ort des kreativen Austausches zwischen Ingenieuren, Designern und Architekten geschaffen.

Die Industrial Supply übernimmt im gesamten Kontext der HANNOVER MESSE eine entscheidende Rolle: Sie entwickelt sich zum globalen Motor für innovative Produkte und neue Technologien. Mit dem industriellen Leitmessen-Mix der HANNOVER MESSE ist sie darüber hinaus ein wichtiger Spiegel für die gesamte Prozesskette des Zuliefermarktes, die die Bereiche Werkstoff- und Technologie-Know-how, Entwicklung und Konstruktion sowie Teile, Komponenten und Systeme umfasst.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 4. bis 8. April 2011 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2011 vereint 13 Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Power Plant Technology, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, CoilTechnica, SurfaceTechnology, MicroNanoTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2011 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebstechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Silke Tatge
Tel.: +49 511 89-3614
E-Mail: silke.tatge@messe.de

Britta Geisenhainer | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen
26.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie

Innovative High Power LED Light Engine für den UV Bereich

22.06.2017 | Physik Astronomie

Wie Menschen Schäden an Gebäuden wahrnehmen

22.06.2017 | Architektur Bauwesen